Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Haplopelma lividum Becken allgemein

Erstellt von cloneman, 17.08.2010, 23:09 Uhr · 12 Antworten · 5.015 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    11.07.2010
    Beiträge
    11

    Haplopelma lividum Becken allgemein

    Hallo Zusammen,

    bisher habe ich nur gelesen.
    Und ich habe überlegt ob ich überhaupt frage - WEIL - Oftmals wurden die Fragensteller hier bös beschimpft, ich hoffe mal nicht.
    Ja, gesucht und Google hab ich auch gefragt. ;-)

    Kurze Info zum "Inventar":
    4 Schlangen (Werden reduziert)
    6 Meerschweine
    2 Ratten
    2 Hasen (Die hassen mich)
    1 Hamster (Der ist immer da wenn ich am Compi sitze)
    1 Jemen-Cham
    7 div. VS
    2 Pferde
    1 Hund
    div. Futtertiere
    ein Terra mit Stab- und Gespensterschrecken
    und Fische 500l Becken


    Nach div. VP hat meine Freundin IHRE Spinne gefunden - Haplopelma lividum 0,1 -.
    Jetzt bau ich Ihr gerade ein Terra - 60h x 30b x 15t - sollte am WE fertig sein.

    So nu meine Fragen:

    1) Größe sollte passen, oder ??

    2) Wollte es mit ca. 35-40 cm Waldboden füllen und oben ein paar Pflanzen, muss man da was beachten ?? Meine Meinung eher nischt, halt was für´s Auge.

    3) Würde in das Becken Assel/Springschwänze oder ähnlich zur Beckenpflege einsetzen, aber machen die sich nicht aus der Belüftung/Wasserausgang unten in der Erde (weis nicht wie es sonst beschreiben soll) raus ?
    Zur Erklärung, bei meinen Schönnatter habe ich auch Springschwänze drinnen, aber da sind die Lüftungsgitter oberhalb des Bodengrundes.

    Zu guter Letzt:
    4) Da nachtaktiv - eher Moonlight blau oder rot ?? (Finde ich einfach GEIL :-) ) Bitte keine Diskussion ja/nein.
    Soll nur dann an sein wenn man im Zimmer sitzt, ca. 4 h.

    Gruss
    Clonem@n
    Jürgen

    P.S. Rechtschreibfehler dienen der allgemeinen Belustigung.


  2. #2
    Registriert seit
    17.02.2009
    Beiträge
    146
    Herzlich Willkommen !

    1.) Perfekt
    2.) kannste auch locker 50cm reinpacken. Meine hats sich komplett durchgebudellt. Zu den Pflanzen findeste hier ne menge.
    3.) Ich sehe bei mir keine. Also keine Ahnung.
    4.) Klar, wenn du das schön findest. Glaube kaum das es ihr schadet.

    Kannste mal n bild posten vom Terra ?

    LG

  3. #3
    Registriert seit
    25.02.2006
    Beiträge
    173
    zu 3. : da das tiere sind, die feuchtigkeit zum überleben brauchen, kann dir das egal sein. selbst wenn sie raus wollten, was sie nicht wollen, dann kämen sie vielleicht nen halben m weit, ausser dein spinnenzimmer schwimmt.

    4. ; rotes licht soll für spinnen unsichtbar, blaues dagegen sehr sichtbar sein. deckt sich mit meinen erfahrungen.

    grüßles

  4. #4
    Registriert seit
    03.06.2005
    Beiträge
    1.013
    Hallo.

    zu 1: Größe mehr als ausreichend. Bedenk aber das hohe Gewicht, wenn du 40-50cm Walderde einfüllst und diese dann noch gewässert wird. Lass nach oben noch etwas Platz, falls du mal ein Männchen zur Verpaarung reinsetzen möchtest. So haben die Beiden etwas mehr Platz für den Akt.

    zu 2: Sicherlich nicht notwendig, hab ich bei meinen Röhrenbewohner auch nicht drin.

    zu 3: Die Tierchen brauchen eine gewisse Feuchtigkeit, sollten außerhalb des Terrariums also nicht lange überleben bzw. habe ich noch nicht beobachten können, dass sie das Terrarium verlassen. Einheimische Kellerasseln überleben vielleicht etwas länger?!

    zu 4:...

    Gruß, Damian

  5. #5
    Super-Moderator
    Registriert seit
    04.04.2010
    Beiträge
    2.492
    Huhu

    Bei 60cm Terrarienhöhe sind 50cm eingefüllte Erde etwas viel, es wird eine Menge Aushub anfallen der auch noch reinpassen muss wenn mann ihn nicht rauspulen will. Aus dem gleichen Grund würde ich mit Pflanzen auch warten bis die Röhre fertig ist.

  6. #6
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    157
    Hi,
    ich hab auch eine lividum und habe ihr ein Becken nach VON WIRTH selbst gebastelt - im Anhang einige Fotos. Vor dem Einfüllen der Erde habe ich an einer Wölbung des Behälters einen Beselstiel als Platzhalter reingetan - dann geflutet und ablaufen lassen. Nach 2 Tagen hab ich den Stiel wieder rausgenommen und die Spinne reingesetzt. Sie hat die auf diese Weise vorgefertigte Röhre gerne angenommen und noch was erweitert. Wie man sehen kann, ist oben auch noch Platz für weiteren Aushub.
    Viel Spaß beim Einrichten und
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #7
    Benutzername Gast
    @betboh: Den Wassernapf kannst Du rausnehmen, die Spinne nimmt die Feuchtigkeit über die Erde auf. Hatte bei meinen Röhrenbewohnern auch noch nie einen Wassernapf drin.
    Thomas

  8. #8
    Registriert seit
    11.07.2010
    Beiträge
    11
    Nabend Zusammen,

    vielen Dank für eure Antworten !!!

    Ihr habt mir weiter geholfen !!!

    Meine Bedenken wegen der Springschwänze/Assel war nix.

    Und die Grösse hat sich ergeben, war mal ein 60er Aquarium. :-)
    Aber ich war mir nicht sicher, da beim googeln die Meinungen doch etwas unterschiedlich waren. Genauso wie bei der Farbe des Moonlight´s, ok der Sinn oder Unsinn sei mal dahin gestellt.
    Doch wenn, dann sollte es nicht stören, deshalb die Frage nach der Farbe / Eure Erfahrungen.

    Foto´s mhhh, bin ja noch am bauen, ok:


    LG
    Clonem@n

    Edit:
    Weitere Bilder folgen, ist doch klar.

  9. #9
    Registriert seit
    11.07.2010
    Beiträge
    11
    Hallo Zusammen,

    wie versprochen weiter Bilder. Jetzt muss nur noch der Silko aushärten dann kommt die Erde rein. Ok, den Deckel muss ich auch noch so ca. 5mm kürzen. Hab mich vermessen.

    Aber ich hoffe es findet Zuspruch was ich da gebaut habe.
    Habe heute mal gerechnet, ca. 18 l Erde - macht dann ca. 40 kg - ohne Wasser. Uff, doch schon was schwer.
    Hätte ich nicht gedacht, gebe ich zu.






  10. #10
    Registriert seit
    14.12.2009
    Beiträge
    11
    Sieht garnicht mal so übel aus.
    Unbekannterweise lass ich mal Grüße da.

    Manu

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Haplopelma lividum?
    Von Araneola im Forum Haplopelma
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.07.2012, 11:59
  2. Haplopelma lividum
    Von Drago1610 im Forum Haltung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.09.2007, 12:32
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.03.2006, 08:42
  4. Haplopelma lividum
    Von Hazienda im Forum Haltung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.10.2004, 19:39
  5. Haplopelma lividum
    Von Mike im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.07.2003, 13:48