Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Zweites Terrarium, einheitliches Lichtkonzept, Hilfe!

Erstellt von Habitat131, 04.03.2017, 08:53 Uhr · 5 Antworten · 437 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    28.02.2017
    Beiträge
    11

    Zweites Terrarium, einheitliches Lichtkonzept, Hilfe!

    Hallo,

    kurz und knapp zum Problem, meine B. Smithi steht nun im Wohnzimmer in einem 40x30x30 Würfel auf einer großen Kommode (offen). Als Lichtquelle dient ein Wandspot/Klemmspot von Ikea, zugelassen bis max. 15 Watt. Glücklicherweise ist es im Wohnzimmer immer recht warm und selbst mit der 15 Watt Energiesparlampe bekomme ich direkt unterhalb der Lampe 26 Grad.

    Jetzt würde ich aber gern noch eine Chromatopelma cyaneopubescens holen. Terra (30x30x40) steht schon bereit. Ich mache dann auch gern Fotos und berichte. Beide Terras sollen auf der Kommode ihren Platz finden. Allerdings habe ich nun das Problem mit der Lichtquelle. Da sie es ja gern etwas wärmer hat komme ich sicher nicht auf 28 Grad oder mehr. Jedenfalls nicht mit Lampen die nur bis max. 15 Watt erlaubt sind.

    Also die Problematik ist nun was tun, kommt eine Energiesparlampe überhaupt in Frage? Falls nicht, was wäre die Alternative? Komplett neue (einheitliche Lampen) besorgen? Halogenbirne z.B. kommt wegen der kurzen Lebensdauer auch nicht in Frage. Vielleicht hat ja jemand ein ähnliches Problem und nutzt ebenfalls Wand/Klemmspots und kommt auf eine höhere Temperatur und weiß zu berichten. Stromkosten sollten natürlich auch im Rahmen bleiben.

    Vielen Dank!

    LG


  2. #2
    Registriert seit
    26.12.2016
    Beiträge
    37
    Hallo
    für ein 30x30x40 terra sollte eine 35watt halogenlampe ausreichen wenn nicht dann 50 watt,
    musst du aber selber gucken wie viel du brauchst!
    Gruß Jannis

  3. #3
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    930
    Hallo,
    ich habe über 3 Terrarien, u. a. ist dort die Chromatopelma cyaneopubescens dabei (Falltür-Terra 30x30x40), die ExoTerra-Kästen mit jeweils 11 Watt Energiesparlampen und Zeitschaltuhr für 10 Stunden Beleuchtung (aber auch nur wegen den Pflanzen). Ich komme damit auf eine um 2-3 Grad höhere Temperatur als die Zimmertemperatur.
    Vorher hatte ich 25 Watt Wärmelampen mit 12 Stunden Beleuchtungszeit drin. Klar, die Temperatur war wesentlich höher, also stets bei ca. 28-32 Grad.
    Die Spinnen zeigen heute absolut kein anderes Verhalten bei ca. 24-26 Grad, als vorher; nur die Stromrechnung war höher.
    Grüße, Karola

  4. #4
    Registriert seit
    09.03.2007
    Beiträge
    667
    Hallo
    Kann nur bestätigen was Karola geschrieben hat ich hab's bei meinen Brachypelma's auch so da ist's im Raum selbst schon warm wie bei dir wie du geschrieben hast,und da reichen wie Karola sagt die Exoterra Lampen voll auf.

  5. #5
    Registriert seit
    06.01.2017
    Beiträge
    30
    Bei mir im Zimmer ist es nicht so warm; ich hab auf meinem normalen 40 x 40 x 30 Terrarium eine 30 cm ExoTerra Halterung mit 15 Watt Halogenbirne; auf dem Sonnenplatz darunter komme ich problemlos auf 28°C.

  6. #6
    Registriert seit
    28.02.2017
    Beiträge
    11
    Vielen Dank für die Antworten, ich habe mich nun auch für ein Exo Terra Top entschieden. Selbst mit der 23 Watt Energiesparlampe (lange Lebensdauer) komme ich darunter auf knappe 30 Grad.

    LG

    Habi

Ähnliche Themen

  1. Hilfe wegen Terrarium größe
    Von Spiderschwein im Forum Terrarium
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.11.2007, 15:09
  2. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.10.2005, 12:52
  3. Hilfe kleine Grillen im Terrarium !!!
    Von pruedi0 im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.07.2005, 00:38
  4. [b]Hilfe. Habe Heimchennachwuchs im Terrarium.[/b]
    Von Venom im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.2004, 08:54
  5. Hilfe, Fliegen im Terrarium!
    Von Louise im Forum Haltung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.06.2002, 21:50