Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 33

Grammostola Rosea ist apatisch

Erstellt von Spiderjulian, 13.10.2010, 12:55 Uhr · 32 Antworten · 8.520 Aufrufe

  1. #21
    Benutzername Gast
    Eine Herkunftsbescheinigung gibts übrigens nur bei Brachypelma, für Grammostola übrigens nicht, das weißt Du oder?
    Thomas

  2. #22
    surak Gast
    Hi!

    Zitat Zitat von Spiderjulian Beitrag anzeigen
    Die ist auch vom Züchter mit Bescheinigung.
    Eine solche Bescheinigung (=Herkunftsnachweis) erhälst du aber in der Regel nur bei geschützten Arten, wie eben Brachypelma spp. Ansonsten ist es kein Fehler, aufmerksam zu sein, dann merkt man irgendwann möglicherweise, welche Anbieter evtl. verarschen...

  3. #23
    Registriert seit
    27.09.2009
    Beiträge
    522
    Wenn Du magst kannst Du das Tier einlegen und zur Analyse an *E* schicken. Vielleicht kann er Dir näheres zur Todesursache sagen (vielleicht war sie wirklich schon alt und der letzte Kampf mit dem Futter hat sie verausgabt).

  4. #24
    Registriert seit
    23.08.2009
    Beiträge
    1.030
    Schade um das Tier, besonders da es deine einzige ist/war.

    Hoffe du bleibst dem Hobby treu und hast dazu gelernt. Fehler sind besonders in solchen Fällen sicher nicht toll, leider wird von den vermeindlichen "Lehrern" beabsichtigt falsches Wissen weiter getragen.

    Gruß

    Civer

  5. #25
    Lubaya Gast
    @civer: Warum die einzigste?
    Sie hat doch geschrieben, dass sie noch ne Brachypelma hat.

  6. #26
    Registriert seit
    23.08.2009
    Beiträge
    1.030
    Ist richtig, mein Fehler.

    Auf der Bahnfahrt zu schnell gelesen.

    Dennoch schade, würde jeder Spinne hier nachtrauern.

    MfG

    Civer

  7. #27
    Registriert seit
    30.06.2010
    Beiträge
    10
    Hallo! Ja das mit der Herkunftsbescheinigung weiß ich.Werde mir aber keine Grammostola mehr holen.Da ich keinen WF mehr kaufen werde.Außerdem möchte ich wissen ,wie alt mein Tier ist.Gruß Marita

  8. #28
    *E*
    Registriert seit
    20.07.2009
    Beiträge
    733
    Zitat Zitat von draagsalia Beitrag anzeigen
    ... und zur Analyse an *E* schicken.
    Sorry, aber das ist bestimmt eine Verwechslung!
    Mein Vorname ist nicht Mark

    S.

  9. #29
    Lubaya Gast
    Zitat Zitat von Spiderjulian Beitrag anzeigen
    Hallo! Ja das mit der Herkunftsbescheinigung weiß ich.Werde mir aber keine Grammostola mehr holen.Da ich keinen WF mehr kaufen werde.Außerdem möchte ich wissen ,wie alt mein Tier ist.Gruß Marita
    Wenn man bei einem Züchter, die Grammostola kauft, also kleine slings, kann man sich eigentlich sicher sein das diese keine WF sind.
    Kleine Spiderlinge gibt es mitlerweile als DNZ.

  10. #30
    Registriert seit
    09.11.2004
    Beiträge
    2.045
    Hi,
    Zitat Zitat von Lubaya Beitrag anzeigen
    Kleine Spiderlinge gibt es mitlerweile als DNZ.
    Wobei man da eigentlich differenzieren muß, denn eine DNZ (Deutsche Nachzucht) ist wahrscheinlich nur ein kleiner Bruchteil. Es handelt sich nämlich größtenteils um bereits im Habitat verpaarte Weibchen, welche lediglich in Deutschland (oder wo auch immer sie letztendlich gelandet sind) einen Kokon bauen. Also um eine Wildfangnachzucht wenn man so will.
    Aber das nur am Rande....

    LG Andreas

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grammostola rosea oder Grammostola porteri?
    Von Rick Grimes89 im Forum Grammostola
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.06.2014, 17:18
  2. Grammostola Rosea & Grammostola Cala
    Von FinnLucaMama im Forum Grammostola
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 23:45
  3. Grammostola rosea (Grau) = Grammostola porteri
    Von Jürgen im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 09:25
  4. Grammostola Rosea
    Von Cat im Forum Haltung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.11.2004, 16:18
  5. gramostola rosea oder grammostola rosea
    Von kaepplelupfer im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.04.2004, 18:52