Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Wasserwechsel regelmäßig?

Erstellt von crissy, 05.10.2002, 17:54 Uhr · 5 Antworten · 2.254 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    02.08.2002
    Beiträge
    12

    Wasserwechsel regelmäßig?

    Hallo Ihr,
    Ich möchte von euch wissen wie Ihr das mit dem Wasserwechsel handhabt.
    Mann liest ja viel. 8O
    Bloss ob das alles richtig ist wage ich doch zu bezweifeln. :wink:
    Es steht ja grundsätzlich in den Büchern und im Netz das immer frisches wasser da sein soll.O.K
    Habe ich auch so nichts gegen einzuwenden.
    Als mein Bruder und ich nur 5 Spinnen hatten war das auch kein Problem.
    Aber das war vor der Börse in Hamm.Und jetzt nach der Börse (Um viele Talers ärmer und eine menge Spinnen mehr ) artet das doch richtig in Arbeit aus. :roll:
    Wie macht Ihr das? :?:
    Gerade die Leute die mehr Spinnen haben.
    Viele Grüße
    Crissy


  2. #2
    Registriert seit
    27.05.2002
    Beiträge
    253
    Hi,

    viele Spinnen = viel Arbeit 8)
    Ich hab so eine Blumenspritze und sprüh täglich in die Trinkschalen der Spinnen. Muss man natürlich nicht machen aber wer seine Spinnen mag wird das auch machen, bei mir dauerts etwa 5 Minuten und das kann man ja wirklich nicht als Arbeit bezeichnen, da finds ich viel schlimmer die ganzen Spiderlinge hier mit Drosophilas zu füttern...

    Marcus

  3. #3
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    Hallo Crissy,

    also alle meine VS gehen sehr selten an die Wasserschale - zumindest konnte ich sie fast noch nie dabei beobachten - decken also ihren Flüssigkeitsbedarf grösstenteils über die Futtertiere.

    D.h. für mich, dass es nicht unbedingt notwendig ist, das die Wasserschale ständig (!) mit frischem Wasser gefüllt ist. Ich füll' die eigentlich relativ unregelmässig nach, auf jeden Fall immer dann, wenn ich die Pflanzen giesse, also 1x wöchentlich...

    M.E. nach sollte man nur bei einer Häutung darauf achten, dass frisches Wasser da ist, denn nach der Häutung kann es schon sein, dass die Spinnen "durstig" sind !

    LG, Ferdinand

  4. #4
    Registriert seit
    19.06.2002
    Beiträge
    133
    Hi alle

    Also ich mach es auch total unregelmäßig, schau jeden Morgen rein check die LF, den Wasserstand und wenns langsam leer wird dann gieße ich nach.

    Hin und wieder natürlich auch, so wie Ferdinand schon schrieb, beim Gießen der Pflanzen. Aber das wars dann auch. Hab noch nie gesehen daß eine von meinen VS direkt daraus trank. Die standen zwar drin mit den Beinen aber das ist auch alles.

    Also bis jetzt ist auch keine Verdurstet.

    GreeZ
    Bodhi

  5. #5
    Registriert seit
    12.08.2002
    Beiträge
    80
    Hallo Leute,

    die Vogelspinnen maches wie die Skorpione, sie nehmen fast die gesamte Flüssigkeit, die sie brauchen, aus ihrer Nahrung auf. Bei mir trinken die Spinnen nur, wenn sie eine längere Futterpause einlegen. Ich wechsle das Wasser alle 2 Wochen aus.

    MfG
    Jakob

  6. #6
    Registriert seit
    10.08.2002
    Beiträge
    142
    Hallo

    Ich gebe meinen Vogelspinnen zwar Regelmässig Wasser, aber auch nur alle paar tage und mindestens einmal die Woche. Ich schaue meist immer wie viel Wasser noch in den Trinknäpfen ist und mache es dann wieder voll und einmal die Woche komplett neu.
    Du schreibst viel Arbeit?
    Nun ich halte über 50 Spinnen von juvenil bis adult. Wer sein Hobby liebt, der macht auch einiges für seine Vichers

    MFG

    Didi

    PS: Ich mache jedoch bei allen Brachypelmen regelmässig frisches Wasser rein. Besonders meine Brachypelma auratum die recht hohe ansprüche stellt was das Wasser angeht.

Ähnliche Themen

  1. Vollständiger Wasserwechsel ?
    Von Headless im Forum Terrarium
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.02.2006, 22:38