Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Heizmatte lauwarm?

Erstellt von Liese, 03.02.2012, 06:25 Uhr · 5 Antworten · 3.377 Aufrufe

  1. #1
    Liese Gast

    Heizmatte lauwarm?

    Hallo zusammen

    Ich habe gestern Abend an die Rückwand vom Poeci-Terrarium eine Heizmatte mit 16 Watt Leistung geklebt. Masse irgendwas mit 25x30cm (Rückwand hat 45x60).
    Sie befindet sich im unteren Teil der Scheibe und ist nur minimal von Pflanzen verdeckt. Das Terrarium steht an der Aussenwand, die aber nicht wirklich kalt ist. (knapp einen Meter dicke Steinmauer aus dem 19.Jhd.)
    Da ich mit den Dingern keine Erfahrung habe, bin ich alle halbe Stunde gucken gegangen, um die Wärmeentwicklung zu kontrollieren, nicht, das Agathe sich die Füsse verbrennt. Aber sie ist nach mehreren Stunden nur max. handwarm, die Temperatur auf der gegenüberliegenden Seite ist von 20.7° ohne Lampe (hatte ich vorgestern demontiert) auf knapp 21.5° angestiegen. Ich habe ein digitales Thermometer mit innenliegendem Fühler.

    Haben die so wenig Leistung? Oder sollte ich mich etwas in Geduld üben und ihr noch ein wenig Zeit geben, die Luft zu erwärmen? Kann ich die Heizung nach aussen noch dämmen? Ich hatte überlegt, Styropor zu nehmen, aber habe dann gelesen, dass man ca. 1 cm Luft zum Boden resp. Wand lassen soll.

    So viele Fragen am Morgen...

    es grüsst

    Liese

  2. #2
    BenM Gast
    kommt ganz drauf an, wie groß das terra ist.. eine 16w heizmatte wird bestimmt nie soviel leistung erbringen, um das terra dauerhaft ohne unterstützung von außerhalb (lampe, isolation etc..) richtig auf zu heizen..
    meist bildet sich eine art "wärmeblase" genau da, wo die heizmatte am terra anliegt, der rest der behausung bleibt etwas kühler..

    so kenn´ ich das jedenfalls mit heizmatten..

    gruß, Ben

  3. #3
    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    1
    Hallo!

    Ich habe auch eine Heizmatte an die Rückseite meines Terra´s geklebt.
    Ohne der zusätzlichen Wärme der Lampe würde ich auch nicht auf die perfekte Temperatur kommen.
    Ohne Lampe komm ich auch gerade mal auf 20-21°

    Leider hab ich noch immer keine perfekte Lösung gefunden, denn so wie ich mir das optisch auch vorstelle is es noch lange nicht

    Wollte mal fragen wie ihr das gelöst habt?

  4. #4
    DirtyHarry Gast
    Mit 16W Leistung kommst Du nicht weit.
    Wenn es sich nur um ein Terrarium handelt lohnt sich eine Raumheizung auch nicht, das wird erst ab einer gewissen Anzahl interessant.

    Das größte Problem, m.M.n. ist bei diesen Klebeheizmatten mit Leistungsbereich zwischen 4W bis 20W, dass Glas eben ein Isolator ist und die Heizmatten zu schwach sind um wirklich
    eine vernünftige Temperatur zu erreichen.

  5. #5
    Liese Gast
    Vielen Dank für die Antworten. Schade. Ich hatte mir mehr davon versprochen...
    Die Rückseite der Heizmatte ist genauso warm wie die Innenseite der Glasscheibe... aber das ist halt nur lauwarm... ich gebe der Heizung noch bis morgen früh, dann wird die Lampe zumindest zwischendurch wieder geschaltet. Ich denke, knapp 22° dürften auf Dauer etwas wenig sein, oder? Robust hin oder her, laut Buch sollte sie es ja doch wärmer haben am Tag.

  6. #6
    Liese Gast
    Habe jetzt zusätzlich eine 60 Watt Glühlampe in einer Alu-Fassung über dem Terrarium installiert. Jetzt kann ich zumindest den Sinn der Heizmatte verstehen, denn was ich mit der 100 Watt Taglichtlampe ohne Heizmatte nicht geschafft habe, funktioniert nun. Innerhalb von 20 Minuten habe ich die Temperatur auf 27 Grad erhöhen können. Vorher bin ich auf max. 23 Grad gekommen.
    Jetzt muss ich mir noch was wegen der Luftfeuchtigkeit einfallen lassen, die ist sehr niedrig mit 50%, obwohl der Boden gewässert ist und ich zusätzlich noch einen Wassernapf reingestellt habe. Lasse es derzeit zusätzlich durch das Lüftungsgitter oben mit warmen Wasser "regnen", dann geht die LF zumindest kurzzeitig auf einen ordentlichen Wert.
    (Ganz schön viel Aufwand dafür, dass Agathe sich seit ihrem Einzug eigentlich nicht gezeigt hat. Nur Schei**e an den Scheiben und ein verändertes Netz im Eingangsbereich ihrer Korkröhre lassen darauf schliessen, dass es sie noch gibt. (Der doofe Heugümper lebt auch noch, dem gefällt es gut...)

Ähnliche Themen

  1. Heizmatte für B. Hamorii
    Von Olaf3301 im Forum Brachypelma
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.11.2019, 06:18
  2. Heizmatte
    Von Datura im Forum Technik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.01.2016, 19:11
  3. Heizmatte für Schabenzucht
    Von Basti3 im Forum Futter
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 02.11.2012, 17:16
  4. Heizmatte
    Von Wuscheltier im Forum Terrarium
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.09.2004, 10:44
  5. Heizmatte ???
    Von Spinner im Forum Terrarium
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.03.2003, 16:55