Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Spinne ist den ganzen Tag draußen

Erstellt von Möersy, 16.03.2020, 21:33 Uhr · 8 Antworten · 867 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    10.03.2020
    Beiträge
    10

    Spinne ist den ganzen Tag draußen

    Hey liebe Leute ich hoffe ihr könnt mir helfen :/
    Hab seit Donnerstag meine Brachypelma smithi. Ich hab ein Problem die Spinne ist fast durchgehend zu sehen. Also ich hab in einem hier empfohlenen Buch gelesen das wenn die Spinne die ganze Zeit an der Oberfläche oder nicht in ihrem Unterschlupf ist mit etwas unzufrieden ist. Temperatur ist tagsüber so bei 26-27 grad. Feuchtigkeit konstant bei 70%. Höhe des Substrates stimmt auch. Woran kann es liegen. Beim Händler wurde mir gesagt ich soll erst diese Woche füttern ich dachte das mach ich dann so Mittwoch oder so. Kann es dran liegen das sie Hunger hat ? Das einzige was sie macht, sich zwischen den Pflanzen verstecken oder halt unter der Lampe Sonnen, aber ihre höhle hat sie noch nicht genutzt und auch keine angelegt.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

  2. #2
    Registriert seit
    24.10.2016
    Beiträge
    373
    Spinnen brauchen eine gewisse Zeit um sich einzugewöhnen - dass kann gut und gerne ein paar Wochen so weitergehen...

  3. #3
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    2.227
    Moin.

    Ich würde mir keine Sorgen machen, wenn sie dich wohl fühlt und unter Lampe sitzt, aber nicht die ganze Zeit wandert. Erfreue dich an ihr!

    Ich hatte adulte Brachypelma arten, die haben nie eine Höhle genommen und waren ständig draußen.

    Gruß

  4. #4
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    15
    Hallo,
    am besten du zeigst mal ein Foto vom Tier und Terrarium.
    Brachypelmen sind nicht immer die konsequenten Höhlen- oder Röhrenbewohner, es kann sein,dass dein Tier erst nach Monaten dein vorgegebenes Zuhause annimmt oder es passt ihr etwas nicht.
    Wenn du das Tier fütterst, wundere dich nicht wenn sie nicht gleich frisst, sie sind nicht sooo verfressen und können auch sehr lange Fresspausen einlegen.

  5. #5
    Registriert seit
    21.03.2019
    Beiträge
    47
    Hallo Möersy,

    was ich bei manchen Bodenbewohnern (genauer gesagt bei B. hamorii, T. kahlenbergi, A. geniculata, P. spec machala und D. pentaloris) schon öfters beobachtet habe ist, dass sie sich erst eine Höhle bauen oder diese ausbauen, wenn eine Häutung ansteht (nicht unmittelbar, aber in den nächsten paar Wochen). Mir scheint es so als würden sie sich erstmal einen Vorrat anfressen, bis genug Abdomenumfang da ist für eine Häutung und fürs graben, dann bauen sie ihr Versteck so aus es, dass für die Häutung und danach passt..

    Ich würde wetten deine Spinne wird irgendwann anfangen zu graben und sich dann zeitnah häuten.

    Viele Grüße

  6. #6
    Registriert seit
    10.03.2020
    Beiträge
    10
    Also leider bin ich zu blöde ein Bild einzustellen. Das Terrarium ist von vorne nach hinten aufsteigend mit Substrat gefüllt. Ganz hinten ca. 20cm hoch es gibt hinten links einen Holz Tunnel und vorne rechts einen Schädel als weitere versteckmöglichkeit. Rings ums Terrarium sind kunstpflanzen. Sie gräbt jetzt die letzten zwei Tage recht unter der Lampe eine Art Schutzwall und spinnt die Pflanzen in der Nähe mit Netzen ein. Futter hat sie gestern eher abgelehnt, glaube die Heuschrecke war zu groß werde morgen mach heimchen holen. Aber ich denke sonst fühlt sie sich erstmal wohl

  7. #7
    Registriert seit
    24.10.2016
    Beiträge
    373
    Kann auch sein, dass sie sich bald häutet. Kleiner Tipp, der bei mir gut funktioniert, um sicher zu gehen, ob sie noch frisst oder sich bald häutet: entferne der Heuschrecke Kopf und Sprungbeine und lege den Kadaver in die Nähe der Spinne. Ist es am nächsten Morgen noch da, dann wird sie sich bald häuten und nimmt momentan kein Futter an... - die Spinnaktivität bei dieser Art deutet für mich ebenfalls eher auf Häutung hin, aber ist nur meine persönliche Meinung.

  8. #8
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    15
    Naja die Angaben lassen jetzt nicht eindeutig auf eine bevorstehende Häutung schließen. Meine Brachypelmen fressen auch mal mehrere Monate nichts, ohne sich in ansebarer Zeit zu häuten. Man erkennt eine baldige Häutung am deutlich dunkel gefärbten Opistosoma (Hinterleib). Bin auch nicht so der Freund vom Insekten verstümmeln

  9. #9
    Registriert seit
    10.03.2020
    Beiträge
    10
    Kleines Update! Sie hat inzwischen gefressen

Ähnliche Themen

  1. A. geniculata immer draußen
    Von Kyra86 im Forum Acanthoscurria
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.06.2013, 17:42
  2. Einrichtungsgegenstände von draußen?
    Von Smithi94 im Forum Einrichtung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 15:26
  3. Futter von Draußen
    Von Felix´s Rosea im Forum Futter
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.03.2011, 20:05
  4. welche vs sind oft draußen ?
    Von Lukas im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 12:52
  5. Moos von draußen?
    Von Spacefee im Forum Pflanzen
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 23:38