Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

WaterGel

Erstellt von piag-b, 30.12.2005, 20:32 Uhr · 17 Antworten · 4.257 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    24.07.2005
    Beiträge
    101
    Hmmm, vielleicht sollte ich das Zeug auch mal dann raus packen. Hab es vor nem dreiviertel Jahr mal von nem Züchter bekommen als ich meine P. Regalis gekauft hab.
    Also aus Faulheitsgründen is das Zeug nicht schlecht


  2. #12
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    23
    hm also ich will es eigtl auch nicht benutzen aber bei wasser .... das wird doch schnell schlecht und verdunstet muss es also ständig erneuern .
    während das gel sich lange hält und man weniger arbeit hat .

    ich hasse das zeug trotzdem weil ich meine spinne so artgerecht und natürlich wie nur möglich halten will
    ausserdem möchte sie vll auch mal baden gehen ^^
    für mein baby nur das beste *fg*

    regards

  3. #13
    Registriert seit
    29.03.2005
    Beiträge
    45
    Hi!
    Ich benutze das Zeug auch, aber nur dann wenn ich über eine längere Zeit weg bin. Hab letztens gesehen wie meine Albopilosum das Gel zu sich nimmt und es geht ich gut. Ich denke schlecht ist es nicht, aber wenn man Wasser benutzen kann würde ich sagen Wasser verwenden und zur Not das Gel.

    Grüsse

  4. #14
    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    229
    Ich habe be3i meiner Chromatopelma cyanobescens auch ein recht feuchtes Terra.
    Pilz ist ebenfalls darin zu finde. Schadet es der Spinne ? Weil ich denke wenn das Terrarium zu trocken liegt, wachsen die Spinnen nicht so gut.

    gruss schoti

  5. #15
    Registriert seit
    25.10.2005
    Beiträge
    331
    Hi!



    Weil ich denke wenn das Terrarium zu trocken liegt, wachsen die Spinnen nicht so gut.
    Was heißt eigentlich wachsen die spinnen nicht so gut!
    Es sind einfach die Haltungsbedingungen einzuhalten und wenn man das nicht macht oder vernachlässigt dann geht es den spinnen nun mal nicht so gut!

    Man hat hier viele Beiträge wo was über Pilzbefall drin steht und um kurz zu sagen selbst der erfahrenste Halter hat das eine oder andere Problem damit!

    Also mach dir nicht soviel Gedanken!
    Es gibt Halter hier(und ich bin der gleichen meinung) die suchen ihre Materialien im wald(Moos und Wurzeln ound vieles andere)und den VS geht es sehr gut!


    Außerdem hat das Pilzgeflecht wie in der Natur Zyklen wo es wächst und Fruchtkörper ausbildet (der Pilz an sich) und auch wieder Zeiten wo es das nicht macht!

    Im großen und ganzen sollte das Pilzgeflecht sich nicht durch den gesamten Boden ziehn aber wenn es einbisschen ist dann schadest du der spinne eher wenn du sie tausendmal umsetzt als wenn du den Pilz drin lässt und Asseln und Springschwänze reinsetzt und sie für dich die arbeit machen lässt!

    Mit freundlichen Grüßen


    Thomas

  6. #16
    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    229
    Wo gibt es dann die weissen Asseln zu bestellen ?

  7. #17
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    2.652
    hi,

    Ich habe be3i meiner Chromatopelma cyanobescens auch ein recht feuchtes Terra.
    Pilz ist ebenfalls darin zu finde.
    ich finde das viel zu feucht.
    meine halte ich in etwa so trocken wie eine smithi, und ihr gehts blendend.

    Wo gibt es dann die weissen Asseln zu bestellen ?
    z.b. hier

    gruß karsten

  8. #18
    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    229
    Hmm meine Brachy. halte ich auch recht trocken. hatte vor kurzem ihre Reifehäutung. Das war die 2te Häutung innerhalb von einem Jahr.

    Finde, meine Spinnen häuten sich recht selten . keine ahnung warum.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. gefahr watergel oder wassergel
    Von Michael1976 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.03.2003, 07:06