Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

HILFE !!! . PROBLEME BEI DER HÄUTUNG

Erstellt von BLINDxxxGUARDIAN, 30.12.2005, 19:02 Uhr · 8 Antworten · 2.515 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    15

    HILFE !!! . PROBLEME BEI DER HÄUTUNG

    Ich habe glaub ich ein echtes Problem bzw es könnte ein Problem werden.
    Meine Spinne versucht sich wie jedes Jahr ende Dezember gerade zu Häuten.
    Bis jetzt lief auch alles reibungslos , da ich dementsprechend informiert war und für ruhe gesorgt habe und sie auch nicht gestört habe.
    Sie lag heute Morgen auf dem Rücken und ich wusste bescheid was jetzt kommt, ich musste aber leider zur Arbeit und konnte mir das nicht mit anschauen.
    Jedoch habe ich im Haus einen Gehirn-akrobaten (sorry Dad) der dachte das meine Spinne tot wäre.Er wollte sich davon mehr oder weniger überzeugen bzw hatte das Gefühl das die Spinne vielleicht auch vom Wassernapf gefallen sein könnte , und sich nicht mehr aufrichten könne.(was für eine Theorie)
    Er öffnete das Terrarium und schob den Wassernapf bei Seite.
    Madamé Mim (so hab ich sie gennant) , hat das natürlich garnicht gefallen , sich hat sich erschreckt , und sich wieder in ihre normal Position (stehend) gebracht.
    Wie ich jetzt grade beobachten kann (18.35 am 30.12.05) versucht sie sich im stehen zu Häuten.
    Muss ich da jetzt irgendwie helfen oder wird sie mir gar verenden.
    Ich wäre echt froh wenn mir hier einer nen beruhigenden Tip geben könnte.
    Danke im Voraus
    Falls jemand sich melden kann meine ICQ ist 333-228-654

    19:04 = Der Thorax hat sich jetzt gelöst , jedoch ist der Thorax darunter ca 2cm angehoben . Ich weiß echt nicht was da jetzt grade abläuft , war auch noch nie dabei

    Stefan Raß


  2. #2
    Registriert seit
    14.09.2005
    Beiträge
    616
    Hi,

    was ist es denn für eine art??
    manche Spinne Häuten sich auch stehend, wie z.B. meine P.regalis...is überhaupt kein Problem.....
    keep cool :wink:

  3. #3
    Registriert seit
    07.04.2005
    Beiträge
    467
    Hallo Stefan!

    Bleib erstmal ganz ruhig und laß' die Spinne machen. Es muß nicht sein, dass sie ein Problem mit dieser Häutungsstellung hat.
    Die Blondi von meinem Bekannten hat sich ebenso gehäutet. Sie saß total krepelig da und er dachte schon sie sei am Verenden.
    Dann kippte sie zur Seite, die Carapaxplatte löste sich und sie häutete sich auf der Seite liegend.
    Also, laß dein Spinnchen erstmal machen!

    Zum Ablauf: Der Carapax löst sich und klappt nach hinten. Die Abdominalhaut reißt ein und die Spinne schiebt sich langsam aus der alten Haut heraus. Die Beine zu befreien, kann nochmal eine Hürde darstellen...dann verharrt die Spinne in ihrer Lage und macht noch ein wenig "Beingymnastik" um die Mobilität in ihren Gelenken "herzustellen".
    Dann dreht sich das Spinnchen um (in deinem Fall dann nicht) und ist FERTIG.

    Liebe Grüße und viel Glück,
    Dana

    PS: Ja, ich kenne das Problem mit den Eltern ebenfalls! :roll:

  4. #4
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    15

    Re: HILFE !!! . PROBLEME BEI DER HÄUTUNG

    Zitat Zitat von BLINDxxxGUARDIAN
    Ich habe glaub ich ein echtes Problem bzw es könnte ein Problem werden.
    Meine Spinne versucht sich wie jedes Jahr ende Dezember gerade zu Häuten.
    Bis jetzt lief auch alles reibungslos , da ich dementsprechend informiert war und für ruhe gesorgt habe und sie auch nicht gestört habe.
    Sie lag heute Morgen auf dem Rücken und ich wusste bescheid was jetzt kommt, ich musste aber leider zur Arbeit und konnte mir das nicht mit anschauen.
    Jedoch habe ich im Haus einen Gehirn-akrobaten (sorry Dad) der dachte das meine Spinne tot wäre.Er wollte sich davon mehr oder weniger überzeugen bzw hatte das Gefühl das die Spinne vielleicht auch vom Wassernapf gefallen sein könnte , und sich nicht mehr aufrichten könne.(was für eine Theorie)
    Er öffnete das Terrarium und schob den Wassernapf bei Seite.
    Madamé Mim (so hab ich sie gennant) , hat das natürlich garnicht gefallen , sich hat sich erschreckt , und sich wieder in ihre normal Position (stehend) gebracht.
    Wie ich jetzt grade beobachten kann (18.35 am 30.12.05) versucht sie sich im stehen zu Häuten.
    Muss ich da jetzt irgendwie helfen oder wird sie mir gar verenden.
    Ich wäre echt froh wenn mir hier einer nen beruhigenden Tip geben könnte.
    Danke im Voraus
    Falls jemand sich melden kann meine ICQ ist 333-228-654

    19:04 = Der Thorax hat sich jetzt gelöst , jedoch ist der Thorax darunter ca 2cm angehoben . Ich weiß echt nicht was da jetzt grade abläuft , war auch noch nie dabei
    20:31 = Danke erstmal für die beruhigenden worte , sie liegt jetzt fast auf der Seite und versucht mit den Linken Beinen aus der Haut zu kommen , Problem ist bloß das sie auf ihren Frisch gehäuteten Beinen liegt .
    Wird das zum Problem

    Stefan Raß

  5. #5
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    15

    Re: HILFE !!! . PROBLEME BEI DER HÄUTUNG

    Es ist übrigens eine Brachypelma Smithi . ist ca 8 Jahre alt die gute Dame .
    Habe sie mit 6 Jahren bekommen , dementsprechend ist sie seit knapp 2 Jahren in meiner Haltung
    Es scheint aber so auszusehen das sie das schafft . Sie ist jetzt schon fast aus ihren alten Kleid raus

  6. #6
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    15
    sie liegt jetzt so mehr oder weniger auf ihren Beinen , ist aber sehr wakelig die Geschichte , zumindestens ist sie heile aus der alten Haut gekommen ;-).
    Ich denke mal sie hat das wohl geschafft......
    Trotzdem danke erstmal euch allen.
    Werd mich jetzt erstmal noch kurz vor das Terra und schau mir das ganze an .
    Wann kann ich denn die alte Haut rausnehmen ?

  7. #7
    Registriert seit
    10.11.2005
    Beiträge
    33
    hallo stefan,
    ich gratuliere erstmal zur erfolgreichen häutung !
    Wann kann ich denn die alte Haut rausnehmen ?
    ich würde sie erstmal etwas in ruhe lassen,bis sie sich erholt hat.wenn sie nicht sehr schreckhaft is,denke ich kannst du sie morgen rausholen...wenn sie dich läßt :wink:
    meine G.rosea wollte ihre alte haut unbedingt behalten.jedesmal wenn ich versucht hab sie aus der höhle rauszuziehen,kam sie angerannt und stellte sich drauf...irgentwann hat sie sie mir dann aber doch überlassen
    LG
    gabi

  8. #8
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    15
    Danke Danke . Ich hab jetzt noch ne knappe stunden beobachtet , ich denke mal sie hat das schwerste überstanden.
    Ich warte bis morgen ab , und ich hoffe ich kann die Haut dann irgendwie herausbekommen.
    Sie sitzt jetzt schon knapp ne 1/2 std neben der alten Haut und hat sich noch nicht bewegt.
    Aber ich denke mal wenn ich morgen wach bin ist sie schon wieder an einem ganz anderen Platz.

    Puh das war echt n akt , ich hab round about 4 std am stück davor gesessen , endlich hab ich das mal "live" mitbekommen . ;-)


    MfG Stefan Raß

  9. #9
    Registriert seit
    07.04.2005
    Beiträge
    467
    Hallo!

    Na siehste, hat doch alles geklappt. Jetzt kannst du wenigstens behaupten, nicht bei einer 08/15-Häutung dabei gewesen zu sein... :lol:

    Verständlich, dass dein Spinnchen erstmal an der selben Stelle, wo sie sich gehäutet hat, verharrt.
    Es ist ja eine ziemliche starke Belastung für's Tier und es muß sich erstmal erholen.

    Würde die Spinne mehrere Tage nicht stören...sollte die Haut schon fest sein, kannst du sie immer noch mit Wasser weich machen und zurechtformen.

    Liebe Grüße,
    Dana

Ähnliche Themen

  1. Große Probleme bei der Häutung ?
    Von Deere7720 im Forum Krankheiten
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 14:31
  2. Probleme bei der Häutung!
    Von Svoton im Forum Krankheiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.05.2011, 20:36
  3. hilfe Hilfe Hilfe Avi nach Häutung so komisch
    Von Schtroumphtoxique im Forum Haltung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 27.11.2004, 13:52
  4. Probleme mit der Häutung
    Von soltron im Forum Haltung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.10.2004, 20:10
  5. Probleme bei der Häutung !!!!!
    Von cybercorp im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.01.2003, 19:02