Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 23

Handling bei Behandlung?

Erstellt von Amie, 15.09.2008, 13:58 Uhr · 22 Antworten · 6.150 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    233

    Handling bei Behandlung?

    Hallo,

    ich habe bei meiner frisch gehäuteten vagans Verdacht auf Pilzbefall auf dem Opithosoma.
    Ich habe gelesen, daß man die betroffenen Stellen mit Alkohol abtupfen soll.
    Aber wie mache ich das am besten, ohne daß die Spinne mir in die Finger beißt?
    An den Spinnengriff wage ich mich nicht ran.

    Grüße, amie


  2. #2
    mze
    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    547
    hi,
    erstmal würd ich wenn Du Dir nicht sicher bist ev mit nem kundigen Tierarzt
    abklären was es wirklich ist bevor Du mit irgendwelchen Mitteln dabei gehst!!!
    kannst ja auch mal Bilder machen und die reinstellen.
    gruss axel

  3. #3
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    233
    Hier gibt es leider weit und breit keinen TA, der sich mit VS auskennt.
    Ich bin mir auch noch nicht sicher, ob es ein Pilzbefall ist.
    Nur, für den Fall, daß ich die Spinne (oder eine andere) mal behandeln muß, würde ich gerne wissen, wie ich mit dem Tier am sichersten und schonensten umgehen kann.

    Hier mal ein Bild von meiner vaganz.


    Erst dachte ich, es ist vom Abbombardieren, aber ich habe sie noch nie bürsten gesehen und sie ist ja frisch gehäutet.
    Leider kann man nicht viel erkennen, sorry.


    Grüße, amie

  4. #4
    Registriert seit
    14.08.2008
    Beiträge
    650
    Hi Amie,

    Zitat Zitat von Amie Beitrag anzeigen
    Hier gibt es leider weit und breit keinen TA, der sich mit VS auskennt.
    Ich bin mir auch noch nicht sicher, ob es ein Pilzbefall ist.
    amie
    ich denke ein Tierarzt der sich wirklich mit Wirbellosen auskennt muß erst noch geboren werden...

    Es läßt sich bei dem Bild von dir leider gar nichts erkennen,kannst du das B.vagans Mädel mal von oben knipsen?
    Wenn es denn wirklich ein Pilzbefall ist,kann man erst mal versuchen das Tierchen für eine Weile sehr trocken zu halten,oft reicht das bereits um den Befall los zu werden,ansonsten ist eine Behandlung mit Isopropyl Alkohol angesagt.
    Am besten mit einem Wattestäbchen auf die befallen Stellen auftragen,dabei aber aufpassen daß die Buchlungen nicht mit dem Alkohol in Berührung kommen.
    Ruhig stellen kannst du eine VS zb. durch ein paar Minuten im Kühlschrank.

    Aber erst solltest du jetzt mal ein Bild knipsen auf dem man die deiner Meinung nach befallene Stelle erkennen kann.

    Schönen Gruß
    Micha

  5. #5
    Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    1.116
    moin,

    falls (!!!) es notwendig sein sollte, könnte man eine HD entsprechend präparieren.
    d.h. oben unten jeweils ein bis zwei kleine löcher reinschneiden, wo man nen wattestäbchen durchstecken kann.

    dann das tier in die HD und du kannst es mit ein bisschen geduld und zeit überall behandeln, ohne es in die hand nehmen zu müssen.

    allerdings sollte vorher klar sein, das eine entsprechende behandlung notwendig ist.

    gruß

    der duke


    EDIT
    ps: wenn du es ohne HD probieren willst, schau mal im sanitäts-versand nach, da gibts bestimmt auch wattestäbchen mit langen stielen.

  6. #6
    Kahless Gast
    Mahlzeit!

    Zitat Zitat von _Duke_ Beitrag anzeigen
    EDIT
    ps: wenn du es ohne HD probieren willst, schau mal im sanitäts-versand nach, da gibts bestimmt auch wattestäbchen mit langen stielen.
    Außerdem Desinfektionsmittel und Verbandmaterial für die Hände^^

    Im Ernst: Die Variante mit der HD bzw. dem Kühlschrank ist wohl am sinnvollsten. Aber: Erstmal klären, ob dein Verdacht richtig ist. Zu viele Leute behandeln ohne Anlass oder frieren die Tiere gleich ein.

    Schönen Abend
    Andreas

  7. #7
    Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von Kahless Beitrag anzeigen
    Außerdem Desinfektionsmittel und Verbandmaterial für die Hände^^
    moin,

    das desinfektionsmittel ist ebenfalls pflicht (zb für die pinzetten, gut das du das sagst).

    einweg-gummihandsche (100stück apotheke 6,95€) sollten bei solchen aktionen ebenfalls selbstverständlich getragen werden, da hätt ich auch noch dran denken sollen.

    @ andreas
    die HD variante sollte und würde ich ebenfalls bevorzugen, aber wenn mans so probieren will?


    aloha

    meik

  8. #8
    Registriert seit
    23.03.2004
    Beiträge
    1.351
    Hallo,

    ich denke ein Tierarzt der sich wirklich mit Wirbellosen auskennt muß erst noch geboren werden...
    dass Du sie nicht kennst, heißt nicht, dass es sie nicht gibt...

    Ich würde die Spinne trocken halten und eine Chlorhexidinlösung (z.B. Hexarinse von Virbac) auftragen. Isopropanol ist nicht so gut bei Schimmelpilzen.

    Ein besseres Bild vom Hinterleib würde sehr helfen.

    Gruß
    Mark

  9. #9
    Kahless Gast
    Mahlzeit!

    Zitat Zitat von Mark E. Beitrag anzeigen
    dass Du sie nicht kennst, heißt nicht, dass es sie nicht gibt...

    Aber du wirst zugeben, dass sie nicht wirklich häufig sind...

    Schönen Abend
    Andreas

  10. #10
    Registriert seit
    14.08.2008
    Beiträge
    650
    Hallo Mark,

    Zitat Zitat von Mark E. Beitrag anzeigen
    dass Du sie nicht kennst, heißt nicht, dass es sie nicht gibt...
    das mag schon sein,wo findet man denn zb eine solche Koriphäe in punkto Wirbellose auf dem Gebiet der Veterinär Medizin?
    Wäre doch sinnvoll wenn man da mal eine Adresse nennen könnte.

    Zitat Zitat von Mark E. Beitrag anzeigen
    Ich würde die Spinne trocken halten und eine Chlorhexidinlösung (z.B. Hexarinse von Virbac) auftragen. Isopropanol ist nicht so gut bei Schimmelpilzen.
    Danke für den Tip,hatte Verpilzungen bisher immer durch trocken setzen oder aber mit Isopropanol behandelt,auch immer mit gutem Erfolg,die Verpilzungen waren nach der Behandlung verschwunden.

    Btw...du studierst nicht zufällig Veterinär Medizin?

    Schönen Gruß
    Micha

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auswirkungen Handling
    Von ralf im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 04.08.2014, 02:16
  2. Spinne verletzt- Handhabung bei Behandlung
    Von Kouhei im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.06.2010, 16:57
  3. Behandlung von Spinnenphobie
    Von Spacefee im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.10.2009, 10:51
  4. Welche Behandlung bei einem biss von
    Von Puschel im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 06.01.2007, 08:48
  5. Pilzbefall bei B. Smithi! Behandlung?
    Von GammaRay im Forum Haltung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.05.2002, 15:38