Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Chilobrachys Huahini verweilt in HD

Erstellt von Wakko, 18.01.2009, 12:50 Uhr · 16 Antworten · 4.289 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    02.01.2009
    Beiträge
    46

    Chilobrachys Huahini verweilt in HD

    Tag,

    habe heute meine C.huahini in ihr Terra gestzt samt HD, einfach Deckel auf und warten bis sie von selbst herauskrabbelt. So mach ich es eigentlich immer.

    So nun scheint es ihr aber in ihrer HD irgendwie besser zu gefallen und sie hat begonnen die HD neu auszuspinnen und macht sie voller eifer (hab noch keine VS so eifrig und schnell spinnen sehen) oben komplett dicht.

    Was denkt ihr einfach abwarten ob sie sich doch irgendwann mal herausbequemt oder etwas nachhelfen.

    Fand es sehr amüsant anzusehen wie sie herausspitzelte und danch sofort an die Arbeit ging.
    Meine Erfahrung bisher war eigentlich das meine VS geren herauskamen und ihr neues Terri ersteinmal erkundeten, aber nicht so meine C.huahini

    30*30*30 15cm Grund VS -3cm, ein vorgestochenes Loch und voller Hoffnung ,daß sie mehr oberhalbt bleibt und ihr Zuhause totaal zuwebt

    Gruß Mario
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


  2. #2
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    460
    Hi,

    ich hab auch eine, gestern umgesetzt, aber leider tut sich bis jetzt noch nichts. Heißt also abwarten.

    Deine Spinne wird vermutlich die HD als ihren Bau ansehen. Und wenn du Pech hast, wird das auch ihr Bau bleiben. Ich würde sie aus der HD raus holen, bevor sie sich zu heimisch darin fühlt und du doch letztendlich dazu gezwungen bist, sie da raus zu holen.

    Gruß

    P.S. Wie viel Bodengrund ist den da in deinem Terri drinnen?

    //Edit: 15cm, hatte ich überlesen. Ich würde nach hinten noch mehr Erde machen. Ich hab bei meiner 25cm Substrat zur Verfügung, weil es eben ihr Endterri ist.

  3. #3
    Commander M Gast
    Morgens.


    Will ja jetzt net komsich klingen, aber das Bild sieht für mich aus, als wäre da noch der Deckel auf der HD, wenn auch nur aufgelegt. Vielleicht den mal entfernen, damit die VS rauskrabbelt?


    Grüße

  4. #4
    Registriert seit
    20.11.2007
    Beiträge
    466
    Hi,

    den Deckel ungeachtet der Zerstörung des Inneren einfach entfernen (aufpassen, dass das Tier nicht in seinen eigenen weben hängenbleibt!). Das Spinnchen wird vermutlich nur die Schäden am Gespinnst die durch das Anheben des Deckels entstanden sind ausgleichen wollen.

    Und wenn der Deckel runter ist, Licht aus. Sie wird dann vielleicht aktiver und erkundungsfreudiger.

    Gruß,
    Chris

  5. #5
    Registriert seit
    25.10.2005
    Beiträge
    331
    Grüße,

    ich möchte dir ungern rein reden aber an deiner Stelle würde ich das Terra mit mehr Bodengrund einrichten. Chilobrachys huahini ist wie du sicherlich weißt eine eher bodengrabende Thailändische VS, die ihren Bau wenn er fertig ist auch schließlich völlig auswebt.

    Deswegen kann es zum Beispiel auch sein, dass Sie sich sehr wohl fühlt in der HB da diese wie ein Loch für sie wirkt.

    Daher wäre mein Tipp, den du aber nicht annehmen musst, die Heimchen Box solang wie sie noch drin ist rausnehmen--> mehr Bodengrund aufschütten--> nach hinten zur Rückwand hin zumehmend--> und sie dann einsetzen und aus der Heimchen Box rausnehmen.

    Mein huahini an ein Terra was ein Bodengrund von etwa 50cm hat und sie hat sich ihren Bau bis etwas über die Hälfte der Tiefe angelegt.

  6. #6
    Aaron K. Gast
    Moin!

    Zitat Zitat von Thomas07 Beitrag anzeigen
    Daher wäre mein Tipp, den du aber nicht annehmen musst, die Heimchen Box solang wie sie noch drin ist rausnehmen--> mehr Bodengrund aufschütten--> nach hinten zur Rückwand hin zumehmend--> und sie dann einsetzen und aus der Heimchen Box rausnehmen.
    Eventuell noch ein Loch vorstechen, oder halt die Korkröhre ordentlich platzieren, dass sie gleich eine Höhle hat, die sie dann erweitern kann.

    Grüße,

    Aaron

  7. #7
    Registriert seit
    25.10.2005
    Beiträge
    331
    Grüße,

    stimme ich vollkommen zu. Habe ich vergessen hinzu zu schreiben!

  8. #8
    Registriert seit
    02.01.2009
    Beiträge
    46
    NAbend

    danke für die Tips.

    Natürlich weis ich, das diese Art eine Röhrenbewohnende ist. Soviel wusste ich dann schon über diese VS .

    Allerdings war mein Gedanke wenn ich ihr nicht soviel Bodengrund gebe, sie zwar noch einiges an Bodengrund zum graben hat, aber auch ein schönes und ausgiebiges Gespinnst auserhalb baut.

    Auserdem hab ich auch schon von einigen Haltern (auch hier im forum) gelesen das sie ihr Tier mit weniger Grund und ebenso in einem normalen Terrarium halten, eben wegen ihrer schönen Gespinnste.

    nun HAtte ich sie aber eh schon aus ihrer HD herausgeholt ohne den Bodengrund aufzufüllen, also werde ich sie erst einmal in Ruhe lassen und beobachten wie sie sich verhält.

    In ihrem jetzigen Terra werd ich sie auch nicht für immer lassen, da ich es zum zweiten mal geschafft habe mit einem Halogenspott einen Sprung ins Glas zu machen . So kann ich wenn sie dann einmal unziehen muss evtl auch mehr Erde zur verfügung stellen.

    Gruß MArio

    P.S. Hoffe durch das nicht auffüllen der Erde nicht einen schwerwiegenden Fehler begangen zu haben und sie sich auch so wohlfühlen wird. Mir liegt eher etwas schwer im MAgen, daß ich sie wegen des Sprunges irgendwann aus ihrer Behausung holen muss.

  9. #9
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    460
    Zitat Zitat von Wakko Beitrag anzeigen

    In ihrem jetzigen Terra werd ich sie auch nicht für immer lassen, da ich es zum zweiten mal geschafft habe mit einem Halogenspott einen Sprung ins Glas zu machen . So kann ich wenn sie dann einmal unziehen muss evtl auch mehr Erde zur verfügung stellen
    Wie hastn das geschafft? Wie groß is der Abstand von Licht zur Scheibe?

    Gruß

  10. #10
    Registriert seit
    02.01.2009
    Beiträge
    46
    Zitat Zitat von xeenon Beitrag anzeigen
    Wie hastn das geschafft? Wie groß is der Abstand von Licht zur Scheibe?

    Gruß
    Hi

    aslo beim ersten mal lies ich den Spott direkt aufliegen. bei ein bischen nachdenken hätte mir klar sein müssen das dies nicht gut gehen kann.

    Bei meiner Huahini, weil ich noch nicht die Halterung für den Spot an der oberen ablage angebracht hatte, dachte ich ich stell den Spott in so eine Zylinderförmige Halterung aus dünnem Blech, wie sie es für z.B. Duftlampen oder in meinem fall Teelichthalterungen gibt rein.

    Alles schön recht und gut, der Abstand hätte evtl auch genügt. Es waren so knapp 10 cm, allerdings ein 35 watt Spott. Nichts desto trotz denke ich hätte der Abstand genügen sollen.

    Nur blöd das sich meine konstruktion, also das Blech der HAlterung durch den Spot irgendwann so erhitzt hatte, daß es zu einem Riss in der Scheibe führte.

    Tja schon irgendwie blöd was

    Gruß

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Chilobrachys huahini
    Von Arnilein2012 im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.07.2012, 01:59
  2. Chilobrachys huahini
    Von AndyB im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 07:07
  3. Chilobrachys huahini
    Von Slax im Forum Haltung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2005, 11:59
  4. Chilobrachys huahini
    Von Mystic im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.03.2004, 12:42
  5. chilobrachys huahini,chilobrachys burmensis
    Von tauchnudel im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.05.2002, 20:46