Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Futtern g.roseas auch mal Mäuse ?

Erstellt von Robbe, 31.10.2002, 01:33 Uhr · 11 Antworten · 2.838 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    02.10.2002
    Beiträge
    85

    Futtern g.roseas auch mal Mäuse ?

    Hallo leute habe heute meiner Grossen rosea ne Maus gekauft und sie ins treei gesetzt hat keine 5 min gedauert schon war sie in den Fängen meiner VS und nun saugt sie und saugt und saugt bin mal gespannt wie lang das dauert
    hier mal nen bild davon


  2. #2
    Registriert seit
    28.09.2002
    Beiträge
    484
    hi...!

    whow....gabs das bild auch kleiner(schärfer?) :wink:

    meine nimmt auch mäuse an aber ich denke das sie mit heuschrecken und heimchen gut versorgt ist.es besteht ja immer noch ein risiko das die spinne durch die maus verletzt wird....

  3. #3
    Registriert seit
    28.09.2002
    Beiträge
    484
    ach ja- also ich denke das sie die maus in 10 -15 stunden geschafft hat(wenn sie sie denn schafft... :lol: )dann ist es aber ziemlich eklig den klebrigen,stinkenden mäusematschball zu entsorgen ops:

  4. #4
    Registriert seit
    02.10.2002
    Beiträge
    85
    habe die maus gestern um 16.30 reingetan und heutemorgen um 08.00 lag sie neben den trink napf es war nur noch fell übrig geblieben und meine VS hat auch gut zugenommen so jetzt ist erstmal nen monat pause angesagt

  5. #5
    Registriert seit
    09.07.2002
    Beiträge
    367
    hey geiles bild! hat deine spine nur 4 beine und ist am ganzen körper rot? :lol:

    das roseas mäuse fresen ist mir nicht neu hat meiner selber noch ein babymäuslein gegeben (tot! bevor ich als tierquäler abgestempelt werde :cry: )

    nur das stinkt... igitt

  6. #6
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    Nur mal allgemein erwähnt:

    Säugetiere gehören m.E. mit Sicherheit nicht zur natürlichen Beute von VS sondern eher noch kleine Geckos, Anolis' etc. !

    Geh' mal davon aus, dass manche nur deshalb Mäuse verfüttern weil's billiger und weniger aufwendiger ist; wie Sebo richtig erwähnt hat, bleibt immer ein Restrisiko dass die Maus die Spinne verletzt was meistens zum Tod der Spinne führt....

    Ich füttere meinen VS nie (!) mit Mäusen, lediglich meine blondi hat mal zu Weihnachten einen Festtagsbraten in Form einer nestjungen Maus bekommen ansonsten füttere ich meine Spinnen ausschliesslich mit Insekten und bei entsprechender Abwechslung und Anfüttern der Insekten mit vitaminreicher Kost bevor man sie an die Spinnen verfüttert, ist es möglich eine Spinne ausreichend und gesund zu ernähren !

    Ich hab' von verschiedener Seite schon gehört, dass immer mehr Halten dazu übergehen ausschliesslich (!) mit Mäusen zu füttern - vor allem bei den grossen Arten wie blondi, parahybana etc.
    Leider kann das dazu führen, dass die Spinnen früher oder später gröbste Häutungsprobleme bekommen weil das notwendige Chinin nicht zugeführt wird (Chinin ist nur in Insekten enthalten und dient zum Aufbau des Chitins) !

    LG, Ferdinand


    P.S.: roseas ernähren sich in ihrem natürlichen Habitat fast ausschliesslich von Riesenschaben....

  7. #7
    Registriert seit
    09.07.2002
    Beiträge
    367
    also ich finde das eine nackt, nestjunge maus keinen schaden anrichten kann! hab ich zumindest noch nix von gehört aber ich lasse mich gern belehren.

  8. #8
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    Das stimmt schon, eine nestjunge Maus ist klarerweise noch nicht in der Lage der Spinne gefährlich zu werden aber auf Robbe's Bild (das ich heute übrigens nicht mehr sehen kann...) dürfte es sich wohl um eine grössere Maus gehandelt haben, hatte ja schon Fell....

    Ferdinand

  9. #9
    Registriert seit
    02.10.2002
    Beiträge
    85
    @ferdinand
    diese mäuse werden nicht grösser als 4 -5 cm und wurden auch als futtertiere verkauft
    ja meiner rosea gehts anscheint prächtig sie hat auch keine anstalten gemacht wo ich ihr den kadaver weggenommen habe
    und nu hat sie nen fetten a*****sch
    gruss ralf

  10. #10
    Registriert seit
    09.07.2002
    Beiträge
    367
    ja trotsdem haben futtertiere auch zähne!
    ausserdem find ich das nicht so edel wenn man leben mäuse einer spinne gibt! hab ich 1x gemacht und nie wieder :evil: das tier strampelte noch 1h nach dem biss. seitdem kriegen die nur noch nackte, tote mäuse

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterschiede zwischen WF und NZ bei adulten roseas
    Von Kahless im Forum Grammostola
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 16:40
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 18:32
  3. Böse Mäuse?
    Von Todoo im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.04.2006, 22:26
  4. Geni und Mäuse
    Von Dreado im Forum Haltung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.02.2006, 19:46
  5. Mäuse füttern
    Von axdorfer im Forum Haltung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.07.2004, 14:53