Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Bei Brachypelma also Bodengrund Sand?

Erstellt von Puschel, 15.06.2007, 10:23 Uhr · 4 Antworten · 2.660 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    16.09.2006
    Beiträge
    30

    Bei Brachypelma also Bodengrund Sand?

    Hallo,

    Ich habe gerade im Buch gelesen, dass man bei einer Brachypelma smithi auch als Bodengrund Sand nehmen kann.
    Nun meine Frage, welchen Sand kann man denn dafür nehmen?

    Ich danke euch schonmal für eure Antworten.

    Lieben Gruß
    Puschel

  2. #2
    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    365
    hi Puschel,

    das würde ich dir nicht empfehlen, da Smithis ja graben und sich eine Höhle oder gar eine Höhlensystem anlegen, was mit Sand nicht gehen würde.

    Meine Empfehlung wäre Walderde, ist umsonst, sieht schön aus und hat gute Grabeigenschaften.

    Hier mal eine Internetseite, auf welcher du sehr viele Infos zu Smithis bekommst: http://www.brachypelma-smithi.de/

    Ah, ganz vergessen, die Suchfunktion des Forums ist auch nicht zu verachten

    Gruß Armin

  3. #3
    Registriert seit
    14.05.2007
    Beiträge
    88

    Bodengrund

    Hallo Puschel,

    warum gehst du denn nicht in den Artenteil von Arachnophilia. Der ist wirklich gut gemacht. Und dort findest du auch geeignete Haltungsbedingungen.
    Ich habe bei meinem Skorpion ganz einfachen Spiel/Sandkastensand genommen. Der ist unbehandelt. Würde dann wohl auch da gehen. Allerdings ist mein Skorpion ein Wüstentier. Die Brachypelma braucht wohl doch eher Erde soweit ich weiß. Die habe ich bei meinem B.albiceps Spiderling mit etwas Kokoshumus vermischt, da ich keine Trinschale anbieten aber immer eine Ecke feucht halte.
    Vielleicht hilft dir das bißchen weiter

    Gruß
    Heike

  4. #4
    Registriert seit
    16.09.2006
    Beiträge
    30
    Bei meiner Brachypelma habe ich ja selber humus drinnen. Ich hatte es wie gesagt in einem Buch gelesen und konnte mir nun nicht vorstellen, welchen sand man "hätte" nehmen können.
    Aber trotzdem danke für eure Antworten.

    LG

  5. #5
    Registriert seit
    30.08.2004
    Beiträge
    494
    Zitat Zitat von Puschel Beitrag anzeigen
    Bei meiner Brachypelma habe ich ja selber humus drinnen. Ich hatte es wie gesagt in einem Buch gelesen und konnte mir nun nicht vorstellen, welchen sand man "hätte" nehmen können.
    Aber trotzdem danke für eure Antworten.

    LG
    Wenn dann ganz normalen Spielsand, der ist sauber, nicht mit Giften belastet und auch noch billig (25kg ca 3€)
    Aber wenn dann bei Spinnen mit Erde mischen!
    Und smithi auf Sand-Erde?
    Nimm lieber Walderde, da fühlt sie sich bei weiten wohler...

Ähnliche Themen

  1. Bodengrund Brachypelma smithi
    Von Knuffi im Forum Brachypelma
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.08.2016, 15:24
  2. Brachypelma smithi Terrarium - Cave Sand
    Von TommyDXB im Forum Terrarium
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 03.06.2011, 12:59
  3. Smithi Bodengrund Walderde und roter Sand
    Von svenundspinne im Forum Terrarium
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 15:16
  4. Sand als Bodengrund?
    Von ZeZ im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.02.2009, 12:29
  5. Sand als Bodengrund scheinbar ungeeignet!?
    Von Cesar im Forum Einrichtung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 21:35