Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Haplopelma lividum?

Erstellt von Araneola, 07.07.2012, 00:20 Uhr · 4 Antworten · 2.454 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    06.07.2012
    Beiträge
    2

    Haplopelma lividum?

    Hallo liebe Spinnenfreunde,

    ich hab folgende Spinne nach einer Auflösung vermittelt bekommen sie ist wohl nicht gerade artgerecht gehalten worden. Angeblich handelt es sich hierbei um eine Haplopelma Lividum ich trau dem ganzen allerdings nicht so ganz.
    Meiner Meinung nach fehlt der Spinne alleine schon das aufälligste Merkmal: die blauen Beine. Außerdem ist sie mit 6cm KL nahezu genausogroß wie meine B. Smithi und erscheint mir für eine H. Lividum zu groß.
    Die Fotos sind mit meinem Handy aufgenommen und nicht gerade optimal gemacht für eine Artbestimmung aber vllt erkennt irgendjmd ja trotzdem Hinweise um was für eine Spinne es sich handeln könnte.
    Die Spinne ist nun seit 3 Tagen bei mir in einem Haplo-Tank mit vorgestochender Röhre untergebracht. Hat bisher allerdings keinerlei Anstalten zum graben o.ä. gemacht, was aber nicht untypisch für eine Haplopelma wäre (vllt stimmt zumindest Haplopelma ) .
    Freue mich über kompetente Antworten, um welche Spinne es sich handeln könnte.

    Grüße



    2012-07-06 13.19.19.jpg2012-07-06 13.19.42.jpg2012-07-06 13.18.19.jpg2012-07-06 13.18.37.jpg


  2. #2
    Super-Moderator
    Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    4.425
    Ahoi!

    Sieh mal hier: Haplopelma lividum
    Rein vom "Körperbau" her kommt es schon hin dass es sich bei Deiner VS um H. lividum handelt, dass die Farbe "nicht wirklich stimmt" könnte bedeuten dass sie sich länger nicht gehäutet hat (z.B. weil sie falsch gehalten wurde). Dass sie noch nicht gräbt könnte daran liegen dass sie sich erst noch eingewöhnen muss... sehr viel "könnte" und "würde" - ich weiss... aber so ist das nunmal wenn man ein Tier aufnimmt ohne ausreichend Infos bekommen zu haben, ich fürchte da musst Du durch. :-)
    Gib`der Spinne Zeit sich einzugewöhnen und ich bin sicher sie wird bald die Röhre annehmen und sich bei Dir wohlfühlen, sobald sie sich gehäutet hat kannst Du die Exuvie untersuchen bzw. bestimmen lassen und bekommst Klarheit.

    Grüsse!

    Steffi

  3. #3
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    773
    Hallo, auf den ersten Blick sieht es schon nach einer Haplopelma aus. Welche es allerdings ist, erkenne ich leider auch nicht.

    Gruß Swen

  4. #4
    Registriert seit
    06.07.2012
    Beiträge
    2
    Hallo,

    danke schon mal für die zwei Einschätzungen. Ob ich allerdings an eine Exuvie von ihr komm ist wohl eher fraglich .

    Grüße

  5. #5
    schneekrautus Gast
    Hallöle.Also lividum Weibchen wirds wohl eher nicht sein.Ich hab selber eine und sie sieht auch kurz vor der Häutung nicht annähernd so aus wie auf den Bildern.Vielleicht höchstens ein lividum Bock,was ich aber auch nicht glaube.
    Was ist es eigentlich,männlein oder weiblein?

    Würde mich auch mal interessieren um welche Art es sich handelt.

    Ich wünsch dir noch viel Erfolg bei deinen weiteren Recherchen ;-)

    Tschö LG

Ähnliche Themen

  1. Haplopelma lividum tot
    Von Ricky im Forum Haplopelma
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.11.2011, 16:26
  2. haplopelma lividum !!!!
    Von Aequitas im Forum Haltung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 10.09.2010, 18:13
  3. Haplopelma lividum
    Von Enslaved im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.09.2010, 17:42
  4. Haplopelma lividum
    Von Drago1610 im Forum Haltung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.09.2007, 12:32
  5. Haplopelma lividum
    Von Mike im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.07.2003, 13:48