Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Avicularia versicolor Spiderling im Endterri

Erstellt von Spiderbilly, 30.09.2003, 14:18 Uhr · 18 Antworten · 3.944 Aufrufe

  1. #1
    z.Zt. gesperrt
    Registriert seit
    12.07.2003
    Beiträge
    253

    Avicularia versicolor Spiderling im Endterri

    Hallo,
    macht es was, wenn ich meine versi in ein 20x20x30x Terri tu, obwohl sie erst 1cm ist. Sie hat sich bei mir 3 mal gehäutet und ist noch nicht "umgeärbt". Wenn sie im Endterri wär, hätte sie mehrere Plätze mit verschiedenen LF und Temp.-Stufen. Ich könnte mehrere Heimchen in das Terrarium tun, um sicher zu gehen, dass sie welche erwischt. Die übriggebliebenen würd ich dann vor einer Häutung rausfischen.


  2. #2
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    Hallo Billy,

    also ich persönlich halte ja nicht allzuviel davon solche kleine Spinnen schon in so grosse Terrarien zu geben. Ich weiss aber, dass das andere auch schon gemacht haben und bei entsprechenden Futtermengen sollte auch gewährleistet sein, dass sie genügend Futter findet !

    LG, Ferdinand

  3. #3
    Registriert seit
    01.04.2003
    Beiträge
    3.098
    hi billy,

    je grösser das becken, desto genauer solltest du beobachten ob die kleine spinne ihre beute auch fängt. zu viele heimchen auf einmal rein zu tun halte ich nicht für geschickt, weil kleine versis sich in dem alter noch relativ häufig häuten (alle 6 - 8 wochen ca.) und du dem entsprechend die nicht verspeisten insekten wieder rausfangen musst.

    davon abgesehen halte ich 20x20x30 nicht für angebracht als endgültiges becken. eine tiefe von 30cm sollte das terrarium mindestens haben, denn meinen beobachtungen nach spinnen avis gern erst die hintere lüftung zu und bauen anschliessend bis an die frontscheibe ran wenn der platz nicht reicht. ich verwende 30x30x40 becken für "viel-spinner", ansonsten 20x30x40 für adulte baumhöhlenbewohner (korkröhrenbewohner die wenig spinnen).

    viele grüsse,

    claudia

  4. #4
    Registriert seit
    13.05.2002
    Beiträge
    286
    Hallo,
    Ich hatte meine P.murinus mit einer Kl von 1cm von Anfang an in einem 40x20x20.
    A.geniculata hatte ich ebenfalls mit einer Kl von 1,5cm in einem 40x20x20.
    Die murinus sitzt nun mit ca.2cm Kl in einem 40x30x30("Endterrarium").
    Ich hatte mit dem füttern nie Probleme ,allerdings habe ich auch immer darauf geachtet,
    ob die Tiere fressen.Der murinus habe ich die Beutetiere immer direkt vor ihr Gespinst gehockt.
    Ich würde,ebenfalls, aber darauf verzichten meherer Futtertiere auf einmal ins terri zu geben und
    stattdessen "kontrolliert" füttern.

    Gruß,
    Julian

  5. #5
    z.Zt. gesperrt
    Registriert seit
    12.07.2003
    Beiträge
    253
    Hallo,
    ich lass sie jetzt erstmal ein bisschen drin und wenn sie ihr erstes Heimchen verspeist hat, dann lass ich sie wahrscheinlich drin. Wenn aber keine Heimchen in ihre Nähe kommen, dann setz ich sie wieder um. ha eine 0,5l Plastikflasche. Soll ich da Erde reinfüllen,(Schimmelgefahr), weil ich oft gehört hab, dass man bei Aufzuchtterris für Baumbewohner keine Erde braucht und wie viele/große sollen die Belüftungslöcher sein. Hab jetzt oben vorne 9 10er Reihen mit ein paar2mm großen Löchern, der Rest ist doppelte Nadelgröße und unten/hinten 6 10er Reihen mit gleicher Löchergröße. Falls ich sie umsetz, würd das reichen?

  6. #6
    Registriert seit
    01.04.2003
    Beiträge
    3.098
    Zitat Zitat von Spiderbilly
    Soll ich da Erde reinfüllen,(Schimmelgefahr), weil ich oft gehört hab, dass man bei Aufzuchtterris für Baumbewohner keine Erde braucht
    ... avicularia spp. kommen ohne substrat aus. die gespinnste der jungtiere bestehen meist aus reiner spinnseide (bei meinen jedenfalls, und die haben trockenes substrat das sie mit einspinnen könnten). arten die ihre röhren mit erde verkleiden sollten auch erde haben. wenn du erde verwenden möchtest lass sie am besten vorher gut trocknen und verzichte aufs wässern. eine fingerdicke astgabel genügt auch.

    und wie viele/große sollen die Belüftungslöcher sein. [...] Falls ich sie umsetz, würd das reichen?
    ... sicher. oben drauf kannst du eine ausgedienten nylonstrumpf ziehen. das mache ich bei meinen aufzuchtdosen genauso. überschüssiges angebotenes trinkwasser verdunstet so über nacht, vorausgesetzt es ist nicht zu viel

    viele grüsse,

    claudia

  7. #7
    Registriert seit
    02.03.2003
    Beiträge
    1.249
    Hallo
    Zitat Zitat von Spinnifex
    davon abgesehen halte ich 20x20x30 nicht für angebracht als endgültiges becken
    Ich hingegen schon. Übrigens habe ich meine besten Zuchterfolge in den Fürst-Plast-Dosen mit 19cm Kantenlänge. Mache ich etwas falsch?

    P.S. Du hast in Deinem vorigen Posting kein "Hallo" am Anfang, so wie Du es von anderen Usern erwartest.

  8. #8
    Registriert seit
    05.05.2003
    Beiträge
    1.270
    HALLO :lol:

    ich sehe keine probleme darin, kleine spinnen in ebenso kleine becken zu setzen....
    20/20/30 is doch total unproblematisch.....
    bei nem 60er oder 80er becken könnte ich die bedenken evtl. verstehen, aber so??
    nur winzlinge halte ich in heimchen- oder sonstigen dosen, sobald die einigermassen normale futtertiergrössen verputzen können, kommen sie auch ins terrarium (sofern ich platz hab ... )

  9. #9
    HW Gast
    Wenn sie im Endterri wär, hätte sie mehrere Plätze mit verschiedenen LF und Temp.-Stufen.
    Wie kann man in einem 20 x 20 x 30 Terrarium unterschiedliche Klimazonen schaffen?

    Schönen Gruss

    HW

  10. #10
    Registriert seit
    25.06.2002
    Beiträge
    488
    das ist doch kein problem...:
    man nehme ein solches terri, fülle es unten mit trockenem sand/lehm und setze eine spinne drauf...
    jetzt eine ordentliche menge eis/schneegemisch oben drauf, und zu guter letzt gehört noch ein pinguin ins terri gestopft...

    scheibe dicht...und schon haben wir (wenigstens für einen moment) im unteren teil des terris ein beispiel für die ariden subtropen, und oben ganz klar eine kontinentale polarregion...

    gruß
    marc

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Avicularia versicolor Spiderling
    Von Hannes88 im Forum Avicularia
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.05.2012, 14:04
  2. Avicularia versicolor Spiderling
    Von Schneckerl im Forum Avicularia
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.06.2011, 20:56
  3. Avicularia Versicolor Spiderling
    Von Xarius im Forum Avicularia
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 14:20
  4. Avicularia versicolor Spiderling
    Von irdis08 im Forum Avicularia
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 21:32
  5. Avicularia versicolor Spiderling
    Von markus im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 08.02.2008, 20:16