Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 24

P. spec.Machalla

Erstellt von Hillbiker, 11.04.2009, 22:06 Uhr · 23 Antworten · 15.096 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    7

    P. spec.Machalla

    Ich habe mir eine P. spec. Machalla auf einer Börse erstanden.
    Ich kannte die Art bis dahin noch nicht und kaufte sie mir wegen ihres
    wunderschönen Aussehen bei 1,5 KL. Im guten Glauben und Vertrauen auf das Internet war ich zuversichtlich die wichtigen Infos über die Haltung zu erfahren. Ich musste leider erfahren, dass es mehr Infos zur Ernährung eines Jetis oder dem Paarungsverhalten von Nessi aus dem Loch Ness gibt, als über die Haltung einer P. spec. Machalla.
    Da ich Fehler vermeiden will möchte ich hiermit um Ratschläge bitten.
    Bisher lebt sie in einer Box 15x15x10 mit leicht feuchter Walderde. Eine Rinde als Versteck hat sie zur Höle ausgebaut. Ich halte sie bei 24°C und 70%RF.


    Gruss
    Josef
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg xxx.JPG (103,9 KB, 206x aufgerufen)


  2. #2
    Kahless Gast
    Mahlzeit!

    P. spec. Süd-Equador/Machalla

    Pamphobeteus spec.Südecuador Machalla ??

    Arachnophilia.de - Das Vogelspinnen Forum - Stichworte

    Frohe Ostern
    Andreas

  3. #3
    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    22
    Hallo,halte meine machalla (Kl etwa5cm) bei Tag 27 grad,bei Nacht 20 grad.Luftfeuchte 80-85%.Laut meines Spinnen Dealers mögen die es etwas Feuchter wobei Ich nicht sprühe sonder das Wasserschälchen überlaufen lasse.Eine sehr vefressene Art die schnell zuschlägt.Habe auch lange und viel im Net gesucht,Infos sind sehr rar.
    mfg rolf

  4. #4
    Registriert seit
    30.01.2009
    Beiträge
    164
    Also wenn ich mir dein Bild so anschaue, würde ich sagen,dass die ganz schön überfressen ist. Wie oft fütterst du denn ??

    Das Größenverhältnis von Carapax zu Abdomen sollte so in etwa 1:1,5 sein.

    Bei deinem Bild sieht es so aus, als wäre der Abdomen doppelt so groß,wie der Carapax.

    Könntest du dein Tier noch mal von oben knipsen, damit man das Vehältnis besser sieht ?

    MfG Stephan

  5. #5
    Registriert seit
    03.10.2005
    Beiträge
    58

    ...

    Hallo,

    kurze Anmerkung, es handelt sich um keine Art, daher das "spec." aber das ist hier wohl eher weniger wichtig.

    Ich würde auch stoppen mit der Fütterung aber dass das Tier viel zu fett ist, würde ich nicht sagen. Ist halt eine Pamphobeteus und die fressen nunmal gut.

    Aber woher stammt die Auffassung, dass Pamphos bei so hohen Temperaturen gehalten werden sollten? Sie ist in einer Box bei Zimmertemperatur sicherlich gut untergebracht. Klimadiagramme können auch hilfreich sein.

  6. #6
    Registriert seit
    30.01.2009
    Beiträge
    164
    Zitat Zitat von l46-wels Beitrag anzeigen
    Ist halt eine Pamphobeteus und die fressen nunmal gut.
    Das sie gut und viel fressen, hat ja mit dem Ernährungszustand nix zu tun.

    Man könnte Pampho´s und auch z.B. Xenesthis jeden Tag was rein werfen und die würden es fressen. Gerade ist das Risko groß, dass man sie schnell mal überfüttert, wenn man sich mit den Vielfressern nicht so gut auskennt.

    Ich füttere nur dann,wenn das Abdomen wieder kleiner wird. Also so, dass das Verhältnis von 1 : 1,5 in etwa stimmt.

    Man sollte es natürlich nicht auf die Goldwaage legen. Pi mal Daumen sollte das Abdomen ein klein wenig größer sein,als der Carapax.

    Bei meiner Xenesthis muss ich da auch aufpassen,da sie alles frisst,was ihr vor die Flinte kommt. Mähdrescher halt

    Nun gut, viel zu fett scheint sie ja wirklich nicht zu sein. Sie könnte aber ruhig mal 2-3 Wochen nix bekommen.

    MfG Stephan

  7. #7
    Registriert seit
    03.10.2005
    Beiträge
    58

    ...

    Das wollte ich damit sagen. Ich denke, ein paar Pamphos hab ich schon als Spiderling hier gehabt und wenn man halbwegs guckt wie man füttert, sind sie quasi nicht kleinzukriegen.

  8. #8
    z.Zt. gesperrt
    Registriert seit
    15.06.2006
    Beiträge
    1.589
    Zitat Zitat von rolf123 Beitrag anzeigen
    Habe auch lange und viel im Net gesucht,Infos sind sehr rar.
    ich würds mal mit richtiger Schreibweise versuchen, vielleicht findet man da mehr




    Gruß
    KATRiN

  9. #9
    Registriert seit
    02.11.2008
    Beiträge
    415
    Hallo,
    Zitat Zitat von l46-wels Beitrag anzeigen
    kurze Anmerkung, es handelt sich um keine Art, daher das "spec." aber das ist hier wohl eher weniger wichtig.
    es handelt sich sehr wohl um eine Art (um was soll es sich denn sonst handeln?) ! Das "spec" oder "sp." steht für "species", was auf deutsch so viel wie Art bedeutet!!
    Pamphobeteus spec. bedeutet also, dass das Tier eine bisher unbestimmte oder völlig neue (= unbeschriebene) Art der Gattung Pamphobeteus ist!!

    Schöne Grüße
    Tobi

  10. #10
    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    22
    Hallo,
    @fraxinus: daran wird es wohl liegen

    schönen Abend noch
    rolf

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pamphobeteus spec. machalla
    Von Dina im Forum Pamphobeteus
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.11.2011, 17:59
  2. P. spec. Süd-Equador/Machalla
    Von Jarvis im Forum Pamphobeteus
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 09:51
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 19:26
  4. P. spec. Süd-Equador/Machalla Reifehäutung
    Von Hoavenz im Forum Pamphobeteus
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.08.2008, 15:28
  5. Pamphobeteus spec.Südecuador Machalla ??
    Von *MaDo* im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.06.2006, 10:16