Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 71

Spinnen in der Mietwohnung

Erstellt von Lieber.Gott, 28.07.2006, 19:17 Uhr · 70 Antworten · 17.595 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    02.06.2006
    Beiträge
    22
    Moin Moin

    Ich würde an deiner Stelle folgendes tun:

    Weder dem Vermieter noch den anderen Mietern ggü etwas sagen, oder was auffallendes tun, wie z.B. Futtertiere offen stehen lassen.

    Zum Mieterschutzbund gehen und mich dort erkundigen. Nicht mit bloßen Worten oder Vermutungen abspeisen lassen, sondern Gesetzestext mit Kommentar besorgen. Zur Not Gesetz mit Paragraphen sagen lassen und danach googeln. Am Besten wäre es, wenn du ein Gerichtsurteil mit Aktenzeichen bekommen würdest. Dieses sollte sich auf dein Bundesland, besser noch auf deine Stadt beziehen.

    Wenn das alles nicht möglich ist, versuchst du es auszusitzen, immer schön die Füße still halten, nach ein paar Jahren (wieviele genau weiß ich nicht, aber steht im BGB) hast du Gewohnheitsrecht, dagegen hilft kaum ein Gerichtsurteil oder ein Mietvertrag.

    Marc


  2. #12
    Registriert seit
    19.07.2006
    Beiträge
    7
    Erwähne die Spinnen einfach gar nicht. Später wird sowieso niemand rausfinden,dass du Spinnen hälst.
    Hätte ich die Spinnen erwähnt hätte ich nie ne Wohnung gekriegt

  3. #13
    Registriert seit
    24.02.2006
    Beiträge
    6
    Danke erst einmal für alle Antworten.

    Also, ich habe definitiv nicht vor, meinen Vermieter etwas zu sagen. Meine Menschenkenntnis sagt mir, dass das eine Information ist, die er nicht haben will :lol: . Oder ich wäre dann ein Mieter, den er nicht haben will.
    Ich denke, was viele von euch auch schon geschrieben haben; er wird es sicher nie rausfinden. Man muss die Terris ja nicht gerade in den Flur stellen. Ich erwarte alledings auch keine Wohnungsbesichtigungen seitens des Vermieters und unangekündigt darf er sowieso nicht kommen.

    Interessant wird es dann, wenn er es irgendwann mal rausfinden sollte (wie auch immer) und sich an den Vertrag erinnert. Aber dann kann ich ja immer noch sehen, was ich darf und was nicht (Mieterschutzbund etc.). Und bis dahin bleibt es mein Geheimnis :lol: .

    Danke nochmal und Gruß

    Lieber.Gott

  4. #14
    Registriert seit
    13.02.2004
    Beiträge
    684
    Moin,

    Also, ich habe definitiv nicht vor, meinen Vermieter etwas zu sagen.
    Finde ich persönlich nicht korrekt. Ich würde auf den Vermieter zugehen und ihn über Dein Vorhaben aufklären und gleichzeitig Fach- und Sachkenntnis beweisen, indem ich ihm erkläre, wie ungefährlich, geruchsneutral, lärmmeidend etc. VS sind.

    Nehmen wir mal den nicht ganz unwahrscheinlichen Fall an, dass es nicht bei einer Spinne bleibt, sondern im laufe de Zeit mehrer dazu kommen, so dass Du die Tiere in mehreren Zimmern verteilen musst. Und nehmen wir mal weiter an, Dein Mieter über Dir hat einen Wasserschaden und Dein Vermieter will in Deine Wohnung, um event. Schädigungen bei Dir zu begutachten. Und nehmen wir mal an, Dein Vermieter ist ein "Fuchs" in Sachen Vermietrecht und die Spinnen zählen in diesem Fall zu dem im Mietvertarg angegebenen Insekten (ich meine, die meisten Insekten sidnd nicht wesentlich anders zu halten als Spinnen).

    Malen wir das Szenario weiter: Dein Vermieter findet, dass er im Recht ist und fordert Dich auf, die Spinnen abzuschaffen. Das willst Du natürlich nicht, somit reicht Dein Vermieter Klage ein....

    Is' jetzt hier der "Worst Case", aber verstehst Du, worauf ich hinaus will? M.M. nach kann man mit Schummeleien durch's Leben kommen, aber wenn diese rauskommen, brennt dir Hütte...

    Also, überleg Dir gut, was Du tust, bevor Du Dir 'ne Menge Ärger einhandelst...

    Moralischen Gruß,
    Christian

  5. #15
    Registriert seit
    13.05.2006
    Beiträge
    228
    Die Meisten hier wissen doch recht gut, wie süchtig die Spinnenhaltung macht. Jetzt würd mich mal wundernehmen wie du sagen wir mal: 50-10 Spinnenterrarien verstecken willst. Auch deren Transport in deine Wohnung. Da muss dir nur mal ein neugieriger Nachbar begegnen und schon hast den scheiss.
    Mir wär es das ganze trara nicht wert. Bleibe auch bei meiner Meinung wie weiter oben erwähnt.

  6. #16
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    69
    Zitat Zitat von WorldEater
    Hätte ich die Spinnen erwähnt hätte ich nie ne Wohnung gekriegt
    ...habe ich anders erlebt! Werde demnächst auch umziehen und habe mir gedacht, ich probiers mal mit der ehrlichen Tour, wenn die dann nicht klappt kann ich immer noch nichts sagen. Und bei der ersten Wohnung hatts geklappt!
    Ich habe gleich nachgefragt ob Haustiere erlaubt seien, worauf die Frage kam welche es dann seien, für Exoten brauche es eine extra Bewilligung, wie übrigens für grössere Tiere wie Katzen, Hunde etc. auch. Nur Kleintiere wie Kanarienvögel oder Hamster dürfen "im normalen Mass" ohne Bewilligung gehalten werden. Ich habe dann auf das Anmeldefromular geschrieben, dass ich Vogelspinnen halte, die Verwaltung hat einmal angerufen und gefragt wieviele und als ich sagte fünf war das schon geritzt (ok, es sind im Moment sechs, vielleicht mal mehr, vielleicht mal weniger). Jetzt habe ich einen extra Vertrag für die Vogelspinnen und eine offizielle Erlaubnis und muss mir nicht immer Sorgen machen, ob das wohl jemand bemerkt.
    War selber überrascht dass es so wenig Probleme gab. Ich habe zumindest gute Erfahrungen mit der ehrlichen Variante gemacht. Ich glaube, man kann die Tiere wirklich auch gut "verkaufen" (nix Lärm, nix Dreck, nix Duft, nicht frei in Wohnung rumspazier, nicht lebensgefährlich giftig) und deutlich machen, dass man einen Verantwortungsvollen Umgang mit ihnen pflegt.
    Gut, es ist immer noch ein Unterschied ob man ein paar wenige Exemplare hält oder ob man züchtet und ob man hunderte Spinnen und Terrarientiere hält und ob auch wirklich giftige dabei sind denke ich.

    Gruss

    Ingrid

  7. #17
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    68
    Hallo

    Habe gelesen das im Mietvertrag stehen kann was will.
    Darin kann stehen das keine Tiere erlaubt sind.
    Aber Rechtmäßig ist dass nicht. BGH.

    gruss xiang.

    http://www.verbraucher-urteile.de/mi...recontent.html

  8. #18
    Registriert seit
    22.08.2005
    Beiträge
    1.066
    @xiang:
    Aber bei ungewöhnliche Tiere wie zum Beispiel eine Würgeschlange bedarf es der Zustimmung des Vermieters, auch wenn die Tierhaltung generell im Mietvertrag erlaubt ist.
    vielleicht solltest du texte die du verlinkst auch durchlesen. demnach sind aussergewöhnliche tiere zustimmungspflichtig.
    und ich bin mir relativ sicher, dass spinnen dazu auch zählen.....

  9. #19
    Registriert seit
    13.08.2006
    Beiträge
    88

    re

    Hallo Ihr,

    Ich hatte ne Katze und 2 Ratten und meine 41 Vogelspinnen, obwohl im Mietvertrag auch stand keine Tierhaltung habe ich doch welche
    Ich lebe nun fast 10j da und mein Vermieter kam auch mal vorbei (wegen resturierungsarbeiten am ganzen Haus) sah meine Tiere und hat nichts gesagt! ist auch bis heute nichts nach gekommen.

    Ich hatte die Tiere übriegends auch nicht angemeldet.

    lg blondi

  10. #20
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    68
    Zitat Zitat von celtic
    @xiang:
    Aber bei ungewöhnliche Tiere wie zum Beispiel eine Würgeschlange bedarf es der Zustimmung des Vermieters, auch wenn die Tierhaltung generell im Mietvertrag erlaubt ist.
    vielleicht solltest du texte die du verlinkst auch durchlesen. demnach sind aussergewöhnliche tiere zustimmungspflichtig.
    und ich bin mir relativ sicher, dass spinnen dazu auch zählen.....

    SCHLANGE -> grosses Tier !
    SPINNEN laufen als Kleintiere !!!

    dann gilt wenn im Mietvertrag steht """"kleintiere durch deren Haltung keine Beschädigung, Belästigung* oder Gefährdung enstehen""" brauch KEINE Zustimmung des Vermieters. So ist es bei mir.

    *: z.B. durch: Papagei, Hundgebelle, gestank durch Affen usw usw.

    g. xiang

Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Kleintiere" in Mietwohnung
    Von Testudo im Forum Laberecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 14:58
  2. Meldepflicht bei Mietwohnung?
    Von GeldernerTerrorist im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 31.01.2010, 12:28
  3. Rechtsprechung bei Mietwohnung
    Von Naffy im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.04.2004, 11:36
  4. VS-Zucht in der Mietwohnung?
    Von MoRBiD im Forum Zucht
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.05.2003, 08:26
  5. Vogelspinnen in Mietwohnung???
    Von Katie im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.12.2002, 17:48