Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

G. pulchra gräbt sich vollständig ein

Erstellt von Morbske, 29.06.2005, 20:16 Uhr · 15 Antworten · 3.670 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    182
    Füttere so, dass der Hinterleib etwas (!) größer als der Vorderleib ist - dann ist es schon ok. Indiviuell entscheiden ist angesagt.

    Gruß, Bassi


  2. #12
    Registriert seit
    29.03.2005
    Beiträge
    45
    das mache ich auch. wo sie die 5 stück gegessen hat war das hinterleib etwas grösser oder ganau so gross wie das vorderleib. trozdem hat sie sich wieder vergraben :cry:

  3. #13
    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    182
    Manchmal wird der Hinterleib erst etwas später dick - solltest Du 5 erwachsene Heuschrecken gefüttert haben, ist sie vermutlich wirklich total satt und braucht Ruhe.

    Wenn Du ein ungefähre Zeitangabe haben möchtest: Ich füttere meine Spinnen je nach Größe alle ein bis zwei Wochen, manchmal auch nur einmal im Monat (wenn sie vorher gut gefressen hatten), jeweils eine Grille/Heuschrecke/Schabe geeigneter Größe.
    Bisher hat es meinenSpinnen nicht geschadet.

    Gruß, Bassi

  4. #14
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    1.488
    Hi,

    bei spinne im spiderlingalter fütter ich manchmal auch 3 mal die woche ein futtertier der passenden größe. Bie fast erwachsenen tieren meinstens 2 mal die woche mit ner ausgewachsenen steppengrille oder alle 1,5 wochen mit ner großen wüstenheuschrecke/schabe etc.. Sollte das tier sehr gut ansetzen lass ich auch mal 2 bis 4 wochen pause und biete dann wieder was an. Meine spinnen sind dann meist gut genährt aber nicht fett.

  5. #15
    Registriert seit
    01.04.2003
    Beiträge
    3.098
    Zitat Zitat von BlackSun
    bei spinne im spiderlingalter fütter ich manchmal auch 3 mal die woche ein futtertier der passenden größe.
    ... huiuiui, das ist abr viel! Selbst bei Gemeinschaftshaltung (T. purpureus über mehrere Nymphenstadien, Avicularia spp. und derzeit auch P. pulcher in N1bzw. Jungspinnen im Terrarum der Mutter) verfüttere ich nur 1x pro Woche nach der Methode "All you can eat" eine nach Augenmaß bemessene Menge Insekten und das langt. Wasser hingegen bekommen ganz kleine Tierchen noch 2x wöchentlich, besonders wenn es sehr sommerlich heiss ist.

    G. pulchra Spiderlinge würde ich nur alle 2 Wochen füttern, weil die Häutungsintervalle entsprechend lang sind (im Schnitt sicher so um die 3 Monate oder mehr). Grössere Tiere von G. pulchra bekommen seltener Futter, weil sie sehr gut an grössere Insekten gehen und nach einer Mahlzeit aus B. dubia z.B. zunächst satt sind und ihre Ruhe brauchen. Die Art scheint allgemein auf Schaben als Futter optimal anzuspringen, weil Schaben nicht rumhüpfen sondern statt dessen buddeln. Das Verhaltensmuster von Heimchen / Grillen macht Jungspinnen diverser bodenlebender Arten zunächst nervös und verschreckt die Spinnchen. Schaben sind da eine bessere Alternative, wie ich auch von empfindlichen X. immanis Spiderlingen mitbekommen habe: Die liefen vor "Hüpfern" weg und nahmen nur kleine B. dubia.

    Greetz, Claudia

  6. #16
    Registriert seit
    26.09.2004
    Beiträge
    290
    Ist bei mir unterschiedlich,meine kleinen aureostriata slings nehmen gerne Heimchen.
    Die rosea Dame nimmt nur Schaben und ist nach einer höchstens zwei papp satt und zieht sich zurück.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Brachypelma vagans gräbt sich zu!
    Von Avicularia1985 im Forum Brachypelma
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.04.2012, 04:55
  2. P. irminia gräbt sich ein
    Von Nu(ZD)er im Forum Psalmopoeus
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 19:58
  3. gräbt sich nicht ein???
    Von Jonny88 im Forum Haltung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2007, 21:45
  4. Lasiodora gräbt sich Gänge
    Von gaby im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.05.2004, 20:59
  5. P.ornata gräbt sich ein??!!
    Von Jürgen im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.05.2003, 15:33