Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

WaterGel

Erstellt von piag-b, 30.12.2005, 20:32 Uhr · 17 Antworten · 4.258 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    28.12.2005
    Beiträge
    4

    WaterGel

    Hallo,
    ich habe mir am Dienstag eine Brachipelma Smithi zugelegt, nachdem sich meine Phormictopus Cubensis im vergangenen Oktober nach 9 Jahren leider verabschiedete
    Nun hatte ich leider das Pech, dass bei zwei Paketen Torf offensichtlich eines mit Schimmelsporen durchsetzt war, so dass die eine Seite des Terrariums kleine Schimmelpilze aufwies (Terrarium 60 x 30 x 40). Also heute alles raus und neu rein! Als ich nun im Zoohandel mein "Leid" mit dem Torf beklagte, bekam ich die Empfehlung, kein Wasser in den Wassernapf zu füllen, sondern WaterGel. Also lange Rede kurzer Sinn: Hat jemand mit diesem merkwürdig aussehenden Zeug (ähnlich wie farblose Götterspeise) Erfahrung? Könnt ihr mir dazu raten oder eher abraten?
    Vilen Dank und Gruß
    Micha


  2. #2
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    2.652
    hi,
    ich würde eher davon abraten.

    diejenigen die davon profitieren sind die zoohandlungen.
    für die spinne ists im entefekt egal.

    wenn man schimmel oder pilze in dem terrarium hat kann man es auch einfach trockener werden lassen, damit der pilz verschwindet.

    such mal mit der forensuche nach weißen asseln und springschwänzen.
    die helfen auch bei der vermeidung von schimmel.

    gruß karsten

  3. #3
    Registriert seit
    28.12.2005
    Beiträge
    4

    thx

    @ Karsten,

    danke für deine Antwort - mit dem "Einfach-Trocknen-Lassen" ist es ja nun zu spät - habe den Torf bereits gewechselt
    Zum Wasser-Ersatz-Produkt: Nun habe ich eine Dose WaterGel schon mal hier, und wenn du sagst, der Spinne sei es "egal" dann kann ich es wohl auch mal aufbrauchen.
    Werde deinen Tipp befolgen und mal im Forum nach den Einträgen ausschau halten.

    Gruß Micha

  4. #4
    Registriert seit
    13.03.2005
    Beiträge
    305
    Hallo

    lass die Erde im Terri deiner Smithi komplett austrocknen. Ein Wassernapf mit Leitungswasser genügt, wenn du beim Auffüllen (1xwöchentlich) des Wassers auch etwas drumherum verteilst dürfte es für die Smithi ausreichen und du hast kein Problem mit Schimmel.
    Das Problem mit dem Schimmel kann auch entstehen, wenn du nicht eine 2-flächige Belüftung hast, bzw./und die Erde deutlich unter der vorderen Lüftungsfläche liegt.

    Gruß

    Viki

  5. #5
    Benutzername Gast
    ZU dem Water Gel: Ich weiß nicht ob Spinnen daraus Feuchtigkeit aufnehmen können. Und warum sollte man sich so einen Scheiss kaufen, wenn man auch genau so gut Wasser nehmen kann???
    Und die Erde halt wie gesagt ganz trocken halten dann hast Du auch das Problem mit dem Schimmel nicht mehr.
    MfG, Thomas

  6. #6
    Registriert seit
    28.12.2005
    Beiträge
    4
    Moin
    @Viki: Ich habe im Terrarium tatsächlich zwei Lüftungsflächen. Ich vermute, dass ich einfach zu viel Torf ins Terrarium gefüllt hatt (bis zu 15 cm) und das brauch einfach ewig Zeit, bis es trocken ist. Nun habe ich nur die Hälfte eingefüllt und kann schon nach den wenigen Stunden sehen, dass es trockener wird.
    @Thomas: Empfehlung des Zoohandels war, dass Wasser schon nach wenigen Stunden "moderig" wird. WaterGel soll angeblich mehrere Wochen (bspw. bei einer Urlaubsreise) verwendbar sein (So stehts auch auf der Verpackung). Und natürlich werde ich den Torf (Kokus-Torf) ganz austrocknen lassen, diese Empfehlung kann ich ja auch in nahezu jedem Kommentar zur Brachipelma Smithi lesen.

    Ich danke für eure Antworten

    Gruß Micha

  7. #7
    Registriert seit
    31.12.2004
    Beiträge
    71
    Hallo!

    Zwischenfrage: würdest du das chemieverseuchte Water-Gel zu dir nehmen? :wink:
    Ich habe mir das auch gekauft, aber nach durchforsten des Internets auf der Suche nach den Chemiezusätzen, hab ich es noch immer unverpackt zu Hause stehen.
    Angeblich soll es auch krebserregend sein - weiss aber nicht, wie sich das auf VS auswirkt.

    mfg Jürgen

  8. #8
    Registriert seit
    01.09.2005
    Beiträge
    105
    Zitat Zitat von fzr600r
    Hallo!

    Zwischenfrage: würdest du das chemieverseuchte Water-Gel zu dir nehmen? :wink:
    Ich habe mir das auch gekauft, aber nach durchforsten des Internets auf der Suche nach den Chemiezusätzen, hab ich es noch immer unverpackt zu Hause stehen.
    Angeblich soll es auch krebserregend sein - weiss aber nicht, wie sich das auf VS auswirkt.

    mfg Jürgen
    also solche "ich hab mal irgendwo glesen/gehört..." - Posts sind doch nun wirklich überflüssig - wenn Du schon solche Behauptungen äußerst, dann doch bitte mit entsprechenden Quellen usw.

    Ich benutz das Zeug, zwar nicht für VS, aber für die Grillen/Heuschrecken und finds dafür OK - ist halt bequemer und verhindert, daß die Viecher ihr Terra unter Wasser setzen.

    Gruß und guten Rutsch, Eddie

  9. #9
    Registriert seit
    31.12.2004
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von radde
    also solche "ich hab mal irgendwo glesen/gehört..." - Posts sind doch nun wirklich überflüssig - wenn Du schon solche Behauptungen äußerst, dann doch bitte mit entsprechenden Quellen usw.

    Gruß und guten Rutsch, Eddie
    Na dann:

    ein kleiner Teil
    http://www.dearge.de/Forum/thread.ph...83617fbaa14a35

    weiter geht´s hier:
    http://www.dghtserver.de/foren/viewt...?TopicID=23017

    Ebenfalls einen guten Rutsch!

    lg Jürgen II

  10. #10
    Registriert seit
    01.09.2005
    Beiträge
    105
    Vielen Dank,

    das ist doch mal interessant - überzeugt zumindest schonmal, daß es kontrovers diskutiert wird.

    Schönen Gruß Eddie

    PS: der Tip mit dem Agar ist auf jeden Fall klasse - werd ich mal ausprobieren - spart Geld und ist ja definitiv nicht toxisch

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. gefahr watergel oder wassergel
    Von Michael1976 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.03.2003, 07:06