Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Der Weg zu einem ungewöhlichen Hobby

Erstellt von vuoto, 21.12.2002, 20:14 Uhr · 16 Antworten · 3.537 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    23.12.2002
    Beiträge
    10
    Bei mir hat's diesen Januar mit meiner Facharbeit angefangen. Die is nämlich über Spinnen und Arachnophobie.

    Weil ich ein Tier zur Beobachtung brauchte, hab ich mir dann meine Avi gekauft. Die anfangs gemischten Gefühle sind aber so schnell verflogen, dass Mitte Oktober meine Grammostola dazukam, und 2 Wochen später meine Albo. Jetzt is aber Schluss...................

    ..............das glaubt und hofft zumindest meine Mutter :mrgreen:


  2. #12
    Registriert seit
    09.07.2002
    Beiträge
    367
    meine mutter hat mir auch gesagt das ich mit 4 jahren schon völlig fastzinert nach spinnen war. ne arbeits kollegen war son terraristik freak die sammelt alles was innen glaskasten passte (schlangen echsen und auch VS. sie hatte die ganzen häute von den spinnen aufgehoben (es waren 23 an spinnen) und hat mit 10 häut von verschiedenen gegeben.
    die meisten kann man nicht mehr erkennen sie sind zum grössten teil zu staub zerfallen aber die häute die sie mit Haarlack einsprühte sind noch sehr gut erhalten.
    eine Smithi eine (sieht so aus) rosea und eine pötzi art (KA welche)
    die sind noch erhalten und hängen in einem glaskasten an der wand.

    ich habe diese leidenschaft mit 15 wieder erworben und
    halte nun schon 3 arten (siehe signa)
    die rosea hab ich schon seit 3 jahren und man sieht ihr das alter an. ist eine echt träge alte dame
    die anderen sind noch frisch

  3. #13
    Registriert seit
    04.12.2002
    Beiträge
    39
    Hi,
    Ich hab meine G. Rosea vom Fliesenleger gekrigt, weil der sich ne trächtige G. rosea gekauft hat. er hat mir dann einen Spinderling geschenkt, obwohl meine Mutter dagegen war.
    er hat sie eingeschmuggelt und mein Bruder musste mich überreden, dass ich es meiner Ma sagte... :roll:
    war im Juni '02
    ciao,Tjalf

  4. #14
    Registriert seit
    11.01.2003
    Beiträge
    536
    Ich bin auch einer von denen die als Kind eine ausgeprägte Arachnophobie hatten. Vor etwa einem halben Jahr habe ich dann bei einem bekannten eine Geniculata gesehen. Drei Wochen später hab ich dann diese Seite im Netz gefunden und mich mehr informiert Vor drei Monaten hab ich mir dann meine Brachypelma vagans zugelegt. Ein Jungtier, da ich vor den großen noch zu viel Respekt hatte. Aber es wir bestimmt nicht meine letzte VS bleiben.

  5. #15
    Registriert seit
    07.01.2003
    Beiträge
    142
    Eine VS Phobie hatte ich nie, aber meine Mutter. Ich wohne eigendlich noch immer bei den Eltern, aber seit dem ich ein eigenes kleines Stockwerk habe (ausgebauter Dachboden) besitze ich eine Avi versicolor in einem selbstgebauten Terri das im Regal integriert ist. Eigendlich hab ich mich wegen den Kosten für das selber bauen entschieden, jedoch hat mich das Terri jetzt mit sicherheit mehr gekostet als ein fertiges Terri mit Sondermaßen :cry:
    Bei uns in La giebts nur Dehner und 2 Zoo Märkte mit deren Haltung der Tiere ich nicht einverstanden bin. Daher habe ich mir sie damals aus dem Inet bestellt. Jetzt wirds endlich Zeit für eine Zweite
    Aber den Stress mit selberbauen tu ich mir nicht mehr an. :lol:

  6. #16
    Registriert seit
    30.12.2002
    Beiträge
    150
    Ich habe eigentlich schon immer alle möglichen Krabbel-und Kriechtiere im Terra gehalten. Angefangen hats mit Achatschnecken, Stabschrecken dann gings weiter mit Anolis und Agamen. Tja und dann zog ich um und hatte plötzlich nich mehr soviel Platz für mein Hobby :cry: . So mußte ich früher oder später über VS fallen. Vor 2 Jahren holte ich mir von einem der das Hobby aufgab meine "Große" eine L. parahybana die mir viel über das Verhalten von VS "beibrachte" :lol: z.Z. halte ich 5 VS und 2 Skorpione
    MfG Rico

  7. #17
    Registriert seit
    22.01.2003
    Beiträge
    33

    Von der Phobie zur Sucht

    Spinnen haben mich schon immer interessiert, leider allzusehr im negativen Sinne. Jeder Raum, jedes Auto oder sonstiger Ort wurde erst systematisch nach Spinnentieren angesucht eh man sich 'wohlfühlen' konnte. Mein Problem war (ist?) das sich die Krabbeltierchen mit Fäden an einem Festpappen können und mal eben in den Pulli krabbeln können (*Gänsehaut*).
    Vor einigen Jahren meinte ich dann das ich irgendwann mal eine VS haben würde .. vor so etwas grossem hat man ja keine Angst :roll:

    Letztendlich war es eine glückliche Verkettung von Umständen das ich mir eine VS zulegte. Meine bessere Hälfte kaufte ein kleines Aquarium um die Grundreinigung ihres Aquariums zu erleichtern. Aus Spass meinte ich dann das sie es jetzt selbst in Schuld wäre wenn ich jetzt eine kaufen würde da das Behältnis ja ideal wäre

    War es natürlich nicht was ich nach ein paar Informationsstunden später feststellen musste. Mittlerweile hatte sich auch meine bessere Hälfte über diese Tiere informiert und der Wunsch selbst eine zu besitzen wuchs.
    Also besorgte man sich ein Terrarium und vor ca. 3Wochen zog dann eine campestratus ein. Anfangs mit einer nicht zu vernachlässigbaren Gänsehaut, mittlerweile mit grossem Interesse (und fehlender Gänsehaut!). Die 'schwierige' Häutung der Spinne liess mich sogar mit dem Tier mitfiebern und habe es dadurch total liebgewonnen.
    Anfassen ist noch absolut tabu (obwohl mir die Spinne vom Händler erstmal kackendreisst auf die Hand gesetzt wurde -> totenstarre bei mir*g*)).
    Letzte Woche musste es dann ein Smithi-Spiderling sein, der nach der Häutung wohl gross genug für das 2.Terri ist.

    Arbeiten im Terri führe ich mittlerweile relativ ruhig aus, der Respekt liegt wohl bei beiden (der Spinne und mir). Solange sich nichts schnell bewegt oder freudestrahlend auf mich zugerannt kommt bleibt der Puls im 'grünen' Bereich. Leider ist die campestratus genauso schreckhaft wie ich .. muss für einen externen Betrachter recht lustig aussehen wenn sich die campestratus erschreckt, in ihren Unterschlupf rennt und der 'Pfleger' sich gleichzeitig aus dem Terri entfernt

    Für mich ist es also die Faszination und gleichzeitig Therapie gegen meine Phobie. Würde auch gern mal einem 'Erfahrenen' VS Interessierten über die Schulter schauen ...

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. VS Handel / Gewerbe / Hobby
    Von _Duke_ im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.07.2009, 05:38
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.12.2008, 19:36
  3. Hobby zum Beruf?
    Von Svenjix im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.08.2008, 01:09
  4. Das Hobby zum Beruf machen..
    Von sebattosai im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.01.2007, 20:44
  5. Hobby-Züchter-Liste ??
    Von Aline im Forum Feedback
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 23.07.2003, 22:16