Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 28

suche spinne die viel spinnt...

Erstellt von tekknobrain, 29.01.2006, 16:49 Uhr · 27 Antworten · 7.088 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    25

    suche spinne die viel spinnt...

    hallo, und willkommen...super forum übrigens...

    wow ich glaub mich hats voll dawischt...die erste spinne noch nichtmal im haus und schon an die zweite denken...

    also ich hab seit freitag ein terri in das ne smithi einzieht...die spinne ja bekanntlich nicht soo viel...

    also spiel ich shcon jetzt mit dem gedanken mir ne zweite zuzulegen...
    aba da hab ich ein paar ansprüche....find es total interesant wenn sie das halbe terri zuspinnen...was die smithi ja nicht so machen wird..

    also welche arten spinnen relativ viel...
    danke

    mfg
    jürgen

  2. #2
    Registriert seit
    27.07.2005
    Beiträge
    201
    Tag.

    Auf anhieb fällt mir da:

    Chromatopelma cyanopubescens

    ein.

    Sonst macht sich Avicularia auch ganz hübsche Gespinnste.
    Besonders die Versicolor, wie ich finde.

    Die genannten Arten sieht man in der regel auch relativ häufig.
    Sonst finde ich das Gespinnst meiner P. murinus noch ganz nett nur seh ich die Spinne leider sehr selten.

  3. #3
    Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    51
    Hallo

    also ich empfehle dir da die Chromatopelma cyaneopubescens 8spinnt das ganze Terri ein), diese Art ist durch ihr ruhiges Wesen sehr gut für Anfänger geeignet. Da gibt es noch die P. pulcher die hat bei mir fast das ganze Terri eingesponnen nur die ist recht aggresiv, jedoch hat sie mich noch nie versucht zu beißen! Die Chromatopelma cyaneopubescens streift sehr oft durch Terri auch tagsüber, macht meine P. pulcher (übrigens auch sehr schöne Spinne) auch obwohl es immer anders beschrieben wird!

    Avicularia Arten machen jedoch meist nur ein Röhrengespinnst wogegen andere Baumbewohner wie P. pulcher sehr komplexe Gespinnste mit mehreren Ausgängen spinnt.

    Gruß Lance

  4. #4
    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    25
    okay von den bildern her w+rde mir die Chromatopelma cyanopubescens am ehesten zusagen...

    wie haltet ihr denn die?

    mfg

  5. #5
    Registriert seit
    13.08.2005
    Beiträge
    137
    Hi

    ich würde dir, wenn sie nicht so bösartig wäre, eie Pt.Murinus empfehlen mir persönlich gefallen sie extrem gut.

    Sind aber nicht die umgänglichsten aber wie gesagt mir persönlich gefallen sie am besten.

    grüße

    Andreas

  6. #6
    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    78
    Zitat Zitat von tekknobrain
    wie haltet ihr denn die?
    Hi,

    z.B. http://www.arachnophilia.de/index.php?action=art&id=19.

    Also ich halte meine Spiderlinge 2. FH relativ trocken, mit der üblichen Wassernapf Methode.
    Bodengrund zum buddeln sollten sie haben, ansonsten sollte man ihnen auch die Möglichkeit geben in die Höhe zu gehen. In der Natur bewohenn sie ja sowohl den Boden, als auch Sträucher. Deshalb hab ich ihnen ein paar Stöckchen reingestellt, die sie auch sofort in ihr Gespinnst eingebaut haben.

    Schon nach ein bis zwei Tagen haben meine begonnen das gesamte Zuhause einzuspinnen. Die eine lebte erst auf dem Boden, die andere ausschliesslich oben. Jetzt, nach ein paar Monaten, leben beide meist oben. Generell sind sie oft unterwegs, gibt also viel zu sehen.

    Futter dürfte nicht das Problem werden, da sie damit eher nicht so zimperlich umgehen.
    Und sie sehen toll aus!

    Echt empfehlenswert!

    Jan

  7. #7
    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    25
    und terrigröße?

    30*30 grundfläche...ok
    höhe eher 50 odeR?

    was kosten denn die tiere im durchschnitt damit ich nicht zu teuer einkaufe

    mfg

  8. #8
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    2.652
    hi,

    ich habe meine in 30x30x50 terris welche auch gut genutzt werden.

    wegen der preise kannst du hier klick mal nachsehen.

    gruß karsten

  9. #9
    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    78
    @tekknobrain

    Die Größe des Terris kommt auf die Größe der Spinne an.
    Meine sind 1,knipps cm - da reicht ne Plastebox aus dem Großhandel.
    Mit zunehmender KL wächst dann das Becken mit, logo. Bei einem ausgewachsenen Tier sind 30x30x40/50 sicher nicht verkehrt.

    Bei den Preisen verhält es sich ähnlich. Spiderlinge der 1. bis 2. FH liegen so bei 10 Euro oder kurz drüber, ausgewachsene sind teurer.
    Am Besten mal beim Anzeigenring nachsehen, da bekommt man so einen Überblick über den durchschnittlichen Preis der gesuchten Größe. Ist ja in diversen Seiten verlinkt. Oder halt auf Börsen schauen, es sei denn, man wohnt so wie ich am Ende der Vogelspinnenwelt.

    Jan

  10. #10
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    2.652
    Bei einem ausgewachsenen Tier sind 30x30x40/50 sicher nicht verkehrt.
    meine sitzt seit ca 2,5cm KL in dem becken...

    Am Besten mal beim Anzeigenring nachsehen, da bekommt man so einen Überblick über den durchschnittlichen Preis der gesuchten Größe. Ist ja in diversen Seiten verlinkt. Oder halt auf Börsen schauen, es sei denn, man wohnt so wie ich am Ende der Vogelspinnenwelt.
    der anzeigenrin funktioniert bei mir seit ein paar tagen nicht.
    weißß irgendwer dazu was?

    gruß karsten

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Juvenile Grammostola pulchra, 8. FH, spinnt viel
    Von TegenariaAtrica im Forum Grammostola
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.12.2019, 17:40
  2. B.auratum spinnt viel - Ursachen?
    Von Tassilo92 im Forum Brachypelma
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.04.2011, 18:49
  3. Suche Spinnenart, die viel webt!
    Von reynolds im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.12.2008, 11:43
  4. suche vogelspinne, die viel webt
    Von 89schuhe im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.10.2007, 23:21
  5. Welche VS spinnt so richtig viel??
    Von cathy.2006 im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.11.2006, 16:06