Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Pflanzen für Poecilotheria regalis

Erstellt von chemnitzer, 28.06.2015, 20:34 Uhr · 4 Antworten · 1.128 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    31.03.2015
    Beiträge
    28

    Pflanzen für Poecilotheria regalis

    Hallo,

    als Neu-Spinnenhalter richte das 25x25x40 Terrarium für meine Poecilotheria Regalis ein, die demnächst darin ausgesetzt wird. Neben einem Plastikefeu, der von einem Korkstück hängt, lege ich noch Moos aus. Ebenfalls möchte ich ihr noch eine Pflanze zum Klettern bereitstellen. Da mir in den hiesigen Zoohandlungen keine Plastikpflanzen zusagten, wollte ich auf eine echte Pflanze zurückgreifen.
    Ich dachte zunächst an Spathiphyllum o. Dracaena Marginata, welche jedoch beide bereits bei niedriger Höhe in recht großen Töpfen stehen. Ein Ficus ginseng microcarpa stach mir im hiesigen Ikea ins Auge.
    Könnt ihr mir Pflanzen empfehlen, die relativ pflegeleicht sind u. zudem zum Klettern geeignet sind? Und inwiefern muss ich mir Gedanken über gedüngte Pflanzen bzw. den Dünger in der Erde machen? Muss ich bei der Pflanzenwahl noch Weiteres beachten?

    Danke schon mal,
    Gruß Chemnitzer


  2. #2
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1.381
    Hiho,

    also wegen Dünger in Erde oder in Pflanzen brauchst dir keine Gedanken machen. Bei gekauften Pflanzen empfiehlt es sich eh die vor dem einsetzen, gründlich abzusprühen oder zu wässern.

    Was die Frage nach den Pflanzen zum Klettern angeht, fällt mir nur eine Efeutute am Stamm ein, bin mir aber nicht sicher ob die Pflanze bzw der Stamm, nicht auch zu groß ist. Und warum nicht nur paar dickere Äste reinstellen und eine Efeutute mit ins Terrarium pflanzen. Die kann dann ihre Ranken an den Ästen befestigen.

  3. #3
    Registriert seit
    31.03.2015
    Beiträge
    28
    Danke für Deine Antwort.
    Von der Efeutute las ich schon mehrfach, scheint wohl dafür die passende Pflanze zu sein. Muss ich noch ein kleineres Exemplar finden, zumeist gibt's die in recht großer Ausführung.
    Einen extra Ast wollte ich anfangs auch reinstellen, aber die Preisen für so ein Ding sind unverschämt u. mit einem aus dem Wald bin ich vorsichtig, da scheiden sich offensichtlich die Meinungen, was die Gefährlichkeit von eingeschlepptem Getier angeht.
    Gruß Chemnitzer

  4. #4
    Edwin Star Gast
    hi ich hab nen Spathiphyllum und nen ficus pumila White Sunny in nem becken mit deinen maßen.. die pflanzen gibts beim H...bach zu 2 euro das stück ^^die wachsen bei richtiger beleuchtung alles schön dschungelig zu ^^
    grüsse ^^
    übrigens auch für ne P.regalis ^^

  5. #5
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1.381
    Einen extra Ast wollte ich anfangs auch reinstellen, aber die Preisen für so ein Ding sind unverschämt u. mit einem aus dem Wald bin ich vorsichtig, da scheiden sich offensichtlich die Meinungen, was die Gefährlichkeit von eingeschlepptem Getier angeht.
    Also ich nutze nur Äste und Sachen aus dem Wald. Und wenn du die Sachen vorher etwas lagerst bevor du die ins Terrarium tust, brauchst nicht wirklich Angst vor "schädlichen Ungetier" zu haben.

    Edit: Ich nutze viel tote Eichenäste. Die da von noch stehenden Bäumen, also kaum welche die auf dem Boden lagen.

Ähnliche Themen

  1. Mein neues Terrarium für Poecilotheria regalis
    Von Bionic_Virus im Forum Einrichtung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 00:20
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 01:22
  3. Pflanzen für Poecilotheria ornata
    Von BloodRayne im Forum Pflanzen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 12:51
  4. Terrarium für Poecilotheria regalis - OK?
    Von Michael M. im Forum Terrarium
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 23.05.2009, 09:59
  5. Einrichtung für eine Poecilotheria regalis
    Von Der Tod im Forum Einrichtung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 12:46