Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Zeige Ergebnis 31 bis 38 von 38

Subadulte VS in der Heimchendose

Erstellt von greebo, 25.06.2005, 17:21 Uhr · 37 Antworten · 6.683 Aufrufe

  1. #31
    Daishi Gast
    Der B.E. Spider kann schon ganz gut reflektieren! :mrgreen:


  2. #32
    Registriert seit
    21.02.2005
    Beiträge
    135
    Zitat Zitat von BigAl
    @maXx
    Für was soll denn das Aquagel gut sein, es ist nur teurer als Wasser. Ich habs mal für meine Futtertiere aus reiner neugierde gekauft und ich finde Wasser 10x besser. Erstens regelt eine Wasserschüssel die LF und zweitens klumpt das Aquagel und wird hart wenn es warm ist, das heisst es hält auch nicht länger als eine Wasserschüssel.
    Ich kann nur sagen ich würde es auf keinen Fall empfehlen, ich kann nur sagen kauf dir eine der grösse nach angepasste Wasserschüssel. :wink:
    Ich kann dir sagen wozu Wassergel gut sein soll (und imho auch ist!)
    Es verhindert, bei gleichzeitiger Flüssigkeitszufuhr, 100% das Ertrinken von Futtertieren oder sogar kleinen VS!
    Die ganz Kleinen können in einem Schraubdeckel durchaus mal tauchen gehen.

  3. #33
    Registriert seit
    06.07.2003
    Beiträge
    830
    Hi

    und noch ein Aspekt der naturgetreuen Haltung wird offen gelegt :lol:
    Spiderlinge können ihren Teil an Wasser auch ganz gut aus dem Substrat, aus Moos oder sonst welchen Tropfen an Pflanzen beziehen
    (die großen ebenfalls)


    ABER der B.E. Spider ist echt ok

  4. #34
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    677
    Hi,
    wie immer im Leben hat alles seine Vor und Nachteile, so auch Watergel.
    Bei meinen Spinnen verwende ich es überhaupt nicht, ich habe immer einen kleinen Moosball im Gefäß, den ich etwas ansprühe. Das Gel ( Ich misch mir das selber aus dem Pulver) benutze ich aber sehr gerne zur Aufzucht meiner kleinen Skorpione und für die Heimchenzucht. Die lütten Viecher sind zu blöd und ersaufen im kleinsten Tropfen...
    Ist aber die Oberflächenspannung...
    Schönen Gruß, Andi

  5. #35
    Registriert seit
    21.02.2005
    Beiträge
    135
    Hallo,
    ich halte es bei mir ähnlich. Alle meine Slings, selbst die furztrocken gehaltene B. auratum, haben bei mir kein Wasserschälchen.
    Wasser kriegen die VS meiner Beobachtung genug aus Futtertieren, außerdem holt sich meine B. auratum selten was zu süppeln wenn ich die Sukkulenten/Tillandsien ansprühe. Vor/nach und während einer Häutung stelle ich allerdings meist einen Wasserbehälter in jeden Aufzuchtbehälter.
    Und die A. geniculata und L. parahybana haben es eh feucht genug, die verdursten nicht. :wink:
    Für Heimchen ist Wassergel hingegen toll, keine Schraubverschlüße mit tausenden ersoffenen (Micro/Mini)Heimchen mehr!

  6. #36
    Registriert seit
    20.04.2005
    Beiträge
    246
    Ich hab ja nicht gemeint das es umbedingt notwendig ist "Wasserbehälter" in HD´s Terras oder sonst wo reinzustellen. Meinte nur ich halte es so, aber ich halte auch keine Spinnen in HD´s sondern bastel extra kleine Terras. Das heisst ich bin etwas eigen. :wink:
    Schon klar das kleine Slings bei zuviel Wasser im Schraubverschluss ertrinken können, deshalb gibts ja nur ganz wenig Wasser. Ich nehme mir eben die Zeit um fülle jeden Tag Wasser nach.
    Naja ich wollte eigentlich nur sagen das ich nichts vom Watergel halte, aber wie bei vielen Dingen ist es so, das was der eine liebt hasst der andere. :wink:
    Nur zur Info http://www.dghtserver.de/foren/viewt...?TopicID=23017 war mal Diskusionsstoff im DeArGe-Forum.

  7. #37
    Registriert seit
    23.10.2004
    Beiträge
    130
    Zitat Zitat von Till
    Für Heimchen ist Wassergel hingegen toll, keine Schraubverschlüße mit tausenden ersoffenen (Micro/Mini)Heimchen mehr!
    Wenn man die alle paar Tage mit einigermassen frischem Grünfutter versorgt, dann brauchen die nach meiner bisherigen Erfahrung auch kein extra Wasser(gel) mehr.

  8. #38
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    677
    Hi,
    ich ziehe meine Heimchen in 20l Kühlboxen auf, daher bin ich mit frischem futter sehr zurückhalten und gebe nur soviel wie gleich gefressen wird, da sonst Schimmelbildung zu befürchten ist. watergel gebe ich ca alle 7 tage einen halben Teelöffel, das reicht dicke.
    Schönen Gruß, Andi

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Heimchendose zur Aufzucht
    Von sonja0311 im Forum Zucht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.08.2012, 11:45
  2. Citharischius crawshayi: subadulte Geschlechtsunterscheidung
    Von nureinnarr im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.07.2010, 19:51
  3. ???Raus aus der heimchendose???
    Von Sarah.... im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.05.2009, 17:38
  4. Subadulte Böcke füttern
    Von DarkSunshine im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.08.2007, 18:29
  5. Spiderlinge in der Heimchendose
    Von Triker im Forum Haltung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.06.2007, 18:23