Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 35

Farbe der P.Antinous 0.1

Erstellt von SvensoNic, 28.08.2008, 21:58 Uhr · 34 Antworten · 12.346 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    10.12.2005
    Beiträge
    4.635
    Moin,

    entweder bleibt ihr hier beim Thema, oder schreibt euch echt Pms.

    Euer Gespamme hab ich mir erlaubt zu löschen. Sowas will keiner den das Thema interessiert lesen.

    Gruss
    janet

    @Nix: ich werde mir in Zukunft erlauben, Posts von Dir die absolut NIX aussagen und anscheinend wirklich nur dazu da sind um Beiträge zu sammeln, zu löschen.


  2. #12
    SvensoNic Gast
    Nabend ,

    hier sind noch ein paar bilder von der häutung gestern die auch meine fragen in bezug auf den farbunterschied beantwortet haben . Hätte nicht gedacht das der unterschied so gewaltig sein könnte was den farbunterschied betrifft . Anfangs dachte ich man hätte mir eine P.Insignis verkauft was aber auch nicht schlimm gewesen wäre

    Schön abend svenson
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #13
    Registriert seit
    03.10.2005
    Beiträge
    58

    ....

    Hi,

    geh mal davon aus, dass Du keine antinous hast.

  4. #14
    SvensoNic Gast
    Zitat Zitat von l46-wels Beitrag anzeigen
    geh mal davon aus, dass Du keine antinous hast.
    Hi ,

    und was macht dich da so sicher ?
    Da sie jetzt schon eine Bsw von 23cm hat kann es wohl kaum die kleine Variante aus Peru sein die 15-18 cm Bsw laut Klaas haben soll und genauso aussieht wie die aus Bolivien . Nebenbei bemerkt , es gibt wohl nicht soviele Vs die solch gewaltige Femura besizt wie die antinous , dazu müßte sich aber jetzt ein Experte dazu einschalten um etwas handfestes dazu zu sagen .
    Anbei habe ich noch ein paar Fotos für dich dranngehängt
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #15
    Registriert seit
    14.08.2008
    Beiträge
    650
    Hi Sven,

    ist das Tier ein WF?
    Ich gehe mal schwer davon aus,da vor einigen Monaten etliche dieser Tiere als P.antinous hier ins Land kamen.
    Ich hatte auch einige davon,die kamen jedenfalls definitiv aus Peru,die größten Tiere hatten dennoch deutlich über 18-20 cm legspan.

    Übrigens glaube ich schon daß 146-wels sich ein wenig mit Pamphobet.sp. auskennt,gelle Tim?

    Gruß Micha

  6. #16
    Registriert seit
    03.10.2005
    Beiträge
    58

    ...

    das hoff ich doch, Micha

  7. #17
    SvensoNic Gast
    Zitat Zitat von Micha S. Beitrag anzeigen
    ,
    ist das Tier ein WF?
    Ich gehe mal schwer davon aus,da vor einigen Monaten etliche dieser Tiere als P.antinous hier ins Land kamen.
    Hi Micha ,

    das kann natürlich sein , der Züchter mit dem ich Kontakt hatte war selbst in Peru ( Tampa Pata ) und hat sich die Tiere angeschaut ist aber auch selbst im Besitz von Nachzuchten .
    Am 8.06.08 habe ich die Spinne bekommen nachdem ich zuvor etliche Male mit ihm gesprochen hatte , zu dieser Zeit hatte er ca 3-4 Exemplare angeboten wovon eine meine ist

    Zitat Zitat von Micha S. Beitrag anzeigen
    ,
    Ich hatte auch einige davon,die kamen jedenfalls definitiv aus Peru,die größten Tiere hatten dennoch deutlich über 18-20 cm legspan.
    Ich weiß nicht ob das auf den Fotos so rüberkommt aber sie ist schon ein beeindruckendes Tier und mit Abstand die größte in meinem Bestand . Ein Vergleich ihrer Exuvie mit der meiner adulten geni zeigt den enormen Größenunterschied - kann natürlich sein das es eins der Tiere ist die du meinst , ich würde mir auch nie anmaßen das besser beurteilen zu können als du oder jemand anders der sich sogut mit Vs auskennt

    Zitat Zitat von Micha S. Beitrag anzeigen
    ,
    Übrigens glaube ich schon daß 146-wels sich ein wenig mit Pamphobet.sp. auskennt, .
    das weiß ich nicht , deshalb schrieb ich auch das sich ein paar dazu äußern die sich damit wesentlich besser auskennen als ich

    Danke Micha für dein Statement , bin für mehr Infos immer dankbar

    @ Tim , wenn du sagst es könnte keine antinous sein , um welche handelt es sich dann deiner Meinung nach ?

  8. #18
    Registriert seit
    03.10.2005
    Beiträge
    58

    ...

    aber glauben ist leider nicht wissen.

    Ich wage einfach mal die These (habe 25 antinous und "antinous" hier sitzen), dass es sich bei den Tieren aus Bolivien um P. antinous handelt oder zumindest das, was man seit zig Jahren unter P. antinous versteht. Typusmaterial hab ich natürlich auch noch nie gesehen aber es geht ja hier nur darum, ob eine oder zwei "Arten".

    Die Tiere aus Peru sehen zwar fast genauso aus, wirken aber bulliger und zwar alle, die ich habe. Die Femura scheinen kräftiger zu sein. Im Ganzen sind es ziemliche Brocken. Die Bolivientiere wirken viel schlanker.

    Das ist alles graue Theorie aber was mich doch ziemlich verwundert, ist das Verhalten der Tiere. Egal, welche Tierart man betrachtet, eine grobe Richtung ist eigentlich immer erkennbar. Tokees beißen fast alle, Königspython sind fast alle ruhig, Pt. murinus ist in der Regel pampig und E. campestratus meist ruhig.

    Die Tiere aus Bolivien sind hektisch, rennen bei Störung sofort weg. In Boxen stellen sie sich in die Ecke und strecken das Abdomen in Richtung Angreifer. Was anderes hab ich noch nicht gesehen.

    Die Wildfänge aus Peru vom letzten Jahr und jetzt wieder sind relativ ruhig, nicht hektisch und zeigen fast kein Abwehrverhalten.

    Ist das Zufall? Ich denke nicht. Nur weil beide Tiere schwarz sind, als Spiderling keinen Tannenbaum aufweisen und relativ groß werden, ist das kein Beweis für eine Art.

    Ich gehe davon aus, dass die Tiere aus Peru eine eigenständige Art darstellen.

    Noch ein Beispiel: warum versuchen alle möglichen Leute an die sog. Chickenspider "P. spec. Tambopata" vgl. BTS zu kommen? Die ist groß und schwarz. Müsste doch ne antinous sein oder

  9. #19
    SvensoNic Gast
    Zitat Zitat von l46-wels Beitrag anzeigen
    Ich wage einfach mal die These (habe 25 antinous und "antinous" hier sitzen), dass es sich bei den Tieren aus Bolivien um P. antinous handelt

    Hi ,

    das ist beeindruckend

    Zitat Zitat von l46-wels Beitrag anzeigen
    Die Tiere aus Bolivien sind hektisch, rennen bei Störung sofort weg. In Boxen stellen sie sich in die Ecke und strecken das Abdomen in Richtung Angreifer. Was anderes hab ich noch nicht gesehen.
    Die Wildfänge aus Peru vom letzten Jahr und jetzt wieder sind relativ ruhig, nicht hektisch und zeigen fast kein Abwehrverhalten.
    Meine streckt auch ihr abdomen in die Höhe , anfangs war sie auch hektisch und rannte davon , jetzt jedoch nachdem sie sich eingelebt und einmal gehäutet hat änderte sich dieses Verhalten - sobald sich was in ihrer Höhle regt beißt sie blitzschnell zu , ähnlich wie Xenesthis , erst danach baut sie sich auf


    @ letzter Satz - das denke ich auch^^

  10. #20
    Registriert seit
    03.10.2005
    Beiträge
    58

    ...

    Eine Pamphobeteus ist in der Regel natürlich keine extrem ruhige Spinne aber wenn mam beide vergleicht, sind sie recht unterschiedlich temperamentvoll.

    Ich warte selber seit Ewigkeiten auf eine Revision der Gattung. Es hieß vor ein paar Jahren mal, sie sei in Arbeit. Aber diese ist wohl auch sehr aufwendig und daher erstmal nicht zu erwarten. Und wenn jeder seine Meinung hat, ist es nicht leicht, auf einen Nenner zu kommen. Das Problem ist ja nicht nur P. antinous und spec. Peru. Wer weiß definitiv wie eine weibliche P. augusti auszusehen hat? P. insignis und P. ornatus wurden im selben Jahr beschrieben und beide im Kolumbien gefunden. Wieviele Leute können sie sicher unterscheiden? Wenn es zwei Arten sind. Was wir in unseren Terrarien sitzen haben als P. vespertinus hat rein von der Spermathek her nichts mit dem Tier zu tun, welches Schmidt in der Erstbeschreibung von P. ultramarinus als P. vespertinus abbildet. Das Ganze ist leider sehr undurchsichtig.

    Kann ja sein, ich habe keine Ahnung aber die Tiere sehen unterschiedlich aus und verhalten sich recht abweichend. Ich bleibe dabei, sorry.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. P. antinous "Bolivien" vs. P. antinous "Peru"
    Von StevenJudge im Forum Pamphobeteus
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.11.2009, 00:13
  2. P.antinous
    Von 89-t im Forum Geschlechtsbestimmung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 14:00
  3. P.antinous
    Von *Spider-Freak* im Forum Geschlechtsbestimmung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 17:57
  4. P.antinous
    Von *Spider-Freak* im Forum Geschlechtsbestimmung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 11:33
  5. fragen zu p.antinous
    Von claire im Forum Haltung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 08:09