Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 31

Haplopelma lividum - muss einfach mal was loswerden

Erstellt von Eero.Fafara, 22.05.2009, 20:28 Uhr · 30 Antworten · 8.711 Aufrufe

  1. #11
    SvensoNic Gast
    Hi,

    Zitat Zitat von Eero.Fafara Beitrag anzeigen
    Soooo jetzt nochmal das Terrarium im ganzen, muss irgendwie meine Kamera anders einstellen T_T
    kannste mal ein Bild von der Seite posten ? Währe interessant . . .


  2. #12
    Registriert seit
    10.12.2005
    Beiträge
    4.635
    Moin,

    ich dachte Du wolltest Dir Nachzuchten kaufen?

    Gruss
    janet

    p.s. bitte beachte doch künftig die Netiquette, was Grussformeln in Beiträgen angeht.

  3. #13
    Registriert seit
    23.09.2006
    Beiträge
    163
    Hi,

    Zitat Zitat von sven power Beitrag anzeigen

    kannste mal ein Bild von der Seite posten ? Währe interessant . . .

    sure...



    Ist meine erste Röhrenbewohnerin... Ich mag diese Haplotanks nicht, also habe ich es so gemacht. Hab woanders gesehen, das Boris Striffler das so gemacht hat und fand das ganz gut.

    B

    @Janet: Ja eigentlich... z.T. auch wegen meinen Eltern, weil es immer heißt "keine weiteren Spinnen", hab sie aber dann doch rumgekriegt. Hab mir auch überlegt, dass ich von der großen mehr hab, mit den Farben und vor allem auch im Verhalten als bei den kleinen. Und ich kann mir bei dem Geschlecht sicher sein!

    Lg,
    Christina

  4. #14
    Registriert seit
    23.09.2006
    Beiträge
    163
    Hi,

    hab mich grad nochmal umgelesen. Werde morgen meinen Vater anhauen, dass er mir die Scheibe vorne Halbiert, so dass ich bis zur Hälfte komplett Erde aufgefüllt hab, wären dann also vorne 20cm Bodengrund und nach hinten hoch bis 30cm.

    Ausserdem habe ich beim Terrarienkauf darauf geachtet, dass ganz unten, wo die vordere Scheibe (unter dem Lochgitter) ein Ritz ist, wo Wasser ablaufen kann.

    LG,
    Chris

  5. #15
    Registriert seit
    18.02.2003
    Beiträge
    2.590
    Hallo!

    20cm haben teilweise meine "normalen" Bodenbewohner....

    Unsere Unterirdischlebenden Tiere bekommen zwischen 50-60 cm Substrat.

    Man sollte sich eben vorher überlegen was man sich anschafft...und dann wohl gleich noch einen WF....gut gemacht


    LG
    Jürgen

  6. #16
    Registriert seit
    23.09.2006
    Beiträge
    163
    Zitat Zitat von Jürgen Beitrag anzeigen

    Man sollte sich eben vorher überlegen was man sich anschafft...
    Bis auf dass ich keinen Haplotank benutze habe ich es mir "überlegt".

    1. ist sie noch nicht adult
    daraus folgt
    2. Sie hat jetzt 35cm Bodengrund, habe den gestrigen Abend komplett damit verbracht alles umzubauen, sprich Glas geschnitten etc., damit ich mehr Substrat reinkriege


    Beschwer Dich bei den Leuten, die ihre ausgewachsenen Tieren komplett auf 20cm Bodengrund oder weniger halten.

    und dann wohl gleich noch einen WF....
    ahja, ist aber schön, dass Du mehr über meine Spinne zu wissen meinst als ich, ist klar^^

    Ich halte seit 4 Jahren Vogelspinnen, hatte bisher einen Ausfall bei über 30 VS, glaube nicht, dass ich nicht weiß, wie ich da ranzugehen habe.

    LG,

  7. #17
    Registriert seit
    18.02.2003
    Beiträge
    2.590
    Hallo!

    Zitat Zitat von Eero.Fafara Beitrag anzeigen
    Bis auf dass ich keinen Haplotank benutze habe ich es mir "überlegt".
    Überlegen ist eine Sache...tun ne andre

    1. ist sie noch nicht adult
    daraus folgt
    2. Sie hat jetzt 35cm Bodengrund, habe den gestrigen Abend komplett damit verbracht alles umzubauen, sprich Glas geschnitten etc., damit ich mehr Substrat reinkriege
    Naja,klingt ja soweit ganz gut aber ich denke das Tierchen wird da drin sitzen bleiben....


    Beschwer Dich bei den Leuten, die ihre ausgewachsenen Tieren komplett auf 20cm Bodengrund oder weniger halten.
    Ich beschwere mich bei niemandem....ich gebe nur meine Meinung kund und das kann ich auch nur bei Leuten die öffentlich ausschreiben das sie die Tiere nicht so halten wie es erforderlich ist....

    ahja, ist aber schön, dass Du mehr über meine Spinne zu wissen meinst als ich, ist klar^^
    Bei solchen Tieren kann man ab einer gewissen Grösse ohne schlechtes Gewissen von einem Wf ausgehen...solltest du eine NZ erwischt haben kann ich dich nur beglückwünschen

    Ich halte seit 4 Jahren Vogelspinnen, hatte bisher einen Ausfall bei über 30 VS, glaube nicht, dass ich nicht weiß, wie ich da ranzugehen habe.
    Ich kann dir gar nicht sagen wie sehr mich das beeindruckt....


    LG Jürgen

  8. #18
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    726
    Hallo Christina,

    schade dass du dich dann doch für einen WF entschieden hast, was deine Spinne bei dieser Grösse höchstwahrscheinlich ist. Wir wissen ja alle, wie das ist, wenn man eine bestimmte Spinne möchte, dann alles besorgt hat, was sie braucht, und man dann die Art die man findet ewig sucht und nicht findet.....

    Aber du sagtest du lehnst Versand ab, wegen den Tieren. Zwei Beiträge später sagtest du du lehnst Versand ab weil du nicht weisst ob dir der Verkäufer nicht das hässlihste Tier zuschickt, dann bietet dir Janet, die ja wohl sehr genau weiss was und wie sies losschickt, Slings an..... und du sagst du hättest auf der Börse Slings reserviert...... und zurück kommst du mit nem juvenilen WF Weib.

    Bei aller Ungeduld, aber das ist mir unverständlich.... du lehnst Versand ab und kaufst dann einen WF, weisst du was diese Spinne hinter sich hat? Da ist der Versand hier per Post ein Dreck dagegen.

    Und egal mit was du dich hier zu rechtfertigen suchst, du weisst ja selber, das Ideale wars nicht. Und leider machens die meisten so. Wär ja nicht so dass du keine Slings die einwandfrei Nachzuchten sind angeboten bekommen hättest....

    LG Sally

  9. #19
    Registriert seit
    20.11.2007
    Beiträge
    466
    Servus,

    mich würde interessieren, wo du das gesehen hast, das Boris Striffler Haplos auf diese Weise hält.

    Was du als Behausung magst oder nicht magst ist vollkommen irrelevant. Entweder du bietest deinem Tier optimale Bedingungen oder du lässt es ganz mit Haplos bleiben.

    1. Wie willst du das ganze Fluten ohne, dass was absackt.
    2. Wie soll das Wasser dann ablaufen, wenn das Ding einen Steg hat.
    3. Wie soll die Spinne sich auf solch einem Abhang bewegen ohne dass ständig Erde absackt?
    4. Wie soll sich dein Tier eine für ihre Verhältnisse einiger Maßen ordentliche Wohnröhre bauen? Gerade bereits bei dieser Größe

    Ob du nun 4 Jahre lang Vogelspinnen mit einem Ausfall hälst oder 30 mit einem, ist Jacke wie Hose, bei neuerworbenen Arten (in dem Fall auch Gattungen), wo man noch keine Erfahrung sammeln konnte, ist JEDER Anfänger. Egal wie lange man schon Vogelspinnen hält.
    Und Generell hat solch eine Angabe nichts zu heißen. Mancher, der seit einem oder zwei Jahren erst Vogelspinnen hält, hält sie artgerechter als einige die schon seit X Jahren mehr welche haben.

    Nebenbei lässt sich in einem Haplotank das natürliche Vverhalten von Röhrenbewohnern besser beobachten, weil du so auch mal sehen kannst was gerade im Tank geschieht.

    Soll kein Angriff auf dich sein, ich vertrete Hier nur meine Meinung zueinigen deiner Aussagen.

    @Die anderen: Hat er irgendwo geschrieben, dass es ein WF ist? Ich seh da nichts. Nichteinmal jede adulte G. rosea ist ein Wildfang.

  10. #20
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    726
    Hey Chris,

    nicht alle haben gesagt dass es ein Wildfang ist, aber es ist schon höchst wahscheinlich, dass eine Haplo dieser Grösse, von einem Händler/Züchter auf einer Börse gekauft ein WF ist. Von Privat wäre was andres, aber sie müsste schon arg Glück gehabt haben, und einen Händler/Züchter erwischt haben, der gerade seinen Bestand verkleinert oder eines seiner Zuchtweiber abgibt......

    Und was die roseas angeht, da wirds noch unwahrscheinlicher dass man eine NZ erwischt. Dann müsste man für eine NZ wahrscheinlich 100 Euro bezahlen damit man alleine die Futter- und Logiekosten einer Rosea deckt bis sie adult ist.

    Wie gesagt möglich ist alles, vor allem von Privat, aber auf der Börse, sehr unwahrscheinlich.

    LG Sally

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Haplopelma lividum?
    Von Araneola im Forum Haplopelma
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.07.2012, 11:59
  2. Haplopelma lividum
    Von Haplo im Forum Haplopelma
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.06.2012, 01:42
  3. haplopelma lividum !!!!
    Von Aequitas im Forum Haltung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 10.09.2010, 18:13
  4. Haplopelma lividum
    Von Drago1610 im Forum Haltung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.09.2007, 12:32
  5. Haplopelma lividum
    Von Minatrixi im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.05.2003, 22:07