Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Theraphosa blondi

Erstellt von [GNC][email protected]_[PN], 12.06.2007, 12:34 Uhr · 17 Antworten · 5.215 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    10.12.2005
    Beiträge
    4.635
    Zitat Zitat von [GNC][email protected]_[PN] Beitrag anzeigen
    Aber werde es bei der nächsten umsiedlung bzw reinigung berücksichtigen.
    Was für Blumenerde soll ich verwenden stinknormale Blumenerde oder Graberde, die das Wasser besser speicher, etwas Grobkörniger ist, und zu 10% Rindenmulch enthält
    Hallo,

    ein Spinnenterrarium ist kein Vogelkäfig und muss auch nicht so gereinigt werden!
    Nimm am besten Walderde und les Dich Deiner Schützlinge zuliebe mal hier bissl ein!

    Gruss
    janet

  2. #12
    Registriert seit
    20.11.2002
    Beiträge
    95
    @Hendriko: Genauso habe ich mir das auch gedacht:

    @Janet: Klar sind Terrarien keine Vogelkäfige, die man jeden Tag reinigt!! Aber ich mache es so, das ich meine Terrarien alle 2 Jahre komplett reinige! Rindenmulch sich ja durch die Zugabe des Täglichen wassers und der Temperatur sich zersetzt. Ich habe meine G.Rosea schon 6 einhalb Jahre und konnte von meiner Seite aus noch nie sagen, das es ihr schlecht ging!!!! Sie hat ihren unterschlupf der aus rinde besteht Dankent angenommen und nach der 2. Häutung die sie zu meinem Gunsten draussen vollzogen hat, ihren unterschlupf weiter in die Tiefe gebaut! Heute sitzt sie meistens den ganzen Tag über dort drin und 5 von 7 Tagen läuft sie Nachst drausen rum!!
    Das gleiche gilt für meine A. bicoloratum auch, die sich vor 3 Wochen ihren unterschlupf ca. 3cm tiefer gebudelt hat und sich gehäutet hat

    Ich habe mich hier in diesem Thema nur informieren wollen, weil es für mich eine neue Herrausforderung ist eine nach so Junge (2.Fresshaut) Vogelspinne groß zu ziehen. Ich hätte sie auch gleich in ihr entgültiges Terrarium setzt können, das 60x30x30 groß ist aber da wäre mir die kleine höchst wahrscheinlich abhanden gekommen.



    Meine Rosea in ihrem Terrarium



    A. bicoloratum in ihrem Reich



    Die beiden Terrarien!
    Nicht aufregen!!! Da ich umziehen werde, werde ich mitte August einen anderen Schrank bauen lassen, in dem die ganzen leitung von hinte in den Schrank führen werden.

  3. #13
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    2.652
    hi,

    als erstes kann ich allen andeen zustimmen.
    rindenmulch raus, erde rein.
    und am besten lässt du die erde dann nach hintenhin ansteigen.

    Nicht aufregen!!! Da ich umziehen werde, werde ich mitte August einen anderen Schrank bauen lassen, in dem die ganzen leitung von hinte in den Schrank führen werden.
    von wo die leitungen in den schrank führen ist ehrlich gesagt egal.
    ist ne optische sache und nicht von belang.
    was viel wichtiger ist, spinnen soll man nicht von unten beheitzen.
    das stellt ein risiko dar und kann dazu führen das die spinne dehydriert.
    die heizmmatten alsp seitlich ans terri anbringen, oder lampen kaufen und mit denen heizen.

    gruß karsten

  4. #14
    Registriert seit
    06.05.2007
    Beiträge
    2.291
    Zitat Zitat von [GNC][email protected]_[PN] Beitrag anzeigen
    Noch eine Frage hätte ich!!
    Könnt ihr mir sagen, ob sie an Plastik hockklettert?? Weil dann könnte ich beim Füttern ja den Dekel herunter nehmen
    also sie würde ohne probleme an der dose hochklettern können ... aber
    warum sollte sie das tun außer ihr ist der boden zu feucht oder sowas.

    gruß julian

  5. #15
    Registriert seit
    03.12.2006
    Beiträge
    216
    Ich würde garnicht mit einer Heizmatte heizen.
    Meine VS halte ich bei Zimmertemp. und es geht allen gut.

    mfg

  6. #16
    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    214
    Hi,
    kann den anderen erstmal nur zustimmen. Nimm besser Erde anstelle von Rindenmulch. In Rindenmulch ist es zwar nicht unmöglich zu graben, aber die Erde eignet sich dafür deutlich besser und ist auch artgerechter.
    Dann die Heizmatten UNTER den Terris sollten auch auf jeden Fall weg. Es entspricht nicht der Natur der Tiere, dass die Wärme von unten kommt. Wenn es ihnen zu warm ist graben sie instinktiv nach unten, wo es für gewöhnlich kühler ist. Ich selbst benutz gar keine Heizmatten und es geht auch.
    Für ne blondi empfinde ich die Maße 60x30x30 für das ENDGÜLTIGE Terri schon recht bescheiden. Als Zwischenlösung ist es natürlich möglich, aber wenn das Tier einmal voll ausgewachsen ist, würde ich ihr auf jeden Fall etwas größeres anbieten. Meine kleineren Spinnen wie z.B. meine subadulte B. smithi oder meine subadulte B. albopilosum haben Terris mit den Maßen 60x40x40 und nehmen das gesamte Terri in Anspruch und diese Tiere sind von T.blondi-Maßen wohl noch weit entfernt

    lg
    Bianca

  7. #17
    Registriert seit
    20.11.2002
    Beiträge
    95
    Hi so habe mir eine Faunabox geholt, dort wird sie dann für die nächseten 3 Fresshäute umziehen.
    Habe auch geleich ein Terri geholt (100x40x50) das in den nächsten Wochen eingerichtet wird.

    Zu den Heizmatten: Diese habe ich nur unter der Hälfte der Terrarien liegen und werden eigentlich nur gebrauch wenn es in dem Zimmer im Winter eine Zimmertemp. von unter 15°C hat was hier bei mir im Odenwald auch mal vorkommen soll

    Ich werde, wenn ich das Terri fertig gestellt habe, ein Bild hier rein stellen. Könnt es ja dann mal begutachten ;-)

  8. #18
    Registriert seit
    06.05.2007
    Beiträge
    2.291
    Zitat Zitat von [GNC][email protected]_[PN] Beitrag anzeigen

    Zu den Heizmatten: Diese habe ich nur unter der Hälfte der Terrarien liegen und werden eigentlich nur gebrauch wenn es in dem Zimmer im Winter eine Zimmertemp. von unter 15°C hat was hier bei mir im Odenwald auch mal vorkommen soll
    hi,

    mach die heizmatten lieber an die seite, der grund ist folgender :
    in der natur graben die spinnen höhlen wenn es ihnen zu war ist, wenn
    deine das macht dann wird es ihr ja noch wärmer weil der boden
    warm ist ... auch wenn du nur die hälfte des terris beheizt

    ach bei faunaboxen musst du aufpassen, je nach größe kommen die
    aus der box raus (durch die lüftungsschlitze oder wo auch immer)

    gruß Julian

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. suche Theraphosa blondi oder Theraphosa apophysis Weibchen
    Von tille im Forum Suche Vogelspinnen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.09.2016, 18:39
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.06.2013, 21:24
  3. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 13:15
  4. Theraphosa blondi oder Theraphosa stirmi?
    Von hedgi83 im Forum Vogelspinnen Bestimmung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 10:56
  5. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 21.04.2010, 23:31