Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 33

Grammostola Rosea ist apatisch

Erstellt von Spiderjulian, 13.10.2010, 12:55 Uhr · 32 Antworten · 8.520 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    30.06.2010
    Beiträge
    10
    Hallo! Das mit dem Alter ist so eine Sache. Ich habe die Rosea am 1.8.10 auf einer Börse in Hannover gekauft.An ihrer Box hing ein Schild das sie ein Weibchen und 3 Jahre alt ist.

  2. #12
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    726
    Hallo,

    das Tier ist wie fast alle ausgewachsenen rosea/porteri zu 99% ein Wildfang, man kann also nicht sagen wie alt sie ist.

    Dass sie definitiv keine 3 Jahre ist ist aber sonnenklar. Rosea brauchen sehr lange um adult zu werden... Sie ist also mindestens 6-7 Jahre, eher älter.

    So wies aussieht zieht sie die Beine unter. Nachdem sie ja zeckenfett ist, kanns nicht an unterernährung oder Wassermangel liegen.

    Ich vermute mal dass sie mit dem Grashüpfer auch Pestizide aufgenommen hat, die sie jetzt umbringen.

    Du hast also einen Wildfang gekauft, und ihn jetzt mit selbstgefangenem, verpesteten Wiesenplankton vergiftet.

    Erfolg auf der ganzen Linie, was?

    Solltest du dir wieder eine Spinne zulegen, bitte keine Grammostola rosea oder porteri mehr, das sind alles Wildfänge, egal was dir der Verkäufer erzählt. Bei vertrauenswürdigen Händlern/Züchtern steht ohnehin WF drauf wenn es ein Wildfang ist.

    Und beim nächsten Tier kein Wiesenplankton mehr.

    LG Sally

  3. #13
    Registriert seit
    10.12.2005
    Beiträge
    4.635
    Moin,

    jo, ich werd auch jedes Jahr 29

    Ne im Ernst, das ist zu 99,9% ein Wildfang der auch schon über 20 Jahre alt sein kann. Das dauernde Rumgewandere unterstützt diese These, diese ihrem natürlichen Habitat entrissenen Tiere gewöhnen sich manchmal nie ein. VS sind normalerweise Lauerjäger und bewegen sich so wenig wie möglich.

    Leider wird den Leuten in Zoohandlungen und Börsen immer was anderes aufgetischt und wenn man dann so nen Kunden hat der sich im Vorfeld nicht informiert hat glaubt er das leider auch. Gibt ja hier leider genug Fälle ....

    Aufgrund der Bilder würde auch ich sagen dass es nicht gut aussieht. Ich tendiere auch dazu dass das erst kürzlich gereichte Futtertier wohl der Grund dafür ist. Falls es sich um eine Vergiftung handelt, kannst Du es mit Hyperthermie versuchen (siehe dazu Thread Dyskinetisches Syndrom).
    Leider ist das per Ferndiagnose nicht zu beurteilen

    Viel Glück!

    Gruss
    janet

  4. #14
    Lubaya Gast
    Hallo,
    leider wird einem oft erzählt das sie zb. drei Jahre alt sind, obwohl es Wildfänge sind.
    die roseas gehören zu den Spinnen die sehr langsam wachsen. Ich denke mit drei Jahren, wäre sie doch noch ein stück kleiner.
    Deswegen werden oft gerade in Zooläden, Wildfänge verkauf und da kann man nie sagen wie alt die sind.

    Ich hoffe deiner Spinne geht es bald besser und du hast daraus gelernt, dass man draußen keine Insekten fängt und diese verfüttert.
    Immer die aus dem Laden kaufen, da kann man sich sicher sein, das diese vorher nicht irgendwas giftiges abbekommen haben.

  5. #15
    Benutzername Gast
    Falsch. Grade Wiesenplankton soll wesentlich gesünder sein als die "Pappheimchen" ausm Laden. Vorausgesetzt man sammelt an einem Ort, der weit entfernt vom nächsten Acker etc. ist, so dass man sicher sein kann, dass die Tiere eben nicht mit Pestiziden vergiftet sind. Allerdings fütter ich auch ausschließlich gekaufte Heimchen und Hühnerherzen und ab und zu selbst gezüchtete Schaben.
    Und zum Kauf der Spinne: Meine erste Spinne war/ ist auch eine rosea. Die war damals aus einem Zooladen und auch schon adult. Wurde mir damals als einjährige NZ verkauft, ich habs damals vor über 10 Jahren einfach mal geglaubt. Den Fehler begehen halt viele Leute. Hauptsache man wiederholt den Fehler nicht. Ab meiner zweiten Spinne kamen alle von Börsen bzw. Privatleuten.
    Und zu der Spinne: Die ist hinüber.
    Thomas

  6. #16
    Registriert seit
    30.06.2010
    Beiträge
    10
    Hallo! Ich hoffe so sehr ,das sie es schafft. Niiieee wieder etwas von draussen.Nur noch aus der Zoohandlung.Ich hätte im Traum nicht daran gedacht ,das die Grillen ihr Schaden zufügen.Dachte so ein großes Tier ist nicht so empfindlich und die Grillen nicht verseucht.Vor Anschaffung der Tiere habe ich viele Bücher gelesen und im Internet informiert.Dachte ich wüsste nun alles,aber man lernt nie aus.Ich hab echt ein total schlechtes Gewissen.Vielen Dank an Euch alle!!! Melde mich nochmal was aus der Rosea geworden ist.Danke und viele Grüße!!!!

  7. #17
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    726
    Hallo Spiderjulian....

    dass das Wiesenplankton nicht der einzige Fehler war hast du aber auch mitbekommen....

    Bitte das nächste mal keinen Wildfang mehr kaufen, ja?

    Sally

  8. #18
    Registriert seit
    30.06.2010
    Beiträge
    10
    Hallo! Wollte mich ja nochmal melden,wenns was neues gibt.Leider hat es die Rosea nicht geschafft.Ich habe sie mir nochmal genauer angesehen.Sie hatte keine Verletzungen oder sonstiges.Keinerlei Hinweise das eine Erkrankung vorlag.Kann nur an der einen Grille wegen Pestizid oder natürlicher Tod (Tier war ja recht groß vielleicht doch schon alt)gewesen sein.Kaufe das nächste Tier nur noch mit Herkunftsbestätigung und auf keinen Fall mehr einen WF.Hier ist nun die Fahne auf Halbmast und alles trauert.Vielen Dank an Euch alle!!!LG Marita

  9. #19
    Lubaya Gast
    Hey,
    dass tut mir leid das sie es nicht geschafft hat.

  10. #20
    Registriert seit
    30.06.2010
    Beiträge
    10
    Ja vielen Dank.Jetzt haben wir noch unsere Smithi.Da ist alles fit.Die ist auch vom Züchter mit Bescheinigung.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grammostola rosea oder Grammostola porteri?
    Von Rick Grimes89 im Forum Grammostola
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.06.2014, 17:18
  2. Grammostola Rosea & Grammostola Cala
    Von FinnLucaMama im Forum Grammostola
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 23:45
  3. Grammostola rosea (Grau) = Grammostola porteri
    Von Jürgen im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 09:25
  4. Grammostola Rosea
    Von Cat im Forum Haltung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.11.2004, 16:18
  5. gramostola rosea oder grammostola rosea
    Von kaepplelupfer im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.04.2004, 18:52