Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 179

Haplopelma lividum verstorben

Erstellt von Arac|Marcel, 20.05.2005, 18:22 Uhr · 178 Antworten · 23.485 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    20.05.2005
    Beiträge
    109

    Haplopelma lividum verstorben

    Hi.
    Leider ist vor kurzem meine H. lividum auf grund einiger zahlreicher Brüche verstorben.
    Ich denke mal das sie immer wieder versucht hat an den glatten scheiben hoch zu klettern und immer wieder runter gefallen ist.Anders kann ich es mir nicht vorstellen. Also ich habe mindestens 4 - 5 brüche gezählt.
    Es trat auch sehr viel Hämolymphe aus. Ein Bein hatte sie sich schon ausgerissen. Also faste ich mir ein Herz und gab sie in die Tiefkühl truhe.
    Hier das letzte Video und die letzten Bilder von ihr worauf man sehr gut erkennt das sie einige brüche hatte:
    ----------------------------------------------------------------------------------
    http://www.web1.planet-reptiles.com/amphitrite13.htm

    http://www.web1.planet-reptiles.com/...ma_lividum.ace
    ----------------------------------------------------------------------------------

    Hat da vielleicht jemand eine Erklärung für?

    MFG: Marcel


  2. #2
    Registriert seit
    29.08.2003
    Beiträge
    837
    Hallo,

    Hat da vielleicht jemand eine Erklärung für?
    Falsche Haltung.


    mfg,
    Philipp

  3. #3
    Registriert seit
    27.05.2002
    Beiträge
    2.335
    Zitat Zitat von Kumalo
    Hallo,

    Hat da vielleicht jemand eine Erklärung für?
    Falsche Haltung.
    Das sehe ich auch als die wahrscheinlichste Ursache an.

    Wieviel Bodengrund hatte das Tier denn wenn es noch großartig abstürzen konnte (gut, wenn das Terri 60cm hoch war dann sagt das nciths aus *g*).

  4. #4
    Registriert seit
    21.07.2004
    Beiträge
    81
    Ich weis nicht genau da los war aber,
    wen das Tier so leidet braucht man das nicht extra mim Besen wie auf dem video zusehn ist zu ärgern!!! :evil:

  5. #5
    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    53
    Hi,

    (gut, wenn das Terri 60cm hoch war dann sagt das nciths aus *g*).
    Doch, es sagt aus das ein Terri das 60 hoch ist für eine bodenbewohnende VS ungeeignet ist bzw. ein hohes Risiko für das Tier darstellt (es sei denn man füllt 40 cm Bodengrund hinein oder legt es insgesamt ganz anders an).

    Dirk

  6. #6
    Registriert seit
    20.05.2005
    Beiträge
    109
    Also, Im Terri waren ca 25 - 30 cm sehr weicher Bodengrund. Die Temperatur und Luftfeuchte stimmten auch 100%'ig.
    Also falsche Haltung war es bestimmt net.
    Und es war auch kein Besen sondern ein kleines dünnes stöckchen. Es war auch nur um zu zeigen das sie einige Brüche hatte.
    Ein Besen, das ich net lache.
    Wasch Dir mal die Augen.
    Allein mal vom größen verhältniss ausgehend sieht man doch, dass es kein besen war.
    Aber eine falsche Haltung.......niemals.
    Ich habe seit über 2 jahren Vogelspinnen, Skorpione und Schlangen und so etwas ist noch nie vorgekommen.
    MFG: Marcel

  7. #7
    Registriert seit
    27.05.2002
    Beiträge
    2.335


    DAS ist nicht dein Ernst, oder?

    Kein Wunder dass sich das Tier zu Tode gestürzt hat

    Naja, völlig falsche Haltung :=(

    @badflat

    Hast Recht

  8. #8
    Registriert seit
    20.05.2005
    Beiträge
    109
    Was hat das jetzt mit der Maus zu tun??
    Auf meiner Page siehst Du 3 Bilder weiter das sie die Maus ohne probleme überwälltigt und gefressen hat.
    Ich habe geschrieben das sie immer von den scheiben und nicht von der Pflanze gefallen ist. Sie war nur dieses eine mal auf der Pflanze. Darum ja auch das Bild.

  9. #9
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    814
    Hi Marcel,

    Haplopelmen sind ja Röhrenbewohner, die sich fast ausschließlich in ihrer Erdröhre aufhalten und diese auch kaum jemals verlassen, um spazierenzugehen. Auf Deinen Fotos kann ich überhaupt nicht erkennen, wo die Spinne ihre Behausung hat. Das Terri sieht aus wie frisch gefegt.

    Also hatte die Spinne in dem Terri eine richtige Wohnröhre oder nicht? Wäre interessant zu wissen.

    Gruß Sabine

  10. #10
    Registriert seit
    20.05.2005
    Beiträge
    109
    Hier sieht man deutlich den höhlen eingang.

    Sie kam sehr selten raus.
    Aber wenn dann immer nur nachts oder bei Dämmerung.

    MFG: Marcel

Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Haplopelma Lividum
    Von Benny_Lerner im Forum Haltung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 14:36
  2. Haplopelma lividum
    Von creech im Forum Haplopelma
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.01.2010, 22:03
  3. Haplopelma lividum
    Von creech im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.06.2008, 22:22
  4. Haplopelma lividum
    Von Meribre im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 14.05.2005, 23:07
  5. Haplopelma lividum
    Von Mike im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.07.2003, 13:48