Hallo,

ich bin neu hier und dies ist auch das erste Forum, in dem ich ein Thema erstelle. Also ich habe mit Foren noch keine eigene Erfahrung, daher bitte ich um etwas Nachsicht, wenn ich etwas falsch machen sollte.

Ich habe mehrere Anliegen, wie folgt:

1.
Ich Gedenke die Tage eine P. regalis mitsamt Terrarium zu übernehmen (45€ Gesamtpreis)
Da die VS-Dame schon adult ist (auch schon 5-6 Jahre alt) erscheint mit Ihr Terrarium mit den Maßen 20x20x40 (BxTxH) etwas zu klein. Daher dachte ich, könnte ich Sie in mein noch leeres 30x30x40 Terrarium umsetzen, was ich aber eigentlich schon für eine A. metallica verplant hatte.

Meint ihr auch, das 20x20x40 zu klein ist? Oder macht ihr das, da sie offenbar schon länger darin wohnt und sich so daran gewöhnt hat, nichts mehr aus?
Welche Arten könnte ich in das 20x20x40 setzen, sollte ich die P. regalis umsetzen müssen? Die A. metallica eher nicht, oder? Sprich, das die einfach tauschen würden.


2.
Ich habe noch ein 80x50x50 Terrarium leer hier stehen, in das ich eigentlich ene Gruppe Kaiserskorpione (Pandinus Imperator) reinpacken wollte. Nun sagte man mir in einem Terraristik-Verkauf hier in meiner Heimatstadt, dass ich den Gedanken der Gruppenhaltung bei Kaiserskorpionen schnell verwerfen solle, da keine Leichen kein Zeichen für ein fröhliches Miteinander unter Skorpionen wäre. Sprich, Gruppenhaltung sei unangenehm für diese Art.
Was haltet ihr davon? Gibt es jemanden mit Erfahrung in dem Thema? Oder gibt es andere für Gruppenhaltung geeigente Arten?


3.
Ansonsten würde ich das große Terrarium einfach 2 mal teilen, sodass ich 3 Flächen von ca. 26x50x50 hätte. Wären diese Maße für nahezu alle Boden- und Baumbewohner im allgemeinen geeignet, da das ja so tief ist?
Sollte ich dann ggf. blickdichtes Plexiglas nehmen oder macht es den VS nichts aus, sich gegenseitig durch die Scheibe zu sehen?



Sind viele Fragen, ich hoffe, das passt alles in einem Thema hier ins Forum.

Vielen Dank für eure Antworten und Hilfe im voraus!

Beste Güße