Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 27

Was ist jetzt der richtige Bodengrund?

Erstellt von jacolo, 10.09.2014, 08:37 Uhr · 26 Antworten · 2.754 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    09.09.2014
    Beiträge
    61
    Hei
    Man lässt ein Terra ja auch ein bissi einlaufen
    Wieso?

    Greetings


  2. #12
    Registriert seit
    13.05.2013
    Beiträge
    211
    @ me94 Ein Terra lässt man einlaufen damit feuchtigkeits, Temperaturverhältnisse USW. richtig rundlaufen,bevor man seine Spinne reinsetzt. Jeder der das nicht macht hat keine Geduld meiner Meinung nach! Betreibe das Hobby über zig Jahre und muss sagen man fährt besser damit. Man liest hier teils ( gerade von Anfängern) Dinge wo manch einer nur den Kopf schütteln kann wie z.Bsp. Spinne klettert Scheibe hoch, oder ist unruhig. Aber das das Terra geflutet wurde oder fast 30 grad im Terra herrschen, weils einfach nur schnell gehen muss. Ist meiner Meinung nach unverantwortlich und dumm. Eine Woche Einstellung des Terras langen ja um auf die optimalen Bedürfnisse der jeweiligen Art einzugehen.gruß

  3. #13
    Registriert seit
    09.09.2014
    Beiträge
    61
    Hei
    Ein Terra lässt man einlaufen damit feuchtigkeits, Temperaturverhältnisse USW. richtig rundlaufen,bevor man seine Spinne reinsetzt. Jeder der das nicht macht hat keine Geduld meiner Meinung nach! Betreibe das Hobby über zig Jahre und muss sagen man fährt besser damit. Man liest hier teils ( gerade von Anfängern) Dinge wo manch einer nur den Kopf schütteln kann wie z.Bsp. Spinne klettert Scheibe hoch, oder ist unruhig. Aber das das Terra geflutet wurde oder fast 30 grad im Terra herrschen, weils einfach nur schnell gehen muss. Ist meiner Meinung nach unverantwortlich und dumm. Eine Woche Einstellung des Terras langen ja um auf die optimalen Bedürfnisse der jeweiligen Art einzugehen
    Vorweg, ich halte seid 10 Jahren Vogelspinnen und klar habe ich am Anfang den Terrarien auch vorlaufzeit gegeben, allerdings merke ich keine Veränderung, ob ich die Spinne drinnen habe oder nicht
    Ich meine wenn man alles im Backofen abtötet sollte das Terrarium durchaus eine Vorlaufzeit haben, damit sich die Microkultur erholen kann... aber bei einer intakten Mikrokultur sollte eigendlich nichts dagegen sprechen, wenn man das Tier nach dem einrichten ins Terrarium setzt. Da ich meine Erde aus dem Garten hohle muss ich die erde auch nicht Fluten um sie feucht zu bekommen.
    Eine Ausnahme mache ich jedoch bei trockenlebenden Arten, falls nur nasse Erde vorhanden ist lasse ich das Terrarium erst durchtrocknen.
    Optimale Bedürnisse gibt es nur in der Natur, die wirst du im Terrarium nur versuchen können zu simulieren..
    Das Anfänger fehler machen ist klar, hast du sicherlich auch, also lieber konstruktiv helfen als den kopf zu schütteln

    Greetings

  4. #14
    Registriert seit
    13.05.2013
    Beiträge
    211
    Dann machen wir es ziemlich ähnlich. Naja es sind meine Erfahrungen die ich gemacht habe über die Jahre. Klaro man kann die Natur gegebenen Verhältnisse nur imitieren, aber jeder müsste mir recht geben wenn ich Sage" aber dann so gut es geht" oder? Aber wenn jemand einen Wüstenbewohner bei 90 Prozent Luftfeuchte u 19 grad hält, schüttelst doch auch Du den Kopf oder nicht! Gruß

    - - - Aktualisiert - - -

    Ach so wollte noch dazu sagen, das ich immer Erde in den Backofen schiebe. Habe ich jetzt nur mal so als Bsp. Wegen den Buckelfliegen geschrieben . Ich benutze meine Erde so wie sie aus dem Sack kommt oder wie ich Sie aus meinem Garten sammle . Grüße

  5. #15
    Registriert seit
    09.09.2014
    Beiträge
    61
    Hallo
    Ja spätestens dann würde ich mich fragen, ob die Perohn überhaupt interesse an dem Tier hat

    Greetings

  6. #16
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.819
    Die Buckelfliege bekommst du aber eigentlich nicht mit der erde! Die Trauermücke schon eher. Die Buckelfliege kommt eher wenn viele Futterreste im Terrarium rumliegen. Zur Erde ansich, ich denke auch man kann Kokoshumus schon verwenden, würde für mich aber alleine der Optik wegen nicht in frage kommen. Es sehe schon reichlich doof aus wenn ich mir die größte mühe gebe dass so ein Terrarium natürlich aussieht und dann liegen da diese Kokos flocken rum Grüße

  7. #17
    Super-Moderator
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    3.638
    Zitat Zitat von Wiesel Beitrag anzeigen
    @ me94 Ein Terra lässt man einlaufen damit feuchtigkeits, Temperaturverhältnisse USW. richtig rundlaufen,bevor man seine Spinne reinsetzt. Jeder der das nicht macht hat keine Geduld meiner Meinung nach!
    Aber das das Terra geflutet wurde oder fast 30 grad im Terra herrschen, weils einfach nur schnell gehen muss. Ist meiner Meinung nach unverantwortlich und dumm. Eine Woche Einstellung des Terras langen ja um auf die optimalen Bedürfnisse der jeweiligen Art einzugehen.gruß
    Wie gut, dass jeder eine eigene Meinung haben darf.....

    Ich weiss nicht wie ich und viele andere das auch schaffen, ohne vorher die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben (sprich: auch, als man noch Anfänger war) trotz nicht eingelaufenen Terrarien von Anfang an fürs Tier passende Werte und Luftfeuchtigkeiten zu haben....

    Für meinen Teil frage ich mich, was man eine Woche lang "Terra einstellen" muss, um die "optimalen Bedürfnisse" einer Art zu erlangen (unter uns Betbrüdern: die erreicht man im Terrarium eh nicht).....Du willst eine genaue Gradzahl im Terrarium und eine konstante Luftfeuchtigkeit....warum? Vogelspinnen sind - wie viele andere Tiere auch, weils in der Natur halt so üblich ist - durchaus in der Lage, mit Temperatur-und Feuchtigkeitsschwankungen umzugehen. Weil es eben normal ist.
    Der Spinne ist es schnuppe, ob anfänglich im Terrarium nun 50 oder 70 % Luftfeuchtigkeit sind, ebenso juckt es sie herzlich wenig, ob nun 21 oder 24 Grad herrschen.

    Jemanden als dumm zu bezeichnen, weil man Tiere "pi mal Daumen" hält und keiner Regel folgt (ICH finde es bspw.dümmer, tagein/tagaus eine bestimmte Gradzahl und LF haben zu wollen, nur weil es in irgend einem Buch steht), ist nicht gerade die feine englische Art....

  8. #18
    Registriert seit
    13.05.2013
    Beiträge
    211
    Habe niemanden als dumm dargestellt, ich schrieb ist meiner Meinung nach dumm ! Bezogen auf nicht vorbereitete Anschaffung eines Lebewesens und dann auftretende Probleme! -- und das ist meiner Meinung nach dumm , schaff mir nicht einen Hund an ohne zu Wissen das ich Gassi gehen muss, und kackt mir ins Haus nach mir Gedanken warum?nur weil ich mich nicht vorher informiere oder?

  9. #19
    Registriert seit
    09.09.2014
    Beiträge
    61
    Hallo
    @Wiesel: das hat jetzt aber nichts mit der vorlaufzeit der Terrarien zu tun..
    Ich glaube nicht das Spidermum darauf hinauswollte, das man sich vor dem Kauf informieren sollte ( was eig selbstverständlich sein sollte)
    Mfg

  10. #20
    Registriert seit
    13.05.2013
    Beiträge
    211
    Zitat: jemanden als dumm zu bezeichnen weil man ein Tier " Pi mal Daumen hält" Zitat Ende ! Sorry das ist dumm !!! Man hält kein Tier Pi mal Daumen, dann ist man als Halter ungeeignet !

    - - - Aktualisiert - - -

    Als Anfänger Fehler machen ist ok, aber wenn man es erkannt hat sollte man es ändern und da gibts kein Pi mal Daumen .

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. was ist jetzt besser?
    Von Anonymous im Forum Haltung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.08.2008, 14:55
  2. WAS IST MIT DER MURINUS LOS?
    Von Ivy im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.08.2006, 20:42
  3. Was ist richtig?
    Von Graveworm im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.07.2003, 21:59
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.10.2002, 12:44
  5. Doch nicht der richtige Bodengrund?
    Von Muelli im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.06.2002, 11:27