Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 36

Wo bekomme ich ungedüngte Blumenerde her?

Erstellt von Zauberfee, 18.06.2005, 21:18 Uhr · 35 Antworten · 21.831 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    31.12.2003
    Beiträge
    204
    Hallo,

    Zitat Zitat von Mina
    Hallo!
    Ist der Nachteil von gedüngter Blumenerde nicht der, dass da ganz schnell Pilze und so wachsen?
    bei mir sind aus dem kokoszeugs genausoviele pilze gewachsen wie aus der blumenerde.

    gruß, Alex


  2. #12
    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    1.377
    Hy !

    Gefährlich ist Dünger eher für Tiere die sich pflanzlich ernähren und durch das Erdreich fressen, z.B. Diplopoden.
    Ich kann dazu sagen, ich habe ein Pärchen Archispirostreptus gigas ( Riesentausendfüßer) auf/ in/ unter normaler Blumenerde, im selben Bottich auch meine Weiße Assel- und ( florierende) Springschwanzzucht, und da krepiert nix/ verträgt sich alles !

    Pilze ( die gelben) wachsen bei mir gerne gerade in Cocohum oder älterer, spezieller Terrarienerde !

    Sollte eine Art lehmige Beimischung brauchen, weiche ich dem Lehmdefizit in märkischen Böden dadurch aus, daß ich nach Weihnachten nach Topftannen die Augen aufhalte, die an der Straße stehen !
    Die gehen in der Regel sowieso ein, stehen in einem super Lehm, ein Topf enthält etwa 8 Liter Lehm ( ohne Tanne), und nachdem ich einen im Sommer im Garten zu stehen hatte, und im Herbst die Katakomben bewundern konnte, die die Ameisen da rein gefräst hatten, kam ich zu dem Ergebnis, das das super als Beimischung für grabende Spinnen ist !

    @ Sabine: In Hellersdorf/ Marzahn kommst du für Brandenburger Verhältnisse ganz gut an Lehm ! Der geht da bis an die Erdoberfläche, bildet dicke Schichten, so daß du da sicher fündig wirst !

    Grüße, Andreas

  3. #13
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    87
    Zitat Zitat von B. E. Spider
    Pilze ( die gelben) wachsen bei mir gerne gerade in Cocohum oder älterer, spezieller Terrarienerde !
    hallöchen nochmal,

    ja genau das ist es auch, was ich beobachtet habe. gerade bei kokosziegeln nisten sich pilze ein... wie die sau :wink: ! bei blumenerde hatte ich bis jetzt keine probleme damit. ist ja auch jedem selbst überlassen, was er in die terris schütt´. ich bin der meinung, dass hier die billigste lösung (nach walderde!) auf jeden fall eine der besten ist.

    lg tine

  4. #14
    Registriert seit
    16.09.2004
    Beiträge
    225
    Ich kann dazu sagen, ich habe ein Pärchen Archispirostreptus gigas ( Riesentausendfüßer) auf/ in/ unter normaler Blumenerde, im selben Bottich auch meine Weiße Assel- und ( florierende) Springschwanzzucht, und da krepiert nix/ verträgt sich alles !
    Gut zu wissen. Danke! Würde gerne mal wissen woher dann das Gerücht kommt Dünger ist gefährlich?!

    Pilze wachsen bei mir sogar in Erde die vorher im Backofen war. Die sind einfach nicht wegzukriegen.


    Gruß, Stefan

  5. #15
    Registriert seit
    18.04.2005
    Beiträge
    163
    Da kann ich mich nur anschließen.

    Als ich mir damals meinen A.versicolor-Sling kaufte, war dieses Kokoszeugs in der Heimchendose. Ich habe diesen Bodengrund nur ein wenig befeuchtet und schon schimmelte das Zeug nach Weltmeisterart.
    Habe die kleine dann schnell umgesetzt.
    Ich werde dieses Zeug nicht mehr verwenden.

    Gruß: Aaron

  6. #16
    Registriert seit
    25.01.2005
    Beiträge
    274
    Gut zu wissen. Danke! Würde gerne mal wissen woher dann das Gerücht kommt Dünger ist gefährlich?!
    Aus einer ähnlichen Quelle wie das Gerücht, dass Sand für VS tödlich ist: jemand hats erzählt, jemand anders hat es geglaubt und weitererzählt.


    Pilze wachsen bei mir sogar in Erde die vorher im Backofen war. Die sind einfach nicht wegzukriegen.
    Die Erde in den Backofen zu stellen, ist nicht besonders hilfreich und bewirkt das Gegenteil von dem, was damit beabsichtigt ist: Die Erde, nun bar jeglicher Bakterien und Keime, ist nur ein umso geeigneterer Nährgrund für neue Kulturen, die sich ungebremst ausbreiten können. Gerade Pilzsporen sind, je nach Region und Umweltbedingungen im entsprechenden Zimmer prädestiniert für so eine Neubesiedelung.

  7. #17
    Registriert seit
    26.04.2003
    Beiträge
    165
    Zitat Zitat von Turin
    Gut zu wissen. Danke! Würde gerne mal wissen woher dann das Gerücht kommt Dünger ist gefährlich?!
    Aus einer ähnlichen Quelle wie das Gerücht, dass Sand für VS tödlich ist: jemand hats erzählt, jemand anders hat es geglaubt und weitererzählt.
    Tach,

    das haben Klaas und Schmidt in ihren ersten Voglspinnenbüchern behauptet. Quarzsand st sicherlich nicht ganz unproblematisch aber gewöhnlicher Sand sollte kein Problem darstellen. Den Bock mit der ungedüngten Blumenerde habe ich in meinem ersten Buch über Vogelspinnen geschossen. Das war damals quasi allgemeiner Konsens, beruhte aber tatsächlich eher auf Gerüchte den auf praktischer Erfahrung. Ich habe zwar schon immer stink nomale billige Blumenerde (egal ob gedüngt oder nicht) verwendet, wollte bei der Erstellung meines ersten Buches aber keinen Prinzipienstreit vom Zaune brechen und habe deshalb die Sache mit der ungedüngten Blumenerde beauptet. In meinem kürzlich erschienenen Vogelspinnenbuch habe ich die Sache mit der Blumenerde aber richtiggestellt, das man nämlich einfache, billige Blumnerde verwenden kann!

    Gruß, Volker

  8. #18
    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    1.377
    So, nun habt ihr es amtlich, von höchst kundiger Stelle ^^ !
    Damit dürften alle Fragen geklärt sein =) !

    Grüße, Andreas

  9. #19
    Registriert seit
    15.01.2005
    Beiträge
    6
    Hi,
    ein herzliches dankeschön an alle die mir ihre erfahrungen und tips mitgeteilt haben.
    ich habe mir inzwischen eine brachypelma albopilosum (spiderling) gekauft und ich möchte natürlich das es dem oder der kleinen gut geht. wenn die noch so klein sind, sind sie ja auch noch so empfindlich.
    auf jeden fall, vielen dank.

    gruß, zauberfee

  10. #20
    Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    68
    Hi!
    Hätte ich das bloß früher gelesen.... Jetzt sitzt meine Lasiodora Difficilis im Terra und ist höchst "selbstbewusst".

    Dennoch Danke an alle

    Mfg SparxX

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo bekomme ich eine Zeitschaltuhr her?
    Von subzero im Forum Terrarium
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18.08.2017, 10:23
  2. Gefrustet...Wo bekomm ich eine Spinne her?
    Von Lilime im Forum Avicularia
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.09.2012, 10:23
  3. Wo bekomme ich die Folie her
    Von ziche im Forum Einrichtung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.07.2012, 22:32
  4. Wo bekomme ich Haplo-Tanks her?
    Von pardalis12 im Forum Terrarium
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.02.2007, 22:36
  5. Wo bekomme ich Drosophila Dosen her?
    Von Kris im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 16:21