Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 25

Was kann ich gegen den SCHIMMEL tun?

Erstellt von Seppel, 04.03.2006, 19:15 Uhr · 24 Antworten · 5.447 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    2.652
    hi,

    ich hab mal n scolopender in einem schlecht durchlüfteten gefäß gehalten.
    erst kam der schimmel.
    dann hab ich asseln reingesetzt(deutsche) die vermerten sich erst wie die pest. dann kam es zu einem massensterben und alle sind aufeinmal gestorben.

    in einem englischen heft über scolopenderhaltung habe ich dann gelesen, das dei ausscheidungen der asseln sehr agressiv sind(ammoniak?) und den terrarienbewohnern gefährlich werden können. wenns zuviel wird.

    gruß karsten

  2. #12
    Registriert seit
    05.03.2006
    Beiträge
    24
    http://www.agrarservice.de/ruebensch...gschwaenze.htm

    dat sind die viecher in meinem becken. also tatsächlich ne springschwanzart. frage mich, wieso bauern da nen schädling draus machen!! ist doch das gegenteil..

  3. #13
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    329
    Moin!
    Zitat Zitat von DontWorry
    frage mich, wieso bauern da nen schädling draus machen!! ist doch das gegenteil..
    Zitat Zitat von Agrarseite
    Schadbild Keimling:
    Fraß am Samen sowie punkt- oder rinnenförmig am Keimling.
    Dass sie organisches Material fressen kann 2 Standpunkte hervorrufen ;O)

  4. #14
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    25
    Zitat Zitat von Kelysar
    Hi

    abhängig davon welche Bepflanzung man wählt, rate ich davon ab heimische Asseln einzusetzen
    ...und wieso das?

  5. #15
    Registriert seit
    06.07.2003
    Beiträge
    830
    Hi

    weil kan je nach Bepflanzung angefressen bzw. kahlgefressen werden

  6. #16
    Registriert seit
    05.03.2006
    Beiträge
    24
    na ich weiß ja nicht.. entweder tiere fressen lebende oder tote organische stoffe, gibt natürlich auch ausnahmen. Springschwänze sind auf jeden fall resteverwerter.
    man muß ja nur mal an maden denken.
    die fressen totes fleisch, aber das gesunde wird nicht angerührt.

    wär ja nicht das erste mal, das nützlinge als schädlich dargestellt werden, nur um mit nem produkt geld zu verdienen.
    auf jeden fall mache ich mir keine sorgen um meine bepflanzung!

  7. #17
    Registriert seit
    06.07.2003
    Beiträge
    830
    Hi

    wie du meinst, es macht ja eh jeder was er für richtig hällt mit seinem Terrarium, sowie jeder andere Erfahrung sammelt ... Ich setze jedenfalls keine heimischen Asseln mehr ein genauso wie ich peinlichst darauf achte mir keine Nacktschnecken oder Ameisenkolonien einzuschleppen.
    Wer bei der Bepflanzung über das Standart hinausgreift, dem rate ich von Asseln eher ab, denn man wird früher oder später auf eine Pflanze treffen die nicht lange halten wird.

    entweder tiere fressen lebende oder tote organische stoffe
    Und der Mensch "frisst" alles. Und Pflanzen hingegen fressen Tiere. :wink:

    PS. Einige haben auch ganz einfach nur Erfahrung.

  8. #18
    Registriert seit
    10.12.2005
    Beiträge
    4.635
    ich würde nie und nimmer heimische Asseln einsetzen! Die haben mir letzten Sommer meine Kapkörbchen im Garten total ruiniert ... ich mag gar net ausmalen was die mit meiner Terrariumbepflanzung machen würden :roll:

  9. #19
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    Zitat Zitat von janet
    ...ich mag gar net ausmalen was die mit meiner Terrariumbepflanzung machen würden :roll:
    garnix - ich habe in allen(!) meinen Terrarien heimische Asseln drin und die Terrarien sind natürlich auch bepflanzt. Da passiert garnix WENN man nicht jedes abgefallene Blatt od. Futterreste auch gleich entsorgt - ich kann die Viecher also nur empfehlen !

    LG, Ferdinand

  10. #20
    Registriert seit
    16.02.2005
    Beiträge
    171
    meinen erfahrungen nach gehen asseln lieber an totes laub, als an lebende pflanzen.
    eine überpopulation hatte ich nur mei meinen pflanzenfressern. dort hatten sie auch zu fressen im übermass. bei spinnen vermehren sie sich nur leicht bis mässig. also kein problem...

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was tun gegen staunässe
    Von Donkey im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.03.2017, 21:26
  2. Nachträglich weisse Asseln gegen Schimmel?
    Von mogudog im Forum Terrarium
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.09.2013, 00:23
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 20:22
  4. Immunität gegen Brennhaare?
    Von Harlequin616 im Forum Brachypelma
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 18.07.2009, 13:11
  5. Boykottaufruf gegen RTL 2
    Von Spinnifex im Forum Medien
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 02.08.2008, 09:57