Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Terrarium zu heiß,was tun?

Erstellt von WorldEater, 19.07.2006, 17:55 Uhr · 12 Antworten · 5.272 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    19.07.2006
    Beiträge
    7

    Terrarium zu heiß,was tun?

    Hallo,

    ich hab das Problem direkt unter dem Dach zu wohnen,was mir im Sommer Temperaturen bis zu 40 Grad im Zimmer beschert.Auch muss ich bis zu zweimal täglich Sprühen,weil das Wasser sofort verdunstet. Und die Spinnen finden das sicherlich auch nicht sonderlich witzig. Das Problem ist nun,dass ich die Terrarien nicht ein Stockwerk tiefer stellen kann. Gibt es eine Möglichkeit die Terras runterzukühlen?
    MfG
    WE


  2. #2
    Registriert seit
    13.05.2006
    Beiträge
    228
    Mir ist bislang noch keine Terrarienkühlung unter gekommen.

    Du wirst wohl keine andere Wahl haben als das Terrarium an einen kühleren Ort zu verlager. Wenn du sagst, das es in deinem zimmer bis zu 40 Grad wird, nehme ich an, dass die Luft diese Temperatur hat. Daher bringt es auch wenig mit Fentialtoren o.ä. zu Arbeiten. Lediglich eine Klimaanlage würde wohl abhilfe schaffen.

  3. #3
    Registriert seit
    19.07.2006
    Beiträge
    7
    hmmm dann bleibt mir wohl nichts anderes übrig. Ziehe im September um,da werde ich drauf achten,dass ich "normale" Temperaturen habe.
    Danke erstmal!

  4. #4
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    2.652
    hi,

    evtl könntest du es mit ventilator und eis oder coldpacks wenigstens etwas senken.

    was auch eine möglichkeit wäre ist den tepichboden(wenn vorhanden) leicht:!: anzufeuchten.

    gruß karsten

  5. #5
    Registriert seit
    19.07.2006
    Beiträge
    7
    hmm das mit den Coldpads ist ne gute Idee,werd das gleich mal probieren

  6. #6
    Registriert seit
    21.02.2005
    Beiträge
    135
    Hi,
    die Terrarien öfters täglich zu sprühen bringt auch was wegen der entstehenden Verdunstungskälte.
    Gruß.
    Till

  7. #7
    Registriert seit
    15.06.2002
    Beiträge
    52
    hi
    man kann auch kleine petflaschen mit wasser einfrieren und sie in das terri stellen.
    das senkt auch die temeratur.
    lg anna

  8. #8
    Registriert seit
    19.07.2006
    Beiträge
    7
    jo danke,werd das alles mal ausprobieren

  9. #9
    Registriert seit
    04.07.2006
    Beiträge
    168
    Nasse Handtücher um die Terrarien legen sollte auch abhilfe schaffen.

    Lg

  10. #10
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    507
    Hi,

    die Hütte tagsüber abdunkeln. Dachflächenfenster, Giebelfenster, alles mit Vorhängen, Handtüchern, Alufolie etc. dicht machen. So halte ich meine Dachwohnung z.Zt. auf 32 Grad. Die Fenster tagsüber zu, abends und nachts weit auf (nicht bei Gewittergefahr, es sei denn, Du hast einen leichten Schlaf). Vor allem darauf achten, dass jetzt kein Sonnenlicht in die Terris scheinen kann. Ansonsten kann ich mich meinen Vorrednern nur anschliessen. Schei$%ä mit der Hitze jetzt. Meinem Nachbarn ist gestern schon sein Chamaeleon eingegangen.

    Die erstmal Hütte so "kalt" wie möglich bekommen, wenn nötig die Terris mit Extramaßnahmen behandeln.

    mfg, Gerd.

    PS: Das mit dem Teppich sprühen werde ich mal ausprobieren. Hört sich logisch an

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grammostola zu heiß?
    Von GrinsekatzZe im Forum Terrarium
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.08.2011, 17:56
  2. Der Preis ist Heiß
    Von maggot im Forum Börsen Termine
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.12.2005, 23:04