Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

E.murinus-Sling: Mini-Terra oder HD?

Erstellt von Kendra, 03.03.2009, 16:17 Uhr · 14 Antworten · 4.866 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    14.01.2009
    Beiträge
    275

    E.murinus-Sling: Mini-Terra oder HD?

    Hallo liebe Leute,

    ich bereite mich aktuell auf den Einzug eines Ephebopus-murinus-Slings vor; mein erster Fussel überhaupt. Und ich befinde mich aktuell in einem Abwägungsprozess: Wo bringe ich das Tierchen, das sich voraussichtlich in der ersten Fresshaut befinden wird, am besten unter?

    Möglicherweise kann der Winzling erst einmal in dem Gefäß bleiben, in dem ich ihn von Micha S. entgegennehme, sofern alles klappt. Viele von Euch haben Tiere von Micha und können mir vielleicht sagen, worin sich die ganz kleinen normalerweise befinden, Filmdöschen oder bereits HDs? Vielleicht hat Micha ja sogar selbst Zeit, kurz was dazu zu sagen.

    Zur Wahl stehen jedenfalls außerdem noch ein Mini-Terrarium mit den Maßen 10x10x15 und eine landläufige HD.

    Beide habe ich mit einem feuchten Lehm-Erde-Gemisch gefüllt, ein Stück Mini-Rinde eingebuddelt und ein kleines Loch darunter vorgestochen, einige trockene Mini-Blätter zum Einspinnen dazugelegt und einen kleinen Wassernapf hinzugetan. Bei dem Terra, das von der Grundfläche her etwas kleiner ist, habe ich die Erde mehr in die Höhe geschichtet; bei der HD ist das Gefälle flach gehalten.

    Der Vorteil, den ich beim Terra sehe, ist, dass es sich leicht und reibungslos per Fallscheibe öffnen lässt. Bei der HD, die mit einem Stück Nylonstrumpf überzogen und einem ausgeschnittenen Deckel versehen wird, hakt der Deckel etwas, und ich fürchte, dass ich ihn nicht erschütterungsfrei werde öffnen können.

    Zum visuellen Vergleich hier ein Foto:



    Also, was meint Ihr?

    Grüßchen, Kendra


  2. #2
    irminia1983 Gast
    Hi,

    also ich persönlich würde das Terra nehmen . Solange da keine Spalten zwischen Tür und Seitenwand sind, das terra also komplett ausbruchssicher ist und genug Erde drin ist, sollte dem nichts im Wege stehen. Besser aussehen tuts auch .

    LG
    Anne

  3. #3
    Kahless Gast
    Mahlzeit!

    Bei dem Terrarienformat schließe ich mich mal an, wenn die Ausbruchssicherheit gegeben ist.

    Schönen Abend
    Andreas

  4. #4
    Aaron K. Gast
    Moin!

    Ich würd auch das Miniterrarium nehmen. E. murinus sind "Tiefgräber". Daher macht sich dein Miniterrarium sehr gut, weil du dort schön viel Bodengrund einfüllen kannst.

    Grüße,

    Aaron


    P.s.: So sieht mein Miniterrarium für meine L. spec. orange fringed aus : >>Klick<<

  5. #5
    Sab!ne Gast
    Hallo Kendra!

    Vom Optischen her ist das Terrarium eindeutig schöner! Nur ist es denn auch absolut ausbruchsicher? Ich denke nicht. 1. FH ist schon verdammt klein, da reicht der kleine Spalt zwischen der Falltüre aus, um sich aus den Staub zu machen. Ansonsten musst du die Ritzen dicht machen. Wie sieht es denn mit der Belüftung aus? Ich sehe da leider nichts.

    Ich verwende die ganz normalen, vorgestochenen HD ohne Nylonstrumpf. Bisher ohne Ausfälle. Sofern der Deckel nicht bedruckt ist, hat man eine gute Draufsicht was auch sehr schön ist. Zudem lässt sich die HD leicht transportieren falls du sie mal auf die Seite räumen willst. Da kannst du auch noch ruhig mehr Erde rein tun. Fürs leichter öffnen kannst du die Ecken ein wenig "ausleihern", dann gehts in Zukunft leichter zum Öffnen.

    Ich denke Micha wird die Winzlinge auch in kleinen Aufzuchtdosen aufbewahren. Wie bekommst du ihn denn? Per Post oder durch Übergabe? Wenns die Post ist, bin ich mir ziemlich sicher, dass der Sling in einer Aufzuchtdose mit Küchenpapier verschickt wird. In einer HD wäre zu viel Platz und das Tier könnte sich verletzten.

    Viele Grüße
    Bine

  6. #6
    Registriert seit
    14.01.2009
    Beiträge
    275
    Hallo,

    wie ich sehe, seid Ihr Euch ziemlich einig, fein.

    @ Neurotoxin:

    Wenn ich Dein Mini-Terra mit meinem vergleiche, kann bei mir ja noch deutlich mehr Erde rein ... (Witzig; man ließt diesen Satz hunderttausend Mal, und kommt dennoch immer wieder zu diesem Schluss, obwohl man meinte, man hätte ihn bereits beherzigt.)

    Wie hoch ist Dein Terra? Es macht einen flacheren Eindruck, oder es hat einen höheren Steg. Kann der Erdberg zu steil werden beziehungsweise braucht die Lütte eine ebene Fläche zum Sitzen?

    Grüßchen, Kendra

  7. #7
    Stephan84 Gast
    Hallo,

    also ich ziehe meinen E.cyanognathus in folgendem Behälter auf :


    TH Terraristik und IT | Detailansicht | Plastikdosen | Aufzuchtdosen für Baumbewohnende Spinnen 946ml


    Den Behälter hab ich zu 2/3 mit Erde gefüllt, eine Röhre vorgestochen und die Erde handfest angedrückt. Den Deckel habe ich mit Löchern versehen. Die Seitenwände des Behälters auch.
    Meinem E.cyanognathus Sling geht es da super drin. Leider hab ich den Sling,seit dem er da drin ist, kein einzigstes mal in seiner vollen Pracht gesehen. Es schauen immer nur ein Paar Beinchen und die leuchtenden Beisserchen heraus. Und sobald sich was bewegt,ist er in der Röhre verschwunden. Sobald aber etwas fressbares in der Nähe der Höhle ist, kommt sie blitzschnell heraus. Und so schnell,wie sie die Beute fängt,
    so schnell ist sie auch wieder verschwunden...

    Momentan renoviert der Sling gerade,weil er sich gehäutet hat und deswegen in die alte Röhre nicht mehr so ganz hinein passt

    Ansonsten würd ich auch das Mini Terra nehmen. Die HD ist für Ephebopus eher ungeeignet, da diese Art sich Wohnröhren anlegt und das bei den HD nicht möglich ist.

    MfG Stephan

  8. #8
    Registriert seit
    14.01.2009
    Beiträge
    275
    Hallo Leute,

    kurz zur mehrfach angesprochenen Ausbruchssicherheit: Die Fallscheibe hat etwa einen Millimeter Spiel; keine Ahnung, ob das knapp wird. Das weiß ich erst, wenn ich den Lütten sehe.

    @ Sab!ne:

    Das hintere Drittel der Deckscheibe ist durch ein Lochblech mit Mini-Löchern von vielleicht einem halben Millimeter Durchmesser ersetzt. Außerdem hatte ich vor, durch eingeklemmte Tesa-Kügelchen die Fallscheibe vorne ebenfalls einen halben Millimeter offen stehen zu lassen. Riskant? Dann muss ich mit nadelgelöchertem Tesa operieren, wobei das Spinnchen natürlich an keine Klebefläche kommen darf.

    Zitat Zitat von Sab!ne Beitrag anzeigen
    Wie bekommst du ihn denn? Per Post oder durch Übergabe? Wenns die Post ist, bin ich mir ziemlich sicher, dass der Sling in einer Aufzuchtdose mit Küchenpapier verschickt wird. In einer HD wäre zu viel Platz und das Tier könnte sich verletzten.
    Wir haben uns auf der Terraristika verabredet, Übergabe also.

    @ Stephan84:

    So einen hohen Behälter habe natürlich auch noch ungenutzt im Schrank stehen; mit Kunststoffgaze-Einsatz im Deckel. Aber leicht zu öffnen ist der auch nicht. Und er ist auch ein bisschen milchig ... okay, das ist nur schade für mich, dem Sling ist es gleich.

    Zitat Zitat von Stephan84 Beitrag anzeigen
    Meinem E.cyanognathus Sling geht es da super drin. Leider hab ich den Sling,seit dem er da drin ist, kein einzigstes mal in seiner vollen Pracht gesehen. Es schauen immer nur ein Paar Beinchen und die leuchtenden Beisserchen heraus.
    Na, dann siehst Du ja das Wichtigste!

    Grüßchen, Kendra

  9. #9
    Aaron K. Gast
    Moin!

    @Kendra: Das Terrarium ist auch 10x10x15 cm groß. Nur ist der Steg halt, wie du schon bemerkt hast, höher. Dafür bestens geeignet.
    Ich habe die Erde bis zur Tür und hinten bis zur "Decke". Durch die Röhre hat die Spinne ihr eigenes Wohnreich und braucht keine gerade Ebene zum stehen..
    Zumindest hat sie sich bei mir noch nicht beschwert

    Grüße,

    Aaron

  10. #10
    Sab!ne Gast
    Zitat Zitat von Kendra Beitrag anzeigen
    Außerdem hatte ich vor, durch eingeklemmte Tesa-Kügelchen die Fallscheibe vorne ebenfalls einen halben Millimeter offen stehen zu lassen. Riskant?
    Huhu!

    Sicher ist sicher. Ich könnte nicht mit dem Gedanken schlafen, dass sich der Sling rausquetscht.

    Viele Grüße
    Bine

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. B.annitha Terra. Suche sling.
    Von trasher89 im Forum Brachypelma
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.10.2010, 20:00
  2. A. geniculata, B. auratum sling Terra
    Von Trashalex im Forum Terrarium
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.09.2010, 18:36
  3. Pterinochilus murinus Terra eben eingerichtet
    Von Reiko444 im Forum Einrichtung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 13:28
  4. Pterinochilus murinus Sling tötet und frisst evtl später?
    Von Stucken im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 19:07
  5. Extrem viele mini-Milben im Terra !!!??
    Von Spirit im Forum Terrarium
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.01.2006, 20:31