Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Häutungen preparieren!

Erstellt von Sigurd84, 24.11.2002, 14:24 Uhr · 6 Antworten · 2.292 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    25.08.2002
    Beiträge
    37

    Häutungen preparieren!

    HI ALL

    ich habe nu schon einige Bilder von Häutungen gesehen, die halt bis auf das geplatzte Abdomen, aussahen als währe da noch ne Spinne drin.

    Meine B. smithi hat sich nun schon 3 mal gehäutet, und das ist immer voll krumpelig und zusammengezogen mit der alten Haut

    UND NUN DIE FRAGE!!!

    Ich habe das bei einer Häutung mal versucht, sie auseinander zu ziehen und dann machte es nur noch knack und die häutung war im Eimer
    WIE KANN ICH DEN ENTGEGEN WIRKEN???

    CU

    MFG Siggi :twisted:


  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2002
    Beiträge
    1.006
    Hi
    weich die Haut ein paar Minuten in einer Seifenlauge ein, dann wird sie wieder weich und du kannst sie in Form bringen!

    grüsse Kris

  3. #3
    Registriert seit
    18.11.2001
    Beiträge
    59
    Hi,

    also das mit der Lauge kannst du natürlich mal ausprobieren, aber am besten ist es immer noch, wenn du möglichst kurz nach der Häutung die Exuvie herausnimmst. Natürlich darfst du die VS nicht stören. Es ist nicht ganz leicht, aber wenn die VS ein paar cm Abstand zur Häutung genommen hat, kannst du sie gaaaanz vorsichtig mit einer Pinzette herausholen.
    Wenn sie so frisch ist, geht es sehr leicht und du kannst sogar versuchen, das Abdomen etwas auszustopfen.
    Das kann dann so aussehen:

  4. #4
    Registriert seit
    25.08.2002
    Beiträge
    37
    Danke für den tip werde ich dann mal sofort versuchen

  5. #5
    Registriert seit
    30.08.2002
    Beiträge
    1.006
    Hi Oli

    natürlich ist es das Einfachste wenn du deiner Spinne die Haut gleich nach der Häutung klauen kannst! Aber z.B. meine Spinnen haben sich bis jetzt meistens nicht in der "Öffentlichkeit" gehäutet sondern im Netz oder in der Höhle!

    Und da kannst du ihnen nicht die Exuvie klauen ohne sie zu stören! Da ist das mit dem lauwarme Seifenwasser recht praktisch!

    Grüsse Kris

  6. #6
    Registriert seit
    28.09.2002
    Beiträge
    484
    hallo!

    ich hänge trockene häute immer in einem kleinen metallsieb über nen topf in dem heisses wasser(nicht mehr kochend)ist.nach nen paar minuten ist die haut dann sehr weich und geschmeidig.sie lässt sich dann gut auf einer steroporplatte mit hilfe von nadeln gut in form bringen und fixieren.
    nach einem tag ist sie wieder trocken und du kannst sie von den nadeln befreien.(die nadeln natürlich nicht in die spinne stecken)

  7. #7
    Registriert seit
    10.08.2002
    Beiträge
    142
    Hallo sebo24

    Danke für den coolen Tip über dem heissen Wasser. Ich versuche alle meine Tiere zu bestimmen, was manchmal sehr schwierig ist, wenn die Haut schon mehr oder weniger eingetrocknet ist. Mit der Seifenlauge wie es viele Leute machen, habe ich eher negative Erfahrungen gesammelt.
    Werde ich beim nächsten mal auf alle fälle ausprobieren

    MFG

    Graf

Ähnliche Themen

  1. T. blondi Häutungen
    Von Posanity im Forum Vogelspinnen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.01.2011, 17:20
  2. Was macht ihr mit den Häutungen?
    Von steinie76 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 13:48
  3. 'Buchführung' der Häutungen?
    Von Silke im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 18:03
  4. 2 Häutungen in einem Monat?!
    Von eddie333 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.12.2005, 07:25
  5. Tage der Häutungen
    Von campino im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.08.2005, 22:42