Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

T.blondi Bock "einschläfern"?

Erstellt von *MaDo*, 02.03.2007, 21:49 Uhr · 18 Antworten · 5.084 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    11

    Beitrag T.blondi Bock "einschläfern"?

    Hallo allseits

    wir besitzen einen T.blondi Bock der seine Reifehäutung im September letzen Jahres hatte. Zu einer verpaarung ist es leider nicht gekommen. Nun ist es so das der gute nicht mehr frisst wirsch im terrarium umher rennt und mitlerweile so abgemagert ist das die Beine nur noch mit Haut überzogen sind. Nicht zu vergessen ist das eine Heuschrecke es wohl geschafft hat dem guten ein Bein abzufressen! Das letzte Bein hinten rechts fehlt und lag komplett im Terri.

    Nun zu meiner frage:
    Ich habe in einem anderen Forum gelesen das es in einem solchen Fall das beste für das Tier sei es in eine "Schachtel" zu packen und es in die Tiefkühltruhe zu packen. Was haltet ihr davon? Hat jemand schon mal Erfahrung in diese richtung machen dürfen? Ist es jetzt der richtige Zeitpunkt "es" zu tun oder eher nicht? Zu erwähnen bleibt das "Emanuel" unsere erste VS ist und wir uns nur HÖCHST ungern von ihm trennen. Wir wollen ihn aber trotzdem nicht unnötig Quälen. Danke für euren rat...


  2. #2
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    460
    Hi,

    leider leben Böcke nur um sich fortzupflanzen. Dein Bock wird sicherlich eingehen..

    Das einschläfern in der Tiefkühltruhe ist das Humanste was ich persönlich kenne und würde es einem Hungertod bevorzugen.

    Tut mir leid für dich.

    gruß xee

  3. #3
    Registriert seit
    11.05.2004
    Beiträge
    153
    Zitat Zitat von xeenon Beitrag anzeigen
    Hi,

    leider leben Böcke nur um sich fortzupflanzen. Dein Bock wird sicherlich eingehen..

    Das einschläfern in der Tiefkühltruhe ist das Humanste was ich persönlich kenne und würde es einem Hungertod bevorzugen.

    Tut mir leid für dich.

    gruß xee
    Hi
    Sry aber das halte ich für Bullshit ... Was soll am Tod durch Aterschwäche unhuman sein ? Ich würde ihn die letzten Tage/Wochen einfach lassen.

    Gruß
    Dustin Patzelt

  4. #4
    Registriert seit
    10.12.2005
    Beiträge
    4.635
    Hi,

    ich halte leider keine T. blondi und weiss auch nicht wie lange Böcke dieser Art nach der RH i.d.R. noch leben (denke aber dass wenn der im September RH hatte, hat er noch nen Stück vor sich!), aber wäre es nicht besser trotzdem noch den Bock seiner Bestimmung zukommen zu lassen und zu versuchen, ihn zu verpaaren (bin mir sicher, er liesse sich an die "Frau" bringen)? Ein Versuch wäre sicherlich sinnvoller (auch im Sinne des Bockes!) als Xeenons Rat mit dem TK ... sorry aber Du hast ne B. vagans, die nun endlich in die 2. FH gerutscht is .. und gibst solche Tipps -.-


    ...selbst wenn er gefressen würde hätte man es immerhin probiert!

    Gruss
    janet

  5. #5
    Registriert seit
    23.03.2004
    Beiträge
    1.351
    Hallo,

    kannst Du bitte ein Foto machen und hier posten?

    Gruß
    Mark

  6. #6
    Registriert seit
    31.12.2004
    Beiträge
    71
    Hallo!

    Noch in meiner "Lehrzeit" als VS-Halter dachte ich auch, dass es grausam ist, wenn man den Bock einfriert, aber mittlerweile wurde ich eines Besseren belehrt.

    Die VS spürt nichts, wenn es in die Tiefkühltruhe kommt - sie schraubt nur ihre Lebensfunktionen und Stoffwechsel auf null.
    Wenn der Bock weiter im Terri herumhirscht und wie ein Wahnsinniger nach einem Weib suchst wird er sich früher oder später in Einzelteile auflösen und das ist dann sicher kein schöner Anblick!
    Also ist die Tiefkühltruhe sicher die schmerzlosere Variante - denke aber, dass es sicher kein Problem sein wird den Bock an die Frau zu bekommen, da es sich hier ja um eine VS handelt die immer wieder nachgezüchtet wird. (ich hatte einen Haplotremus spec.?? - fast klar, dass man hierzu weniger ein Weib findet)

    lg Jürgen II

  7. #7
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    460
    Naja. Wenn sogar eine Heuchschrecke der Spinne ein Bein abfrisst, dann gibt mir das schon arg zu denken.

    Wenn die Spinne blos noch "Haut und Knochen" ist, wie er schon geschrieben hat, denke ich nicht dass die Spinne noch sehr viel freude haben wird.

    Wenn man sie an den Weib bringt isses, okay, aber das war nicht die Frage. Um das ganze nochmal zu Zitieren:

    Ich habe in einem anderen Forum gelesen das es in einem solchen Fall das beste für das Tier sei es in eine "Schachtel" zu packen und es in die Tiefkühltruhe zu packen. Was haltet ihr davon?

    Und nur weil ich "nur" eine vagans halte, heißt es noch lange nicht, dass ich noch nie zuvor in meinem Leben eine Spinne gesehen habe. Wie eben geschrieben wurde: Die Spinne merkt davon absolut nichts. Und ich finde diese Variante huntert mal besser als den armen Bock hoffnungslos im Terrarium umherirren zu lassen, bis es vor Erschöpfung nichtmehr kann. Wenn ein Weib da ist, ist das natürlich die bessere Lösung, aber meiner Meinung nach:

    Eine Spinne bewusst umherirren zu lassen, in dem Wissen, dass sie eingehen wird ohne jede Chance ein Weib zu finden ist für MICH unhuman.

    Und nu hör auf mir ständig ans Bein zu pissen.

  8. #8
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    110
    [quote=xeenon;
    Und nu hör auf mir ständig ans Bein zu pissen.[/quote]

    Das machten die hier gerne

    TK ist völlig in ordung weil ich denke (hab ich auch mal im Threat gelesen ich glaub die aussage kam vom Ferdl) Das in der Natur die VS Böcke im normalfall gar ned so alt werden bis sie Buchstäblich auseinanderfallen (werden gefressen oder sterben anders) Darum hat auch der T. blondi bock ein schönes und besonders langes leben gehabt und langsam wirds zeit denke ich! ich hab selber ne blondi und dass war auch meine erste spinne! darum kann ich dich gut verstehen aber im himmel sieht mann sich wieda

    mein beileid

    Der Dennis

  9. #9
    Grinsekatze Gast
    hallo mein Beileid
    habe zwar keine Blondi,aber ich musste meine 1.VS,Avi.metallica leider einschläfern.Habe sie in eine Tupperdose getan und neben meinen Erdbeeren auf ihre letzte Reise geschickt , schnief.es war kein tolles
    Gefühl,aber humaner. Es war auch ein Bock der nicht mehr klettern konnte,
    immer dünner wurde und ein ganz kleines geschrumpeltes Abdom hatte,er fraß
    nicht mehr.
    Tu Deiner etwas gutes und schläfere ihn ein.

    Gruß Bärbel

  10. #10
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    251
    Hi,
    Mein Beileid aber so hart wie es klingen mag,ab ins Fach mit dem armen.

    Gruß Rusty

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.10.2011, 18:59
  2. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 25.04.2011, 08:07
  3. Smithi Bock kein "Bock auf Sex"-Weib dafür schon
    Von sandmann5000 im Forum Zucht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 20:12
  4. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 10:17
  5. Mögliche "Alterungshilfen" für einen Bock?
    Von urs77 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.11.2007, 14:48