Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Terrarium Wärme Probleme

Erstellt von VogiWanKenobi, 04.10.2016, 22:54 Uhr · 5 Antworten · 517 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    19.10.2014
    Beiträge
    2

    Terrarium Wärme Probleme

    Hi liebe Community,
    Habe vor mir eine subadulte/adulte P. Metallica zu holen und habe ihr bereits ein schönes 30x30x45 FallTür Glasterra eingerichtet.
    Beheizen wollte ich das ganze bei 20° Zimmertemperatur mit einer G9 28W Halogenbirne.
    Beim einpendeln der Temperatur mit Sicherheitsabstand bin ich nie auf die gewünschten 28°C gekommen sondern war immer bei 23-24°C.
    Heute habe ich die Lampe fast direkt ans Glas und zack Sprung in der Scheibe trotzdem nur 25°C.
    Wie heizt ihr?
    Was mach ich falsch?
    Die Wattzahl müsste doch locker reichen.

    Mfg


  2. #2
    Registriert seit
    20.01.2016
    Beiträge
    29
    Da wird jetzt jeder wieder ne andere Meinung haben aber 23-24°C ist in meinen Augen im Winter genug. Im Sommer sollte es dann ja eh wärmer sein. Ich heize meine garnicht extra.

  3. #3
    Registriert seit
    19.08.2015
    Beiträge
    54
    Hi,
    wenn du mit Temperaturfühler arbeiten würdest, wäre natürlich die Regelung der gewünschten Temperatur viel leichter (dann aber eher nicht über eine Lampe!). Ist die Leistung der Wärmequelle das Problem, dann kannst du das Terri auch "isolieren", d.h. hintere Scheibe und evtl. die Seitenscheiben mit dünnen Korkplatten, die der Glasfläche entsprechen - also 30x45, bekleben (Silikon geht nicht mehr ab, daher vielleicht lieber mit Klebestreifen) und oben evtl. eine kleine Styroporplatte 30x30 drauflegen. So mache ich das i.d.R. bei meinen Aquarien im Keller und gewinne dadurch einige [°C].

    P.S.:
    Bei 20°C außen und > 25°C innen werden deine Scheiben vermutlich ordentlich beschlagen.

  4. #4
    Registriert seit
    11.03.2016
    Beiträge
    201
    Huhu,

    komisch, mir ist noch nie eine Scheibe gesprungen. Vielleicht, weil ich 0815-Lampen benutze. Bei unseren beiden Avi´s habe ich vor ca 10 Tagen für die Nacht zwischen die Terrarien eine Heizmatte geklemmt. Seit 2 Tagen erweitert unsere versicolor ihr Gespinst in Richtung der Heizmatte.

    LG
    Melli

  5. #5
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.005
    Hi Melli,

    nachts eine Heizmatte? Temperaturabsenkung in der Nacht ist aber normal.

  6. #6
    Registriert seit
    11.03.2016
    Beiträge
    201
    Huhu,

    ja, auch in der Nacht, da es bei uns sehr stark auskühlt; es wäre einfach viel zu kalt für die Spinnen. Die Absenkung findet aber trotzdem statt. Nur im Sommer geht´s ohne.

    Das ist der Nachteil von Panoramafenstern. Die sind zwar im Nebenraum, aber die Räume haben einen offenen Bogendurchgang.

    LG
    Melli

Ähnliche Themen

  1. Avicularia avicularia Wärme Problem !!
    Von Kartunga im Forum Avicularia
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.2016, 09:28
  2. Probleme nach Neugestaltung des Terrariums.
    Von Amokles im Forum Brachypelma
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 21:50
  3. Terrarium einfahren (Wärme / LF)
    Von Eurmal im Forum Terrarium
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 30.05.2008, 07:06
  4. Wärme im Terrarium
    Von Bianca im Forum Haltung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.01.2006, 00:14
  5. Wärme im Terrarium...
    Von Mc.-DaVe im Forum Terrarium
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.03.2005, 15:01