Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 27 von 27

Was ist jetzt der richtige Bodengrund?

Erstellt von jacolo, 10.09.2014, 08:37 Uhr · 26 Antworten · 2.756 Aufrufe

  1. #21
    Super-Moderator
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    3.638
    Zitat: jemanden als dumm zu bezeichnen weil man ein Tier " Pi mal Daumen hält" Zitat Ende ! Sorry das ist dumm !!! Man hält kein Tier Pi mal Daumen, dann ist man als Halter ungeeignet !
    Komm, Du brauchst das nicht zu verallgemeinern und das so hinzustellen, als hätte ich das auf alle Tiere bezogen - Du weisst ganz genau dass das auf die Klimata im Vogelspinnenterrarium gemünzt war, ich habe lang und breit erklärt wie ich das meine... Eine Begründung, warum man unbedingt eine ganz genaue Gradzahl und eine ganz genaue LF haben muss, hast Du ja keine abgegeben....


  2. #22
    Registriert seit
    13.05.2013
    Beiträge
    211
    @ spidermum,ich bezog es aus meiner Erfahrung raus, sicher kann jeder machen was er für richtig hält, aber erst mal lesen was geschrieben wurde! Ich habe nichts verallgemeinert noch jemanden was vorgeschrieben! Ich hatte lediglich aus meiner Erfahrung aus gesprochen, ich finde man sollte von vornherein für gute Bedingungen sorgen als rumzuexperimentieren, damit man den gängigsten Haltungsfehkern entgeht! Jemanden für seine Meinung die seine Persöhnliche ist dafür zu verurteilen, das ist nicht die feine Englische Art .

  3. #23
    Registriert seit
    12.03.2013
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von Wiesel Beitrag anzeigen
    Zitat: jemanden als dumm zu bezeichnen weil man ein Tier " Pi mal Daumen hält" Zitat Ende ! Sorry das ist dumm !!! Man hält kein Tier Pi mal Daumen, dann ist man als Halter ungeeignet !

    - - - Aktualisiert - - -

    Als Anfänger Fehler machen ist ok, aber wenn man es erkannt hat sollte man es ändern und da gibts kein Pi mal Daumen .
    Und natürlich sind auch in der Natur Temperatur und Luftfeuchtigkeit stets konstant - Abweichungen gibt es nicht. Die Natur weiß, was für die Tiere gut ist und hält sich an die ermittelten Durchschnittswerte. Jeden Tag. Brave Natur. :-)

  4. #24
    Super-Moderator
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    3.638
    Jemanden für seine Meinung die seine Persöhnliche ist dafür zu verurteilen, das ist nicht die feine Englische Art .
    ...genau das hast Du doch selbst getan?
    Für Dich sind Halter, die ihre Tiere nicht nach extakten Klimata aus irgendeinem Buch halten "unverantwortlich und dumm"..... das ist genauso eine Verurteilung wegen einer abweichenden Meinung, oder meinst Du nicht?

    Ich würde immer noch total gerne wissen, warum denn nun genau das "einlaufen eines Terris" sinnvoll ist - bzw.genauer: warum man es nicht problemlos schaffen soll, einer Spinne auch passende Klimata zu liefern in einem Terrarium, was man gerade erst eingerichtet hat.

  5. #25
    Registriert seit
    13.05.2013
    Beiträge
    211
    Wer hat von exakten Werten und nach Buch geredet, es geht doch nur um einen Durchnitt! Sorry wenn ich mich falsch ausgedrückt habe, aber ich rede von grob fahrlässigen Fehlern mangels nicht eingeholter Informationen vor Anschaffung eines Lebewesens! Klar gibt es in der Natur Klimaschwankungen! Aber habe morgen nicht 30 grad und Übermorgen Eiszeit

  6. #26
    Registriert seit
    12.03.2013
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von Wiesel Beitrag anzeigen
    Aber habe morgen nicht 30 grad und Übermorgen Eiszeit
    Eben. Wie sollten solche extremen Schwankungen also im Wohnbereich entstehen, wenn man sie nicht vorsätzlich herbeiführt?

  7. #27
    Super-Moderator
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    3.638
    @ me94 Ein Terra lässt man einlaufen damit feuchtigkeits, Temperaturverhältnisse USW. richtig rundlaufen,bevor man seine Spinne reinsetzt. Jeder der das nicht macht hat keine Geduld meiner Meinung nach! Betreibe das Hobby über zig Jahre und muss sagen man fährt besser damit. Man liest hier teils ( gerade von Anfängern) Dinge wo manch einer nur den Kopf schütteln kann wie z.Bsp. Spinne klettert Scheibe hoch, oder ist unruhig. Aber das das Terra geflutet wurde oder fast 30 grad im Terra herrschen, weils einfach nur schnell gehen muss. Ist meiner Meinung nach unverantwortlich und dumm. Eine Woche Einstellung des Terras langen ja um auf die optimalen Bedürfnisse der jeweiligen Art einzugehen.gruß
    aber ich rede von grob fahrlässigen Fehlern mangels nicht eingeholter Informationen vor Anschaffung eines Lebewesens!
    Was denn nun?
    Hättest Du von grob fahrlässigen Fehlern geredet, die passieren, weil man sich nicht informiert hat, dann gäbe es diese Diskussion hier gar nicht. Dann wären sicherlich sogar alle Deiner Meinung.
    Du hast geschrieben, dass man ein Terriarum einlaufen lassen muss aus verschiedenen Gründen...wenn Du jetzt schreibst

    es geht doch nur um einen Durchnitt!
    dann frage ich erst recht, warum man ein Terrarium einlaufen lassen sollte....

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. was ist jetzt besser?
    Von Anonymous im Forum Haltung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.08.2008, 14:55
  2. WAS IST MIT DER MURINUS LOS?
    Von Ivy im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.08.2006, 20:42
  3. Was ist richtig?
    Von Graveworm im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.07.2003, 21:59
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.10.2002, 12:44
  5. Doch nicht der richtige Bodengrund?
    Von Muelli im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.06.2002, 11:27