Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Pilzbefall bei brachypelma vagnas

Erstellt von Marvin123456789, 28.07.2017, 00:56 Uhr · 16 Antworten · 408 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    27.05.2017
    Beiträge
    73
    Ja wenn du so schlau bist, benutze doch deine Fachbücher in denen steht genau wie man deine (oder von deinen Kollegen mit so langer Erfahrung) diagnostizierte Pilzinfektion behandelt.Kein Grund sich in nem Forum zu registrieren und zu benehmen wie ein Kind weil jemand sagt das er ohne Pic keine Antwort geben will.Was ist eigentlich los mit dir?wenn du so abgehst bekommst du hier mit Sicherheit keine Hilfe.Dumme Anfängerkommentare,schlau genug,habe das nicht gefragt und nicht umsonst 2 Erfahrene gucken lassen usw.Dann frage die doch und heul nicht im Forum rum.Oder benutze google.Da steht nicht nur genau wie ein Pilzbefall aussieht und sich äussert sonder auch wie man ihn bekämpft(dann wirst du auch merken das dein Vorhaben was in der Apotheke gegen Pilz zu kaufen völlig falsch,schlecht für die Spinne und alles andere als schlau ist,denn den muss man mit Alkohol behandeln)aber das wusstest du ja auch bestimmt oder haben deine 2 Leute mit so langer Erfahrung dir das nicht gesagt?Ganz nebenbei hat das Jahrelange halten von Spinnen nichts mit Kompetenz zu tuen.Es gibt auch hier im Forum Leute die echt belesen sind und sich erst nach sehr langer Auseinandersetzung mit dem Thema eine Spinne angeschafft haben und Leute die seit Jahren ihre Chromatopelma bei 23 Grad halten und denken weil sie noch lebt und nicht eingegangen ist wäre alles supi :-) Übrigens ein toller Einstand für den ersten Post am registrierten Tag,läuft bei dir!


  2. #12
    Registriert seit
    01.03.2017
    Beiträge
    27
    "Liegt auf der selben Stelle und bewegt ab und zu paar Beine"
    Sie liegt? also auf dem Rücken? oder wie darf man das verstehen...
    Also an der Belüftung solltest du trotzdem was tun...

    fraß Sie denn?
    Und wie alt ist das Tier denn schon gewesen?

  3. #13
    Registriert seit
    28.07.2017
    Beiträge
    8
    Alkohol vergiftet die Schleimhäute
    Ihr geht's schon etwas besser
    und das mit pilzsalbe behandelt

  4. #14
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.819
    Natürlich. Du hast sie jetzt 2 tage mit Pilzsalbe behandelt und sie befindet sich auf dem weg der Besserung....ich kann dich nicht ernst nehmen.

    Gruß

  5. #15
    Registriert seit
    01.03.2017
    Beiträge
    27
    Vielleicht hat er fingerdick salbe aufgetragen und sieht deshalb eine "verbesserung" 😀

    Lg

    Hauptsache der VS geht es gut

  6. #16
    Registriert seit
    28.07.2017
    Beiträge
    8
    Nein mit Watte Stäbchen vorsichtig auf alle befallenen stellen
    pilz hat sich nicht weiter ausgebreitet und sie bewegt sich minimal mehr als vorher also ja leichte Besserung
    Klar ist das nicht direkt aber man sieht das es etwas bringt

    Und hast du schon eine deiner vogelspinnen mit Alkohol untersucht??
    Les mal richtig klar vergiftet es die Schleimhäute

    Aber du weißt es ja wahrscheinlich eh besser als jeder andere im Internet oder der vogelspinnen hält ist schon gut

  7. #17
    Registriert seit
    28.07.2017
    Beiträge
    8
    Vogelspinne sitzt wieder richtig und bewegt sich mehr
    pilz zieht sich weiter zurück

    Soviel dazu das Pilzsalbe nichts bringt

    Aber Hauptsache mit Alkohol das tiervergiften

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Pilzbefall bei Brachypelma smithi?
    Von BloodyKizZ im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 11:34
  2. Pilzbefall bei A. seemanni?
    Von Esmeralda im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.10.2003, 03:20
  3. RH bei Brachypelma Albopilosum(m)
    Von Maddin im Forum Haltung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.11.2002, 10:40
  4. Hilfe: Pilzbefall bei Chromatopelma??
    Von Piepsi im Forum Haltung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.08.2002, 14:36
  5. Pilzbefall bei B. Smithi! Behandlung?
    Von GammaRay im Forum Haltung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.05.2002, 15:38