Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Haplopelma lividum Terrarium

Erstellt von Der alte Fritz, 12.04.2013, 04:42 Uhr · 13 Antworten · 4.702 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    36

    Haplopelma lividum Terrarium

    Hallo Spinnenfreunde

    Ich habe gestern zu meinem Geburtstag diese schöne Haplopelma lividum geschenkt bekommen.

    Sie ist momentan noch in einem Übergangsterrarium und nun wollte ich ihr neues Heim einrichten. Terra substrat ist bestellt aus einem Erde Lehm Sand gemisch da es mir empfohlen wurde für die Feuchtigkeit und die Grabfähigkeit.

    Da ich nicht gerne ein neues Terra kaufen wollte habe ich ein 30x40x30 terra im angebot was ich hier nich rum stehen habe. Wie soll ich das nun machen da sie es ja 2x im jahr sehr feucht haben wollen das ich die komplette erde feucht bekomme? Ich hätte an eine Röhre gedacht die ich mit einbaue mit löchern drin wo ich nur das wasser oben rein gieße? Sollte man ne wohnröhre vorbohren oder macht sie sich das selber?

    Habt ihr da gute tipps für mich?

    P.S. : ich bin kein Anfänger. Das ist Spinne nr 8 bei mir

    Ich danke für eure Hilfe

    Mfg Felix
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


  2. #2
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    773

    AW: Haplopelma lividum Terrarium

    Hallo Felix, erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Spinnchen.
    Habe selbst auch ein adultes Weibchen und zwei Spiderlinge in der 2. FH.
    Leider sieht man bei guter Haltung diese Art sehr selten.
    Idealerweise wäre ein Haplotank für diese Art. Ich selbst nutze die Maße 30x30x40 cm, da ich später mal ein Männchen zur Verpaarung dazu setzen möchte und dabei ist eine größere Grundfläche besser. Wenn man von einer Verpaarung absieht, kann die Grundfläche 20x30 cm betragen und die Höhe mindestens 30 cm. Zwar geht auch kleiner, ist aber nicht unbedingt anzustreben.

    Gruß Swen

  3. #3
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    1.436
    Hallo,

    als Neubesserwisser, der ich bin, kann ich zwar nicht auf Erfahrung mit H. lividum bauen, aber schleiche sei rund einem Monat um eine recht günstig zu habende adulte H. longipes herum. Daher hab ich mich auch schon über die Unterbringung informiert. Allenthalben wird diese Ausgabe der Dearge-Veröffentlichung genannt, in der Volker von Wirth seinen Haplotank beschreibt. Den kann man sich als Terrarium auch bauen lassen (kostet bei meinem Händler des Vertrauens bei BHT 20x40x20 rund 18 Euro) oder nach entsprechenden Plastikdosen Ausschau halten, die günstiger sind. Wie dann alles gemacht wird, steht ja im Artikel. Manche halten die auch in großen Braplastdosen, was ich persönlich zu klein finde.
    Ich hab bislang noch keine negativen Bemerkungen zu dieser Art der Unterbringung gehört und vermute, dass man damit der Haplopelma eher gerecht wird als in einem normalem Terrarium. Jedenfalls finde ich den Haplotank als Kontrast zu den üblichen Terrarien sehr spannend und der muss auch nicht sonderlich teuer sein.

    Gruß

    Christopher

  4. #4
    Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    36
    Hallo

    Vielen Dank für die Antworten. Hmm das gestaltet sich schwierig mit den Haplotanks denn wir haben hier keinen der so was macht. Den Artikel habe ich gelesen finde ich auch sehr intressant. Da es sich um ein Kurzfristiges Geschenk handelt bin ich bissl in einer Zwickmühle
    Ich habe auch an eine Faunabox in einer gewissen größe gedacht. Ist das auch ok?

    Grüße Felix

  5. #5
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    279
    Huhu,


    Harzer Engel baut auch Haplotanks, von 14 Euro bis 40 Euro und versenden tun sie auch.

    Gruß Jan

  6. #6
    Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    36
    Vielen Dank

    Anfrage ist raus

    Grüße

  7. #7
    Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    36
    So da der harzerengel leider ausgebucht und im umzugstress ist habe ich mich dazu entschlossen ein terrarium 30x40x40 um zu bauen! Ich habe nun auf der rückseite 1-2 cm über dem Boden 18 löcher 5 mm rein gebohrt! Reicht das aus oder soll ich an den Seitenwänden auch noch löcher bohren?

    Gruss

    - - - Aktualisiert - - -

    300 Aufrufe und nur 3 Antworten

    Das ist sehr sehr schwach für ein Großes Spinnenforum

  8. #8
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    42
    Hi,

    war doch eigentlich alles gesagt, oder?
    Hier mal ein Beispiel für einen "Umbau". War ein 20x20x40 Terrarium, Ansicht von oben, für eine H. longipes.
    Keine Staunässe, das Moos hält die Feuchtigkeit recht gut. Als Schiebetür nimmt man Glas oder Plexi, je nachdem was man hat.
    Plast-Dosen kann man auch nehmen, allerdings stört das die Optik ganz erheblich. Wenn doch Plast-Dose, dann unten und oben unter dem Rand je eine Reihe Löcher rein, das mindert Kondensation in der Dose.

    Grüße!IMG_2183.jpg

  9. #9
    Registriert seit
    22.12.2012
    Beiträge
    136
    Zitat Zitat von Der alte Fritz Beitrag anzeigen

    Das ist sehr sehr schwach für ein Großes Spinnenforum
    Durch sowas wirst du sicher nicht mehr Antworten bekommen. Manchmal muss man sich einfach ein wenig Gedulden oder die Suchfunktion benutzen um sich die Antworten selber zu suchen.

    Und nicht jeder der hier angemeldet ist, weiß auf jede Frage eine Antwort.

  10. #10
    Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    36
    Moin

    Ja wurde alles gesagt.

    Allerdings habe ich geschrieben das ich keinen Finde der mir eins baut. Weder bei mir in der nähe noch im Internet.
    Und da die Spinne nun seit 4 tagen in einem normalen Terra rumlungert wollte ich nun mal zu potte kommen und ihr ein Ordentliches zuhause machen. Aber ebend aus einem Normalen Terra.

    Grüße

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Kasu Beitrag anzeigen
    Durch sowas wirst du sicher nicht mehr Antworten bekommen. Manchmal muss man sich einfach ein wenig Gedulden oder die Suchfunktion benutzen um sich die Antworten selber zu suchen.

    Und nicht jeder der hier angemeldet ist, weiß auf jede Frage eine Antwort.
    Die suchfunktion habe ich benutzt. Bin schon Stunden um stunden im Internet um was gescheites zu finden. Jeder sagt haplo Tank Haplo Tank Haplo Tank.... alles schön und gut. Was ist aber wenn man keine Möglichkeiten hat einen Haplo Tank zu ordern?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Haplopelma Lividum
    Von Benny_Lerner im Forum Haltung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 14:36
  2. Haplopelma lividum
    Von creech im Forum Haplopelma
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.01.2010, 22:03
  3. Haplopelma lividum
    Von Hazienda im Forum Haltung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.10.2004, 19:39
  4. Haplopelma lividum
    Von Mike im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.07.2003, 13:48