Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Fragen zum Sehvermögen ...

Erstellt von Daniel77, 29.01.2003, 15:41 Uhr · 17 Antworten · 3.189 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    22.01.2003
    Beiträge
    33

    Fragen zum Sehvermögen ...

    Hallo,
    habe eine kurze Frage zum Sehvermögen meiner campastratus.

    Also, ich habe diese Spinne (meine erste) seit guten 2 Wochen. Futter nahm sie in der ersten Woche nicht an da sie kurz vor der Häutung stand (Die Häutung ist jetzt gut eine Woche her).
    Mein Terri steht 15cm neben einem Aquarium und mir war vorgestern aufgefallen das die Spinne mit Blickrichtung zu eben diesem Aquarium sass (vorher noch nie). Mit meiner Vermutung das die Spinne Hunger hat lag ich vorgestern goldrichtig .. ein Heimchen wurde -sofort- gejagt und gefressen. Das Aquarium war für die Spinne den Rest des Abends uninteressant. Gestern sass sie wieder an der 'Beobachtungsstelle' und wieder wurde ein reingesetztes Heimchen mit brutalster Gewalt gejagt und verspeisst.

    Als ich heute nach Hause kam .. na ratet mal wo sie sass .. genau, wieder an dieser Stelle ...

    Kann die Spinne die Fische evtl. Wahrnehmen und sie für Futter halten sodass sie sich in Lauerstellung begibt ? Ist es evtl. sogar ein 'Hungerindikator' (wäre ja nicht schlecht) ?

    Danke für etwas Aufklärung ...


  2. #2
    Registriert seit
    04.01.2003
    Beiträge
    94
    Könnt eventuell mit den Vibrationen von der Wasserpumpe o.ä. von deinem Aquarium liegen, daß de da rüberguckt.
    Weiß es aber nich genau.
    Soweit ich weiß können Spinnen nur Umrisse und/oder Schattierungen wahrnehmen.
    Also blind sind die Spinnen bestimmt ned, weil is ja keine Binde mit 3 Punkten af nem Beiun, oder? :lol:

    Laß mich aber auch gern eines besseren belehren...

  3. #3
    Registriert seit
    22.01.2003
    Beiträge
    33
    Pumpe glaub' ich nicht da das Aquarium auf einem Extra-Schrank steht. Aber wenn sie nur Umrisse sieht könnten ja die Fischschwärme vielleicht ausreichen um ihren Appetit zu wecken .. (?)

    3 Punkte hat sie nicht, eher 2 Streifen

  4. #4
    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    761
    also ich glaube kaum dass deine VS soo gut sehen kann... im allge. sehen VS sehr schlecht.. die fühlen wenn dann.. und das seehr gut... anhand ihres tastsinnes können sie an der luftbewegung erkennen ob sich beute im umkreis befindet, sie können sogar genau bestimmen WAS für ein tier es ist...

    also sehen, wie gesagt, glaub ich nciht...

  5. #5
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    369
    Hey,

    also ich habe mich damit bisher nicht beschäftigt, obwohl es ein interessantes Thema ist, aber ich denke ebenfalls nicht, dass Deine VS das Aquarium beobachtet. Kann es mir beim besten Willen nicht vorstellen. Wäre das so, dann müsste bei mir die ganze Meute nur am Beobachten sein. Habe nämlich mehrere Regale und auch gegenüber stehend! Ebenso hatte ich schon öfters Heimchendosen vor den Terris stehen und konnte nichts beobachten.
    Ebenfalls müssten ja dann die "nervöseren" Spinnen eine Reaktion zeigen, wenn man sich dem Terri langsam nähert (also ohne Windstoss usw.). Aber auch da konnte ich bisher nichts feststellen. Bleiben einfach sitzen.

    Fazit: Ich denke nicht, dass VS ihre Umwelt gut durch die Augen wahrnehmen können.

    Grüße, Lars

  6. #6
    Registriert seit
    30.12.2002
    Beiträge
    150
    Hallo,
    meines Wissens können Spinnentiere nur hell/dunkel unterscheiden und eine Bewegung feststellen, sie haben nicht wie Echsen einen guten Gesichtssinn. Ein Futtertier in ihrem Terra "orten" sie allerdings sofort mit dem ganzen Körper. (lasse mich aber auch eines besseren belehren) Das sie deine Fische wahrnimmt ist also unwahrscheinlich.
    MfG Rico

  7. #7
    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    22
    Hi,
    also beschäftigt habe ich mich mit dem thema auch noch nie so richtig.ausser, das was man so liest. ich denke auch das sie das mit dem ganzen körper wahrnehmen. ich konnte mal beobachten 8O wie meine vagans sich ganz dicht an die trennscheibe drückte und lauerte und zwar auf die heuschrecken die auf der anderen seite genau and der stelle saßen und sich dort heftigst bewegten!
    Mfg
    Nomic

  8. #8
    Registriert seit
    13.05.2002
    Beiträge
    286
    @corvus
    Wer sagt,dass Spinnen genau "bestimmen" können was für ein Tier da rumrennt??

    Gruß,
    Julian

  9. #9
    Registriert seit
    29.11.2002
    Beiträge
    7
    @ Julian: Spinnen haben in der Körper- und Beinbehaarung so feine Nerven, Transmitter oder sowas das sie damit wahrnehmen können ob das Tier fressbar ist. Dadurch denke ich schon dass sie auch wahrnehmen können um wass für ein (Futter-) Tier es sich handelt.

    MFG

  10. #10
    HW Gast
    Dadurch denke ich schon dass sie auch wahrnehmen können um wass für ein (Futter-) Tier es sich handelt.
    Das wage ich zu bezweifeln. Denn dann müssten Wildfangtiere die angebotenen Heimchen gar nicht als Futtertiere kennen. Einfach aus dem Grund weil es sich nicht um ein natürliches Beutetier einer (zum Beispiel) südamerikanischen Art handeln kann.

    Schönen Gruss

    HW

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Avicularia metallica Fragen über Fragen
    Von Pyeah82 im Forum Avicularia
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2012, 20:41
  2. Paraphysa parvula -Fragen über Fragen
    Von Lischen im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 21:49
  3. Orphnaecus - Fragen über Fragen.
    Von Dominic im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.12.2008, 10:11
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.11.2007, 20:04
  5. Fragen über Fragen
    Von Schmiddi im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.11.2003, 20:49