Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 23

Beschädigte/ Verformte Chelizerenklaue(Zahn)

Erstellt von XxxEVOLUTIONxxX, 18.03.2010, 18:37 Uhr · 22 Antworten · 5.879 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    18.03.2010
    Beiträge
    8

    Beschädigte/ Verformte Chelizerenklaue(Zahn)

    Hey hallo Leute,
    hoffe mal das mir einer von euch weiterhelfen kann.
    Ich habe mir vor ein paar Tagen eine Lasiodorides Striatus zugelegt.
    Jetzt ist mir an einem ihrer Klauen eine Art Verdickung und ein kleines Loch bzw. eine kleine Mulde aufgefallen. Das Tier steht meiner Meinung nach relativ kurz vor der Häutung.
    Muss ich mir deswegen Sorgen machen oder verschwindet das bei der Häutung?
    Hatte schon mal jemand einen solchen Fall erlebt?


    Schon mal Danke im Voraus


  2. #2
    dreckspatzl Gast
    Hi,

    hast du evtl. ein Foto?
    Eine verformte Chelizere ist nicht so schlimm finde ich, unsere C. andersoni hat auch eine deformierte Chelizere, frißt aber trotzdem wie ein Scheunendrescher. Mit der nächsten Häutung wird sich das bestimmt wieder legen, je nachdem, sogar nicht mehr zu sehen sein. Ist es extrem verformt, kann ich mir vorstellen, dauert es evtl. ein paar Häutungen mehr, bis alles wieder normal ist.
    Ich würde mir keine Sorgen machen.

    LG Tanja

  3. #3
    Registriert seit
    18.03.2010
    Beiträge
    8
    Alles klar das beruhigt mich auf jeden Fall hab mir eh net so übermäßig Sorgen gemacht aber lieber mal auf nummer sicher gehen weil ich es bis jetz no nie bei ener Spinne hatte. Also Danke für die schnelle Antwort. gruß Tobi

  4. #4
    Registriert seit
    17.03.2009
    Beiträge
    212
    Hallo.
    Meine N.chromatus hatte sowas auch mal und hatte keine Probleme damit. Heißt, sie hat trotzdem normal gefressen. Das war auch nach der nächsten Häutung wieder verschwunden. Würde mir keine großen Sorgen machen

    mfg,
    newen

  5. #5
    Registriert seit
    18.03.2010
    Beiträge
    8

    Beitrag Problem

    Hey Hallo,
    so jetzt ist mir Heute ein Stein vom Herzen gefallen als ich meine "Lasiodorides Striatus" in Häutungsposition vorgefunden habe. Alles lief echt Super, sie war sehr schnell Fertig und auch sehr schnell wieder auf den Beinen,....ABER als ich dann die Haut herausholte ist mir aufgefallen das der Carapax noch immer an der Spinne festsitzt. Temperatur und Luftfeuchtigkeit waren immer Optimal also kann ich mir nicht erklären warum. Jetzt habe ich als erstes richtig gut feucht gemacht und die Temperatur erhöht, auf ca. 40°-45° und hab ne Luftfeuchtigkeit von ca. 85% - 90%. Das der Carapax etwas aufweicht.
    Ich hätte sie jetzt noch eine weile so gelassen und dann versucht mit einerr Pinzette den Carapax zu entfernen. Was denkt ihr, oder hat jemand nen Tipp für mich was ich da machen kann? Bin mir selber grad echt net sicher.
    Danke schon mal

    Gruß

  6. #6
    xXx
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    989
    Zitat Zitat von XxxEVOLUTIONxxX Beitrag anzeigen
    und die Temperatur erhöht, auf ca. 40°-45° und hab ne Luftfeuchtigkeit von ca. 85% - 90%. Das der Carapax etwas aufweicht.
    Servus,

    40-45C°?

    Wenn du sie dann durchgekocht hast gibt uns bescheit, ich geb dir dann ein gutes Rezept zur weiterverarbeitung.

  7. #7
    Registriert seit
    18.03.2010
    Beiträge
    8
    Und noch ne ganz blöde Frage so am Rande.
    Ich wollte eigentlich ein neues Thema verfassen bin aber wohl etwas zu doof dafür. Ich find noch nicht mal den Weg dahin wo ich eines verfassen kann. Wäre toll wenn mir des jemand erklären könnte.

    Danke

  8. #8
    Registriert seit
    05.04.2009
    Beiträge
    32
    Hallo,

    was mein Vorgänger damit sagen wollte ist, das 40°-45° etwas (ziemlich) übertrieben ist
    Hast du dir mal die Mühe gemacht in die Artbeschreibung zu gucken (26°-30°?). Ausserdem denke ich, dass, wenn nur der Carapax noch dranhängt, man erstens ohne solche Maßnahmen auskommen kann, und man ihn 2. warsch. auch ganz gut mit der Pinzette entfernen kann. Aber sieh bitte von weiteren Hilfsmaßnahmen ab....

    Gruss
    ancistrus

    PS: Forenübersicht -> jew. Unterforum wählen -> links unten (glaub ich) neues thema erstellen

  9. #9
    Registriert seit
    18.03.2010
    Beiträge
    8
    Also übertreib mal bitte net 43° warens genau und au net für ewig lange Zeit nur so ca.3min. das schneller mehr Luftfeuchtigkeit erzeugt wird Dann hab ich se wieder auf Standard 26°, also kei Grund für aufregung.
    Und sowas hilft mir au net weiter, ich brauch ne Lösung für mein Problem.

  10. #10
    Mancon Gast
    Tach, wie bekommt man denn kurzfristig ne temperatur von über 40° hin? Mit'm Fön? Würd' mich nur mal interessieren ... Btw, nen Tipp haste ja schon bekommen; versuch' es mit einer Pinzette, wenn sie es nicht alleine schafft. LG ... P.S.: 43° sind wirklich krass zu hoch.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zahn abgebrochen! Hilfe!
    Von kronos92 im Forum Haltung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.05.2017, 21:52
  2. verdickter Zahn
    Von vsjens im Forum Krankheiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 07:34
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.02.2012, 23:05
  4. HILFE ! Chelizerenklaue abgebrochen !
    Von Yanik im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 16:19
  5. Abgebrochner B. Emilia Zahn
    Von kushima im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.01.2005, 02:40