Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Dawids Terrarien, Aufzuchtsbehälter usw.

Erstellt von dave88, 11.06.2017, 15:21 Uhr · 7 Antworten · 493 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    24.09.2008
    Beiträge
    24

    Dawids Terrarien, Aufzuchtsbehälter usw.

    Hallo,

    der Titel sagt es ja schon aus... In diesem Thread werde ich zukünftig meine Terrarien und Aufzuchtsboxen vorstellen.
    Mein Bestand ist noch relativ mager, doch mit der Zeit kommt bestimmt Einiges dazu... Feedback ist natürlich erwünscht!

    Links oben: Chromatopelma cyaneopubescens

    Mitte oben: Caribena (ex Avicularia) versicolor

    Rechts oben: Psalmopoeus irminia und Psalmopoeus pulcher

    Links unten: Brachypelma hamorii (ex smithi)

    Rechts unten: Brachypelma boehmei


    Einrichtung fast ausschließlich der Natur entnommen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


  2. #2
    jup
    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    17
    Heyho,
    Schick hast du sie auf jeden Fall gemacht, aber bietest du garkeine Wasserschale an?
    Meine smithi kann ich des öfteren beim trinken beobachten

  3. #3
    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    617
    Hi,

    Zitat Zitat von jup Beitrag anzeigen
    Schick hast du sie auf jeden Fall gemacht, aber bietest du garkeine Wasserschale an?
    wenn die Parameter stimmen braucht man keine Wasserschale.
    Natürlich trinken einige VS daraus, wenn man eine anbietet. Muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er eine mit reinstellt. Gerade Anfänger sollten sogar eine reinpacken.
    VS decken ihren Flüssigeitsbedarf pimär über die Nahrung, viele Bodenbewohner holen sich ihren Bedarf zusätzlich aus dem Bodengrund. Bei Baumbewohnern wird regelmässig ins Gespinst und / oder die Seitenwände gesprüht.
    Gerade vor, und unmittelbar nach einer Häutung benötigen VS viel Flüssigkeit...hier sollte man bei Unsicherheit unbedingt eine Schale reinstellen. Aber mit der Zeit kommt auch die Erfahrung, und ein Napf wird zumeist überflüssig.


    Grüße

    P.S. Sehr schick eingerichtet!

  4. #4
    Registriert seit
    24.09.2008
    Beiträge
    24
    Hi ihr beiden!

    Andreas Be hat es auf den Punkt gebracht.
    Anfangs hatte ich auch Wasserschalen in den Terrarien. Mittlerweile biete ich den Tieren Flüssigkeit durch Sprühen. In der Regenzeit sprüh ich bei den Brachypelmen zum Beispiel großzügiger, kann man evtl. auch auf den Bildern erkennen. Sie kleben dann regelrecht auf dem feuchten Boden und hauen dort ihre Chelizeren hinein. 😉 Und durch die Nahrung decken sie ja sowieso ihren Flüssigkeitsbedarf...

  5. #5
    jup
    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    17
    Es geht meiner Meinung nach nicht ums decken des Bedarfs.
    Sinnlos ist ne Schale nie. Parameter halte ich ein und sie gehen trotzdem dran.
    Regenzeit nach geregelten Zeiten oder Intervall, frei schnauze oder wie realisierst du sie?

    Grüße Marcel

  6. #6
    Registriert seit
    24.09.2008
    Beiträge
    24
    Hi Marcel!

    Ich sprühe während der Regenzeit (Juni bis September) in der Regel zwei mal in der Woche großzügig in den vorderen Bereich des Terrariums (Mittwoch und Sonntag). Somit nutze ich gewissermaßen ein Intervall... Es kommt aber zwischendurch mal vor, dass ich mal mehr und auch mal öfter sprühe. An heißen Tagen kann es hier bei uns in der Wohnung ziemlich warm werden. Dann würde ich zum Beispiel mehr sprühen.

    Füttern tue ich mittlerweile nach Lust und Laune. Wenn ich zum Beispiel häufiger sprühe, dann verfüttere ich automatisch mehr Futtertiere. Aber dann auch verhältnismäßig kleine Futtertiere...Man möchte seine Tiere ja nicht überfüttern. 😉

    In der Natur ist es ja ähnlich.

  7. #7
    Registriert seit
    27.05.2017
    Beiträge
    75
    Hmm also eine Frage hätte ich da ja was die Regenzeitnachstellung angeht.Wenn Tiere in vielen Generationen in Gefangenschaft gezüchtet und gehalten werden(also keine Wilfänge) ist dann eine Regenzeit nötig?vor allem bei Brachypelmas (ich glaube Brachypelmen ist falsch:-) wie ich 2 besitze(smithi aka hamorii und eine auratum) konnte ich noch keine Infos finden das es tieren schlechter geht,sie kürzer leben oder Verhaltensauffälligkeiten zeigten wenn man keine Regenzeit nachgestellt hat.Bitte berichtigt mich wenn ich da falsch liegen sollte.
    Ganz nebenbei vertritt mein Züchter der seit mehr als 30 Jahren Spinnen hegt und pflegt und den ich für sehr kompetent halte(soweit ich das beurteilen kann) da die selbe Einstellung.

    Lg
    Sven

  8. #8
    Registriert seit
    24.09.2008
    Beiträge
    24
    Hi,

    hab nun neue Behälter eingerichtet. In die große Box kommt eine adulte Heterothele villosella und in die kleine Dose eine Cyriocosmus chicoi.

    Auch hier wieder die Einrichtung selbst gesammelt...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Ähnliche Themen

  1. Bilder von VS Terrarien?
    Von iGuaNa im Forum Terrarium
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.01.2003, 14:53
  2. Bochum - eintritt usw....... *lol*
    Von tommes im Forum Börsen Termine
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.12.2002, 20:09
  3. Selbst gefangende Fliegen usw. an die Spinne verfüttern ???
    Von xemian666 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.10.2002, 18:37
  4. Frage zum Reinigen von gebrauchten Terrarien
    Von David A. im Forum Haltung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 08.10.2002, 18:30
  5. Terrarien-Anlagen
    Von DerTobi im Forum Haltung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.04.2002, 10:09