Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Vogelspinne im Plastikbehälter...

Erstellt von Tassilo, 06.01.2003, 22:19 Uhr · 5 Antworten · 2.402 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    06.01.2003
    Beiträge
    4

    Vogelspinne im Plastikbehälter...

    Hallo miteinander !

    Ich habe hier schon etwas gestöbert, weil ich Tiere allgemein mag, und ich VS interessant finde, und eigentlich wenig über sie wusste.
    Zulegen mag ich mir allerdings keine, da ich mit meinen 2 Aquarien und meinem Hund genug zu tun habe

    Aber nun zu dem, warum ich hier poste:

    Ich bin heute mit dem Flieger aus dem Amerika Urlaub gelandet, und ich wollte euch eine kleine Geschichte erzählen. (war in Florida, Tampa)

    An unseren letzten Tagen waren wir noch auf einem Flohmarkt (wir = ich + meine Familie) denn ich suchte noch eine Armbanduhr für mich.
    Da es auf diesem Flohmarkt viel Zeug gab, gab es auch einen Reptilienstand mit Schlangen, Geckos und eben 2 Vogelspinnen.
    Die kleineren Schlangen und die Vogelspinnen wurden je in einer kleinen Plastikbox gehalten, die ich mal grob auf 30 cm Länge, 15cm Breite und15 cm Tiefe schätze. Die Schlangen hatten Zeitung auf dem Boden, sonst waren die Behälter leer.
    Ich schaute mir auch eine von den VS genauer an, die an der einen Wand der Box saß. (Ich schätze die beiden Tiere auf ca. 7-9 cm)
    Mir tat die Spinne richtig leid, so verlassen ohne irgendwas(nichtmal Zeitung!) nach meiner Meinung in einer total unartgerechten Plastik Box.
    Dann fand es noch ein Mann furchtbar lustig die Box hochzuheben, und so zu tuen, als ob er die Box auf seine kleine Tochter zubewegte...
    Das fand die Spinne wohl nicht so toll, denn sie krabbelte von der einen Wand zur anderen, was ich interessiert, aber auch mitleidig beobachtete.
    Auf der Box stand ein Schild: "Red Hair Terrentula 10.-" soweit ich mich erinnern kann.
    Also eine Rot Haar VS. (die andere war die gleiche Art, soweit ich weiß)

    Ich fand das jedenfalls nicht so toll
    An diesem Stand wurden noch Geckos in Vogelkäfigen gehalten, und eine Schlange in einem (meiner Meinung) zu kleinem Glaskasten. (ich schätz die Schlange auf 2-3m)

    Soviel zu artgerechtem Tierverkauf.



    Viele Grüße,

    euer Tassilo


  2. #2
    Registriert seit
    22.09.2002
    Beiträge
    190
    Die armen Tiere können einem auch leid tun. Aber sowas findet man immer wieder irgendwo. Traurig sowas! Um so besser ist es das wenigstens VS Interessierte ihre VS artgerecht halten und pflegen so gehts den kleinen Spinnis wenigstens gut!

  3. #3
    Registriert seit
    07.01.2003
    Beiträge
    142
    das ist irgendwie allgemein das Problem bei Tierhaltung. Für viele ist ein Tier nur ein Ding und kein Lebewesen das Bedürfnisse hat.

    Wirklich artgerechte Tierhaltung ist bei den meisten Tieren eh fast unmöglich (du kannst z.B. keinen Vogel ohne Voläre artgerecht halten) Wobei ich denke dass das mit VS noch eher funzt, aber auch hier wird um jeden cm mehr Platz gefeilscht. Da find ich den Artikel unter Erfahrungsberichte auf dieser Seite zu dem Thema VS Terri Größe sehr gut und er spiegelt genau meine Meinung wieder. Beim Aquarium (aus der ecke komm ich eigendlich) ist das das gleiche, es wird meistens nur das mindest Maß angegeben und nicht das Maß welches dem Tier optimale Haltungsbedingungen in der Gefangenschaft bei uns bietet. Aber geh mal in ein Zoogeschäft rein, ein Terri mit mehr als 30 cm länge zu finden kann manchmal schon ein Problem sein.

    Was ich noch sagen wollte, bitte keine Tiere wegen des Mitleids bei irgendwelchen zwielichtigen Händlern kaufen, denn für das eine gerettete Tier werden mit sicherheit zwei neue leiden müssen. Aber das weis sowieso jeder, denk ich mal

  4. #4
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    Zitat Zitat von iGuaNa
    Was ich noch sagen wollte, bitte keine Tiere wegen des Mitleids bei irgendwelchen zwielichtigen Händlern kaufen, denn für das eine gerettete Tier werden mit sicherheit zwei neue leiden müssen. Aber das weis sowieso jeder, denk ich mal
    Du hast ganz recht, nur wenn man Robbe's Beitrag "schut euch mal die armen dinger an" liest, dann ist dem wohl nicht immer so.....

    LG, Ferdinand

  5. #5
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    369
    Hey,

    nunja, das wird es wohl immer geben :cry:

    Aber es sieht ja auch so aus, dass die Tiere meistens nur zum Verkauf in solche Behälter gesteckt werden. Nach den Börsen werden wohl die meisten auch wieder in Terris gesetzt. Klar gibt es sicherlich auch sehr viele Anbieter, die ihre Tierchen in den kleinen Boxen lassen (ebenso die ZooFACHgeschäfte), aber ich denke, dass das nicht die Regel ist.
    Zum Verkauf benutze ich übrigens auch immer kleine Plastikboxen ohne Einrichtung!
    Es wäre ja auch schlecht, wenn die Spinne Verstckmöglichkeiten hätte und der potentielle Käufer das Tier nichtmal betrachten könnte :wink:

    Grüße, Lars

  6. #6
    Registriert seit
    16.10.2002
    Beiträge
    534
    Na ja wenn ich sehe wie einige "professionelle" Spinnenzüchter/-händler hier z.B. auf Börsen mit den tieren umgehen wird mir auch ganz anders!!! Wenn ich nur alleine an ein bestimmtes holländisches Paar denke... :evil:
    Naja, ich will nicht aufhetzen...

Ähnliche Themen

  1. Name für die Vogelspinne
    Von J.J im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 134
    Letzter Beitrag: 04.05.2016, 16:17
  2. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 22.08.2013, 20:51
  3. Art der Vogelspinne
    Von amsv im Forum Haltung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 18:16
  4. !!! ->Vogelspinne<- !!!
    Von Benellirulez im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.01.2004, 15:01