Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Spinnenabwehr

Erstellt von Senfglassticker, 19.11.2002, 13:56 Uhr · 10 Antworten · 3.473 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    21.10.2002
    Beiträge
    134

    Spinnenabwehr

    An alle die sich nicht auf Asseln verlassen:
    Wie entsorgt ihr die Futterreste am klügsten? Meine kleine Nhandu ist problemlos, aber bei der Geni... nunja sie lässt aber auch alles in ihrer Höhle liegen ich halt sie meist mit einer Heimchendose auf Distanz aber sehr begeistert bin weder ich noch klein Monstergeni davon.


  2. #2
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    Eigentlich muss man die Futterreste überhaupt nicht entsorgen - besitze ja selbst auch eine geniculata die Asseln zum Fressen gern hat (...) und die bunkert alle Nahrungsreste auch immer in ihrer Höhle.

    Nachdem in der Natur ja auch keine Putzfrau kommt, die die Höhle sauber hält, sollte man sich darüber keine Sorgen machen, denn ich geh' mal davon aus, dass die Spinne den ganzen Müll rauswirft, wenn's ihr mal zu eng wird !
    Ausserdem sollten angeblich viele Spinnen die Futterreste auch vergraben, wenn man dann noch das Terrarium bepflanzt hat, nehmen die diese Rest als organischen Dünger mit den Wurzeln auf.....

    Also m.E. nach kein Grund zur Sorge !

    LG, Ferdinand

  3. #3
    Registriert seit
    09.07.2002
    Beiträge
    367
    meine geni wirft immer alles ins wasserschälchen (brav). meine rosea dagegen vergräbt alen in einem kleinem edstück am hinteren ande der Korkröhre... ein massengrab

  4. #4
    Registriert seit
    22.09.2002
    Beiträge
    190
    Hehe, ich höre das immer wieder gerne, was manche Leutz so für Namen vergeben, ich nannte meine Geni am Anfang auch "Kampfmaschine" Aber mittlerweile geht das schon ganz super, anfangs brauchte ich nur an den Terris vorbei zu gehen, da machte es dann 2x "klong" und beide Genis hingen vor der Terrischeibe Doch mittlerweile, sobald meine Hand, natürlich bedacht und mit vorsicht, ins Terri wandert, düsen beide Genis ruckizucki in ihre Höhle oder Unterschlupf, als Abwehr? Mhh, da könnt ich nur das alt bewehrte PUSTEN empfehlen, nach 2-3 Mal machen sie normalerweise die Fliege

  5. #5
    Registriert seit
    28.10.2002
    Beiträge
    125
    Hallo miteinander!

    Weil wir grad bei Futterresten sind. Da hab ich auch mal ne Frage.
    Ich füttere Heimchen.
    Wenn meine Avi eins verspeist hat, bleibt immer so ne kleine "Kugel Abfall" aus Flügeln und Chitin etc. zurück. Bei meiner Grammostola und meiner Brachypelma find ich überhaupt keine Futterreste. :?

    Bleibt bei euren VS immer so ne Art Futtertierabfall übrig???

  6. #6
    Registriert seit
    22.09.2002
    Beiträge
    190
    Das ist wieder so eine Sache, das handhabt jede VS wieder auf ihre ganz persönliche Art und Weise, meine Avis oder anderen VS fressen z.B. alles auf kein Wunder bei den Fressmaschinen Aber das ist ganz normal!

  7. #7
    Registriert seit
    30.08.2002
    Beiträge
    1.006
    Zitat Zitat von Timm B.
    Das ist wieder so eine Sache, das handhabt jede VS wieder auf ihre ganz persönliche Art und Weise, meine Avis oder anderen VS fressen z.B. alles auf kein Wunder bei den Fressmaschinen Aber das ist ganz normal!
    Hi das das ganz normal bezweifel ich stark, denn VS sind nicht in der Lage alles zu verwerten! Die Heimchen werden ja ausgesaugt und am Ende bleibt eine Kugel aus Chitinpanzer und Flügeln übrig! Denn das Chitin kann nicht zersetzt werden, sonst würden sich die Chelizeren ja bei der ersten Mahlzeit auch mit auflösen! :wink:

    Wahrscheinlich findest du die Reste einfach nicht oder sie werden vergraben!
    Bei meiner Avi werden auch immer schöne Kügelchen geformt und an einem Faden vor die Tür gehängt!
    Bei meiner Smithi hab ich noch nie Futterreste gefunden!!

    Grüsse Kris

  8. #8
    Registriert seit
    19.07.2002
    Beiträge
    72
    Hi,

    habe neulich mal Grundreinigung in dem Terrarium meiner Avicularia gemacht, da ich sie zusätzlich auch noch umgesetzt habe. Bis dahin dachte ich zum Teil auch, dass die Avi alles verschlingt.

    Zum Teil hab ich Futter reste am anderen Ende des Terrariums gefunden (Grunfläche 60x40). Ein anderer Teil war an der künstlichen Bepflanzung aufgehängt, an die ich zuvor nie Einblick hatte.

    Reste bleiben auf jeden Fall immer. Meine Grammostola verbudelt die wohl immer. :wink:

    Gruß
    Mars

  9. #9
    Registriert seit
    09.07.2002
    Beiträge
    367
    Zitat Zitat von Angie
    Hallo miteinander!

    Weil wir grad bei Futterresten sind. Da hab ich auch mal ne Frage.
    Ich füttere Heimchen.
    Wenn meine Avi eins verspeist hat, bleibt immer so ne kleine "Kugel Abfall" aus Flügeln und Chitin etc. zurück. Bei meiner Grammostola und meiner Brachypelma find ich überhaupt keine Futterreste. :?

    Bleibt bei euren VS immer so ne Art Futtertierabfall übrig???
    die beiden arten sind dafür bekannt (aber nicht alle dieser art) das sie diese kugeln vergraben! als keine panik wie werden es zu verwenden wissen

  10. #10
    Registriert seit
    22.09.2002
    Beiträge
    190
    @ Kris: Stimmt war ich mir nicht wirklich im klaren drüber, bin ja auch noch nicht all zu lang in dem VS Geschäft Thx für die Korrektur!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte