Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Efeutute im Terrarium giftig?

Erstellt von Spinni-an-der-Wand, 27.10.2016, 21:39 Uhr · 4 Antworten · 1.440 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    24.06.2016
    Beiträge
    202

    Efeutute im Terrarium giftig?

    Guten Tag
    Allerseits.
    Ich habe vor einpaar Tagen meine Spinniaus dem Terra genommen und ein bisschen umdekoriert.
    nachdem sie eine Schwarzkäferlarve verspeist hat ist sie in die höhle gegangen und hat sie zugespinnt.
    Naja was ich verändert habe ist:
    Die wurzel gewechselt und eine Efeutute eingebracht.

    Ich habe im NEULAND(internet) nachgeguckt was so ins Vagans Terrarium kann.
    ich habe wenig gefunden aber unter anderem kamen Efeu und Efeutute vor.
    Ich betreibe eine hydroponische Efeutuenzucht also habe ich davon genug.
    ich habe sie sofort eingepflanzt.
    Ich weiß ja das Efeutute in den Blättern und Trieben Oxalsäure enthält was vom Körper zu giftige Oxalaten verarbeitet wird und die Nieren zerstört.
    Ich dachte mir :"Naja es steht in diesem Forum von einem erfahrenen user , die Spinne Knabbert da auch nicht daran und Nero ist so einer, der aus der Pinzette frisst."
    Als ich Heute im NEULAND(internet) unterwegs war fand ich im Terraristikforum einen Thread über Pflanzen, die nichts im Terrarium zu suchen haben. Was vorkam war Efeu und Efeutute.
    Uff! Jetzt verstehe ich die Welt nicht mehr.
    Helft mir sie zu verstehen
    Mfg. Andrita


    Ach btw. könnt ihr mir noch andere Pflanzen vorschlagen?


  2. #2
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1.381
    Morgen.

    Also ich habe auch bei einigen meiner Spinnen Efeutute drin und bisher hat weder ein Futtertier noch die Spinne selbst diese angefressen.

    Das Efeu und Efeututen "giftig" sein sollen, habe ich auch schon gehört, aber wenn dann nur für Wirbeltiere bzw Saugetiere. Ob bei Insekten bzw wirbellose Tiere da ein Gefahr besteht kan ich nicht sagen, aber es wäre mir neu, wenn diese Tiere Nieren besitzen.

  3. #3
    Registriert seit
    11.03.2016
    Beiträge
    201
    Zitat Zitat von Spinni-an-der-Wand Beitrag anzeigen
    Ach btw. könnt ihr mir noch andere Pflanzen vorschlagen?
    Fittonia verschaffeltii, Grünlilien, Mühlenbeckia (oder so ähnlich), Ficus pumila, Farne aller Art, Tradescentien, Peperomie..
    Die meisten kannst du wunderbar selber vermehren, weil sie sich schön ausbreiten. Efeutute hab ich nicht mehr in meinen Terra´s weil ich sie dort drin einfach nicht schön finde (und sie mir auch immer krepelig wird; ist wohl ZU einfach ). Peperomie und Tradescentien gibts in verschiedenen Farben, und man kann sie wunderbar teilen und weitervermehren.

    LG
    Melli

    PS: viiiiele Blumen in Nachbar´s Garten oder auf dem Balkon sind in Teilen oder als ganze Pflanze giftig bis hochgiftig..

  4. #4
    Registriert seit
    05.01.2016
    Beiträge
    5
    Hallo Andrita,

    meine B. smithi hat vor einigen Monaten auf ihrer Efeutute herumgekaut und es geht ihr blendend .
    Ich glaube, da musst du dir keine Sorgen machen.

    LG
    Lucille

  5. #5
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    19
    Ich habe auch Efeu im Terrarium und der Spinne geht es gut.

Ähnliche Themen

  1. Kleine Fliegen im Terrarium (Fruchtfliegen?)
    Von Nick21 im Forum Haltung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.04.2003, 15:43
  2. Ameisen im Terrarium
    Von Ferdinand im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.09.2002, 17:08
  3. Temperatur oder besser gesagt Hitze im Terrarium
    Von BlackViper73 im Forum Terrarium
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.2002, 10:45
  4. Hilfe, Fliegen im Terrarium!
    Von Louise im Forum Haltung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.06.2002, 21:50
  5. Waldmoos im Terrarium
    Von missi im Forum Haltung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2002, 23:33