Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Warum wird meine smithi scheinbar niemals satt?

Erstellt von TiggerSpinne, 04.04.2005, 13:43 Uhr · 8 Antworten · 2.965 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    28.03.2005
    Beiträge
    9

    Warum wird meine smithi scheinbar niemals satt?

    Servus Spinnenfreunde.
    Ich hab da nochmal eine frage, bei der ihr mir hoffentlich helfen könnt. Es geht wieder um meine liebste, die smithi. Nich das mir nur die kahle stelle an ihrem abdomen sorgen macht nein er wird auch irgendwie nicht kleiner.
    Sie hatt eine "Körperlänge" von 6cm und der abdomen wird immer größer.
    Auch nach der letzten häutung ist er nicht kleiner geworden, was vorher noch ganz anders aussah.
    Gibt es vieleicht eine faustregel dafür wie oft ich sie füttern soll? Denn ich will das Tier auch nicht verhungern lassen. Ich füttere sie jetzt 1mal die woche mit ca.5 großen heimchen. (Häuten sollte sie sich auch bald)
    [/url]


  2. #2
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    69

    Re: Warum wird meine smithi scheinbar niemals satt?

    Zitat Zitat von TiggerSpinne
    er wird auch irgendwie nicht kleiner.
    Sie hatt eine "Körperlänge" von 6cm und der abdomen wird immer größer.
    Ich füttere sie jetzt 1mal die woche mit ca.5 großen heimchen.
    Hy

    Also so lange du sie regelmässig fütterst ist es logisch dass der Abdomen (oder das Abdomen? ops: ) nicht kleiner wird. 5 grosse Heimchen die Woche ist ja extrem viel! 8O Aber auch bei einem Heimchen die Woche wurde sie nicht "dünner". Da müsstest du ihr wahrscheinlich schon etwa 5 Monate nix zu fressen geben.
    Also meine grösste Esserin (und die ist grösser als 6cm)hat bis jetzt max. 4 Heimchen die Woche bekommen, aber nur wenn sie die der "Kolleginnen" die keinen Hunger haben auch noch essen muss.

    Nie satt werden Spinnen scheinbar, jedenfalls gehe ich davon aus, weil sie 1. in der Natur wohl kaum so viel zu fressen finden und weil sie 2. in der Natur nie wissen wann lange nichts mehr kommt. Darum fressen sie alles was vorbeispaziert. Aber satt sind sie meistens schon, deine mit Sicherheit :wink:

    Gruss

  3. #3
    Registriert seit
    31.12.2003
    Beiträge
    204

    Re: Warum wird meine smithi scheinbar niemals satt?

    Hallo,

    Zitat Zitat von TiggerSpinne
    Gibt es vieleicht eine faustregel dafür wie oft ich sie füttern soll?
    Das abdomen sollte nicht mehr als max ca. 1,5 mal so groß wie der cephalothorax sein.
    Regelmäßiges (bzw. wöchentliches) füttern ist bei großen VS eigentlich nicht notwendig, und 5 große heimchen die woche sind auf jedenfall zu viel (außer wenn sie verpaart wurde).
    Achte einfach darauf, dass das abdomen nicht kleiner als der cephalothorax und auch nicht mehr als 1,5 mal so groß ist, dann sollte alles in ordnung sein, denn wie bobo schong gesagt hat: VS fressen alles was an ihnen vorbeiläuft, außer sie sind kurz vorm platzen ( zumindestens die meisten arten)

    Achja, und die suchfunktion liefert auch hier wieder erstaunliche ergebnisse

    gruß, Alex

  4. #4
    Registriert seit
    28.03.2005
    Beiträge
    9
    Ok dann werd ich sie mal nich mehr soviel füttern.
    Danke für die Antworten.

  5. #5
    Registriert seit
    02.10.2004
    Beiträge
    51
    1x die woche 5 heimchen ist vielzuviel, ich würde ihr erstmal ne fresspause verordnen, bis das abdomen merklich kleiner geworden ist, bei der grösse reicht 1 heimchen alle 1-2 wochen

  6. #6
    Registriert seit
    06.07.2003
    Beiträge
    830
    Hi

    bei der größe reicht auch ein Heimchen pro Monat oder gar alle 2 Monate ...

  7. #7
    Registriert seit
    09.11.2004
    Beiträge
    64
    Hy

    mach dir wegen der kahlen stelle mal keine Sorgen, da du eine sog. Bombardierspinne hast die zur Verteidigung ihre haare vom Abdomen schleudert.
    an der Stelle wo sie mit ihren Füssen quasi langkratzt entsteht der Kahle Fleck der aber bei der nächsten Häutung wieder verschwunden ist.
    3 Heimchen die Woche reichen an Futter und trocken halten, und wenn ich trochken sage meine ich Furztrocken, 0,00000123% :lol: LF reichen einer smithi völlig.
    viel spass mit der kleinen.

    gruss maik

  8. #8
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    64
    Hi Maik,
    auch drei Heimchen die Woche sind auf Dauer zu viel. So viel kriegen meine nur zum Aufpäppeln nach der Häutung und dann einmal im Monat was, reicht vollkommen und ist für die Spinne auch besser, wenn sie nicht ein bis zum Platzen gefülltes Abdomen mit sich herumträgt.
    Meine Tiere fressen übrigens nicht immer und zeigen sehr wohl, wenn sie satt sind, aber soweit lass ich es bei den Exemplaren, die sich gern mal überfressen eher ungern kommen

  9. #9
    Registriert seit
    28.03.2005
    Beiträge
    9
    Jo die Tips wahren auf jeden fall GOLD wehrt, FETTES DANKE.
    An der kahlen stelle wird sie jetzt dunkler hoffe das sie sich bald häutet.
    :lol:

Ähnliche Themen

  1. Warum häutet sich meine Smithi nicht?
    Von Fely im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 20:05
  2. Warum klettert meine B. smithi?
    Von Senti76 im Forum Brachypelma
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 16:26
  3. Warum frisst meine Smithi nichts?
    Von kronos92 im Forum Haltung
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 04.01.2008, 19:46
  4. Warum macht meine Rosea das ?
    Von JAH im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.07.2006, 18:14
  5. warum frisst meine avi net
    Von Robbe im Forum Haltung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 27.01.2003, 08:38