Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Zu großes Abdomen!

Erstellt von Muelli, 19.11.2002, 21:54 Uhr · 4 Antworten · 2.218 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    14.05.2002
    Beiträge
    584

    Zu großes Abdomen!

    Hi@ all!
    Hab n "Problem" mit meiner Smithi und zwar is ihr Abdomen schon seit fast 2 Monaten außergewöhnlich groß (also im Vergleich zu meinen anderen Spinnen)! Dachte mir dann, dass ich vielleicht zu viel füttere (eine adulte Grille die Woche...ok sie hat aber auch erst ne Kl von ca. 4cm)! Dementsprechend füttere ich jetzt seit 2 Monaten wirklich sparsam!...sie bekommt alle 2-3 Wochen ma ne dadulte Grille, die sie auch gierig nimmt, aber ihr Abdomen wird nicht kleiner, im Gegenteil, mir scheint es so, als ob es nach jeder Fütterung deutlich größer geworden wäre (was ja auch normal is), aber es nimmt auch über diesen längeren Zeitraum nicht an Volumen ab! :?
    Woran könnte das liegen, und is das auf Dauer vielleicht sogar gefährlich für die Spinne?...meine anderen Spinnen füttere ich ja auch alle ganz normal, und da sind die Abdomen net so groß!
    MfG Muelli


  2. #2
    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    761
    ich würd mir da mal keine gedanken machen...

    die arten sind halt unterschiedlich...

    meine Brach. Vagans hat auch ein recht grosses abdomen im gegensatz zu der Chrom. und Seemanni.

    also mal keine angst... das sollte kein schlechtes zeichen sein..
    wenn sie keinen hunger hat.. wird sie auch nix frssen.. das ist meine erfahrung zumindest.


    gruss
    :corvus:

  3. #3
    Registriert seit
    03.12.2001
    Beiträge
    203
    Hallo!

    Meines Erachtens gibt es schon so manche Art, die einfach alles in sich reinstopft und immer "Hunger hat". Das kann gefährlich werden, denn bei einem sehr großen Abdomen ist dessen Haut dementsprechend gespannt, sodass es leichter zu Verletzungen kommen kann, nämlich dann, wenn die Spinne beim Klettern abstürzt und "blöd" fällt.
    Außerdem gibt es auch Beobachtungen, dass Spinnen mit einem übermäßig großen Adomen des öfteren Probleme bei der Häutung haben.

    Deine Brachypelma smithi ist ja noch in einer Phase, in der sie sich noch regelmäßig häutet. Ich würde es so machen und ihr überhaupt kein Futter mehr geben, sondern nur noch Wasser und die nächste Häutung abwarten. Nach dieser ist das Abdomen wieder um einiges geschrumpft und Du kannst weiterfüttern. Spinnen sind durchaus nicht darauf angewiesen, regelmäßig wöchentlich Futter zu bekommen; sie können sehr gut "auf Vorrat" fressen.

    Gruß, Tobi

  4. #4
    Registriert seit
    22.09.2002
    Beiträge
    190
    Da muß ich dem Tobi recht geben, nach der nächsten Häutung ist das Abdomen wieder super klein, da kann die Fütterung wieder beginnen. Füttern sollte man evtl. je nach Art der Futtertiere so alle 2-3 Wochen, das sollte reichen, dabei natürlich das Abdomen im Auge behalten. Aber ernsthafte Sorgen brauchst Du Dir da nicht zu machen, Deiner Smithi wirds schon gut gehen. . .

  5. #5
    Registriert seit
    14.05.2002
    Beiträge
    584
    Thx @ all! ok, werd sie dann erstma nimmer füttern!..müsste sich eh bald ma wieder häuten!
    MfG Muelli

Ähnliche Themen

  1. Großes Terri, und nun ???
    Von Daniel81 im Forum Terrarium
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 20:15
  2. Großes Problem
    Von Jhonny_W im Forum Haltung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.07.2007, 22:39
  3. großes Schimmelproblem!
    Von Mutzi im Forum Terrarium
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 21:19
  4. Großes Erstaunen
    Von Anne im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.10.2006, 16:52
  5. Großes terrarium ?
    Von TrammY im Forum Terrarium
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.03.2003, 22:23