Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

H. Lividum trächtig

Erstellt von Drome, 15.12.2008, 08:46 Uhr · 15 Antworten · 4.644 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    59
    Hi,

    hier mal eine Zusammenfassung was bisher geschah. Ich versuche es so detailiert wie möglich zu besachreiben, in der Hoffnung, dem einen oder anderen damit helfen zu können.

    Auf der Terraristika in Hamm Ende letzen Jahres kaufte ich eine trächtige H. Lividum. Ich setzte sie in eine Box, welche einem Haplotank nachempfunden wurde. Mit Maßen von ca. B/H/T 20x30x20cm und entsprechenden Bohrungen wurde das Becken mit ca. 80% mit Erde befüllt und eine Korkröhre als Versteckmöglichkeit mit eingebracht. die Temperaturen entsprachen realistischen Winterzeiten von ca. 22° Celsius und einer geringen Luftfeuchtigkeit, da der Tank nicht extra befeuchtet wurde.
    Die H. Lividum nahm die Versteckmöglichkeit nur bedingt an. Sie grub darunter einen kleinen Tunnel, den sie dann als Höhle nutze.

    Da die Opisthosoma bereits recht groß war, habe ich von einer Fütterung abgesehen.

    Da es sich bei der H. Lividum um einen Wildfang handelt, ist ein Kokonbau im Monat Februar zu erwarten gewesen, da in den hiesigen Herbstmonaten zumeist die Verpaarung ind er Natur stattfindet.

    Gestern, am 16.02.2009 konnte beobachtet werden, wie die H. Lividum im Laufe des Tages begann, den Teppich in ihrer Höhle auszubauen. Um ca. 19 Uhr war bereits der gesamte Boden verwebt. Der Kokonbau steht kurz bevor.

    Fortsetzung und Bilder folgen...


  2. #12
    Registriert seit
    11.03.2008
    Beiträge
    734
    Hi,
    na dann wünsch ich dir viel Erfolg.

    Gruß Julian

  3. #13
    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    59
    Hi erstmal,

    hier kommt der 2te und leider auch letzte Teil meines ersten Kokons...

    Als ich gestern abend nach der Arbeit die künstlerische Arbeit meine H. Lividum bewundern wollte, musste ich leider feststellen, daß entweder der Kokon nicht endgültig fertig gestellt wurde oder sie die Hälfte bereits gefressen hatte. Die eier lagen bereits im Terrarium. Und vom Kokon war keine Spur...

    Naja... Das ist eben Natur. da kann man nichts machen. Ab sofort suche ich demnach einen Bock für meine Lividum. Wer also einen über hat oder mit mir (also meiner spinne) eine Verpaarung in erwägung ziehen würde, kann mich gerne anschreiben.

    Das sit echt deprimierend...

  4. #14
    Registriert seit
    29.06.2008
    Beiträge
    503
    Hi....

    Schau mal in der "Kein Bock" IG nach bzw. stell da ein Gesuch ein

    Gruss
    Kati

  5. #15
    Registriert seit
    14.06.2007
    Beiträge
    39
    hallo,
    einen kurzen einwurf die vs muss sich eingewöhnen um einen kokon zu bauen:
    letztes jahr hatte ich in den terris meiner verpaarten hainanum und minx schimmel. da die tiere keine anzeichen machten zum bauen habe ich sie raus genommen und in plastikboxen mit den maßen 11x19x10 cm gesetzt mit nur wenig erde, sollte ja nur ein zwei tage dauern.
    am zweiten tag machte ich die entdeckung das die hainanum in der plastikbox einen kokon gebaut und sich sehr darum kümmerte. also habe ich sie nicht zurück gesetzt, da ich sie nicht weiter stören wollte. leider frass sie den kokon nach ca. vier wochen und verstarb offensichtlich daran. die minax die ich zwei wochen später umsetzte in eine ähnliche box hat genau wie die hainanum innerhalb einer woche in der box einen kokon gebaut. in diesem fall ging aber alles gut und ich hatte nach ca. 7 wochen um die 80 minax slings...
    und die moral von der geschicht: ab und an hilft eine neue umgebung dem kokonbau nach ;-) (wurde mir auch von anderen züchtern bestätigt)
    aber zur beruhigung all derer die lieber an ein eingewöhntes terri glauben: ich habe aktuell meine lividum in ihrem terri verpaart und dort hat sie vor ca. 3 wochen einen kokon gebaut. was ich von dem halten soll weiß ich noch nicht, da er ziemlich klein und unförmig ist, also abwarten und tee trinken... ;-)
    gruß
    daniel

  6. #16
    Registriert seit
    14.08.2008
    Beiträge
    650
    Hi,

    @ Heiko...dir ist aber schon klar,daß ein adulter Bock momentan gar nix bringt,oder?
    Die gute muß sich erst mal häuten,vorher wird sie sich eh nicht verpaaren lassen...

    Gruß Micha

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Nhandu Tripepii trächtig??
    Von morti im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.02.2010, 14:18
  2. Nhandu chromatus trächtig
    Von Sancho im Forum Zucht
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 17:30
  3. Trächtig oder nicht? Pederseniweib
    Von Erebus im Forum Zucht
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 12:43
  4. P. irminia trächtig ?
    Von FrankTheTank im Forum Zucht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.04.2008, 10:43
  5. Vagans trächtig?
    Von lybra18 im Forum Haltung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.10.2005, 13:05