Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Tipp für Heimchen!!!

Erstellt von BenniW, 15.03.2005, 14:02 Uhr · 8 Antworten · 2.658 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    12.03.2005
    Beiträge
    13

    Tipp für Heimchen!!!

    Hi Leutz,
    habe da was rausgefunden.
    Vielleicht wisst ihr das ja schon lange aber schaden kanns nicht.
    Habe einen Spiderlind von T. blondi von etwa 2cm größe.
    Er sitzt schon in seinem endgültigen Terri.
    Da es so groß ist hab ich mich geärgert weil die Heimz nie zur blondi in die Höle gelaufen sind.
    Die Heimchen sind immer verdammt hungrig in ihrer Schachtel, weswegen ich ihnen immer einen Klecks "WaterGel" mit in ihre schachtel packe.Sie stürzen sich dann immer sofort drauf.
    Vor jeder Fütterung tue ich etwas von dem Gel vor den Höhleneingang der Spinne und voila!: Keine Probleme mehr mit der Nahrungssuche.
    Mann kann auch ein nasses stück Watte nehmen.
    Naja vielleicht wisst ihr dasa wie gesagt schon,wollte das hier nur mal posten.
    Eventuel hat hier ja jemand das selbe Problem
    Gruß benniW

  2. #2
    Registriert seit
    18.02.2003
    Beiträge
    2.590
    Hey!

    sicher auch keine schlechte idee...nur wenn jemand ein "vielfütterer" ist könnte der blondie ihr höhleneingang schnell ZU feucht werdn. :wink:

    ich pers.handhabe das ganze mit einem gezielten wurf.an und für sich ist es aber nicht notwendig die futtertiere direkt vor die haustüre zu setzen.

    in deinem fall aber womöglich(wenn das terrarium wirklich so gross ist) sehr hilfreich da sich das futtertier verstecken könnte und das ganze sich bei einer häutung ev. umkehren könnte.

    eine weitere möglichkeit wäre einfach ein heimchen mit einem längeren Kunststoffröhrchen etc einzufangen denn dann kann man es bequem dort hin postieren wo man es haben will.


    lg jürgen

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2005
    Beiträge
    13
    Hallo,
    ja das ist auch keine schlechte idee!
    Ich packe das Gel auch nicht direckt vor den Höhleneingang sondern schon ein bisschen entfernt davon.
    Die Höhle selbst und den Eingang halte ich immer trocken.
    Nur wenn das Heimchen das Gel frisst, ist es so unvorsichtig das die blondi freie Bahn hat.
    Nach einbruch der dunkelheit im Terri funktioniert das ohne Probleme!
    Gruß Benni :wink:

  4. #4
    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    54
    Gute Idee, ABER:

    Ob das denn Jagdinstinkt der Spinne fördert, mag ich zu bezweifeln...wieso lasst ihr die Spinne nicht die Beute selber fangen?

    Ich hab jetzt einen G. Aureostriata bekommen, Spiderling KL 3 cm, der in einem wirklich großen terri sitzt (60*35*40), und er fängt die Heimchen immer nach einer bis 3 minuten! auch wenn cih das heimchen am anderen ende des Terris hinlege.......

    Kommt wahrscheinlich auch auf die Art an.....

    Trotzdem ob das wirklich SO gut ist, bezweifle ich....

    Muss halt jeder selbst entscheiden! :wink:

  5. #5
    Registriert seit
    12.03.2005
    Beiträge
    13
    Hi,
    die Spinne jagt ja so oder so nur das was sich in der Nähe ihrer Höhle aufhält.
    Wenn ich das mache dann wie gesagt immer mir etwas abstand (etwa 5-10cm von ihrem Versteck entfernt).
    Ich denke deshalb nicht, das das den Jagdinstinkt der Spinne beeinflusst.
    Lieben Gruß
    Benni

  6. #6
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    1.488
    Hi,

    T. blondi ist ein relativ inaktiver lauerjäger und geht nur höchst selten auf aktive jagt. Sie schlägt im prinzip die beute wenn sei bei ihr vorbei kommt. Deswegen ist die methode von Benni ok. Im prinzip sorgt er nur dafür, dass etwas häufiger etwas "vorbei kommt" .

  7. #7
    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    265
    Also die Aussage von Blacksun kann ich bei meiner Blondi nicht bestätigen!
    Sie sitzt eigentlich immer in ihrer Höhle, wenn ich ein Heimchen ins terri geb, kommt sie blitzartig heraus und schnapp sich das Heimchen!
    Also von Lauerjäger kann bei meiner nicht die Rede sein!
    Aber vielleicht kommt das erst im Alter :wink:
    Meine hat ja erst eine KL. von ca. 4cm!

  8. #8
    Registriert seit
    21.02.2005
    Beiträge
    135
    Ich glaube kaum, das eine Spinne zur "Couch-Potatoe" wird, weil sie nicht mehr richtig jagen muss.
    Das verlernen die schon nicht. ;-)

  9. #9
    mso
    Registriert seit
    15.03.2005
    Beiträge
    2
    Da muss ich dem Till recht geben :wink: Denke auch nicht das die Spinne so das jagen verlernt. Muss eben nur aufpassen das man eine Blondine nicht überfüttert.

Ähnliche Themen

  1. Buch- Tipp
    Von urs77 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.08.2007, 08:51
  2. Tipp für Lampe
    Von melanie im Forum Terrarium
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2006, 21:46
  3. bräuchte da mal n tipp...
    Von nici im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.10.2004, 14:06
  4. TV-Tipp
    Von oliver im Forum Haltung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.07.2002, 08:29
  5. TV-Tipp
    Von BlackShadow im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2002, 18:44