Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Kleine Tierchen im Terrarium

Erstellt von Spinnen_pit, 24.10.2005, 12:10 Uhr · 9 Antworten · 5.261 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    03.02.2005
    Beiträge
    21

    Kleine Tierchen im Terrarium

    Hallo, guten Tag,
    habe länger nicht mehr reingeschaut und bin nun wieder mit einem kleinen Problem da.
    Ich habe zwei prächtige Achtbeiner - eine Brachypelma Albopilosa und eine Brachypelma Smithi.
    Bei der Smithi beobachte ich nun seit geraumer Zeit winzige kleine helle Tierchen im Terrarium, die über den feuchten Bodengrund turnen. Auf der Spinne selber ist nichts zu beobachten. Kann mir jemand sagen, was das für Tierchen sind. Die Spinnen scheint es nicht sonderlich zu stören.

    Danke schon mal im voraus, Peter


  2. #2
    Registriert seit
    19.09.2005
    Beiträge
    55
    Hallo!
    Das könnten Springschwänze sein, hatte ich auch in meinem Terri, sind so kleine weiße Tierchen. Die sind aber nicht gefährlich für Terri oder Spinne, eher nützlich. Also wenn es sowas ist, kein Grund zur Sorge. Im Internet unter der Suchfunktion mit Google kann man darüber auch viel erfahren. Oder über die Suchfunktion in diesem Forum

  3. #3
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    206
    Hallo Peter,

    bei welcher LF hälst du seine Smithi denn.
    Ich für mich habe festgestellt, dass die mit feuchten Böden gar nix am Hut haben (meine Smithi ist immer die Wände hochgegangen ops: ). Ich hatte auch das Thema mit den kleinen Tierchen.
    Hab dann auf knochentrocken (bis auf Trinknapf) umgestellt und hab nun keine Probleme mehr -> Smithi sonnt sich ganz in Ruhe und keine Viecher im Terri.

    MfG

    Carsten

  4. #4
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    78
    Hi!

    Hab dazu auch mal ne frage .. hab bei meinem Pandinus imperator auch so tierchen entdeckt .. die haben sonen runden körper.. kann mir nich vorstellen das das Springschwänze sin, die sind doch eher länglich oder?

    Dann direkt.. soll ich die erde ersetzen?

    Gruß und vielen dank!

    Flo

  5. #5
    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    123
    hi

    werden wahrscheinlich Milben sein.
    Es gibt hier auch einen ganz ähnlichen Thread in der Nähe (verschieben?).

    Diese Art von Milben wird deinen Skorpion eher nicht belästigen.
    Wenn du die Erde auswechselst, sind sie in ein paar Tagen wieder da, denn sie kriechen auch munter in der Umgebung des Terris umher.

    Einfach ein wenig trockener halten und den Napf oft auswaschen, dort halten sich immer viele auf.

    Ganz weg kriegste die nicht.

  6. #6
    Registriert seit
    24.10.2005
    Beiträge
    4
    moin moin
    ich bin neu hier, lese aber schon seit monaten immer fleissig mit
    da ich nun dem selben problem unterlegen bin mit den weißen milben
    und ich dieses hier grade gelesen habe
    kann ich nur auf diesen thread hinweisen

    http://www.arachnophilia.de/forum/viewtopic.php?t=6429

    dort wird wohl gut beschrieben was da lost ist.
    zudem ist eine meiner VS letzten samstag gestorben ich vermute jetzt immernoch das es mit an den Milben hing, da meine VS im Hauerbereich
    viele kleine weiße ründliche Milben hatte. ( dies kann natürlich nach ihren tot auch passiert sein um sie zu zerfressen )

    hier noch ein bild von jemand anders hier aus dem forum wie die weißen tierchen aussehen (zumindest bei mir )

    http://www.bleyler.de/VSImages/juergen_metti_milben.jpg

    mfg seek

  7. #7
    Registriert seit
    28.11.2004
    Beiträge
    151
    Ui, die arme Spinne. Bekomm ich direkt ne Gänsehaut.

  8. #8
    Registriert seit
    03.02.2005
    Beiträge
    21

    Kleine Tierchen im Terrarium

    Danke für die Antworten und Tipps. Ich denke, es wird sicherlich an der Feuchtigkeit liegen. Habe zwar keine Staunässe, aber eben doch alles etwas durchfeuchtet. Ich werde die Sache jetzt trocknen lassen, immer auf einen gefüllten sauberen Trinknapf achten und hoffen, dass sich das Problem damit löst.
    Auf der Spinne selbst habe ich die kleinen weissen Biester bisher allerdings noch nicht beobachtet.

    Aber wies steht es mit meiner Albopilosa? Diese Art hat es doch gern etwas feuchter, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

  9. #9
    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2
    ich habe dieses problem ebenfalls! springschwänze kann ich denke ich sicher ausschließen , denn sie sind auch bei mir eher rundlich!
    Sie sind wirklich extrem mini!
    Ich werde Trotzdem versuchen ein bild zu machen!
    Die spinne ist noch nicht eingezogen und ich frage lieber vorher!
    Ich würde mich über Antworten freuen!

    mfg georg

  10. #10
    Registriert seit
    15.11.2008
    Beiträge
    32
    huhu,

    bei mir hatte ich die kleinen weißen teile immer mal wieder an essensresten dran und halte meine pözzis eher feuchter. ich gehe mal davon aus dass es springer sind weil ich nichts an den spinnen erkennen konnte

Ähnliche Themen

  1. Kleine weiße Tierchen im Boden !
    Von BioToxin im Forum Brachypelma
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 21:44
  2. Kleine Tierchen im Terrarium
    Von Trinity666 im Forum Acanthoscurria
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 14.07.2011, 15:49
  3. kleine weisse tierchen auf dem wasser
    Von kay28 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.12.2008, 11:16
  4. kleine tierchen im trinknapf!!!!
    Von Preiselkoffer im Forum Haltung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.02.2007, 17:28
  5. Kleine silberne Tierchen
    Von Puc im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.04.2006, 13:13